Ränkespiele der Macht – Film

Killerphrasen

Als seine Tochter sich in den ehrgeizigen Mathieu verliebt, beschließt der französische Präsident, den jungen Mann unter seine Fittiche zu nehmen und zum Mitarbeiter seines Beraterstabes zu machen. Mathieu erweist sich als gelehriger Schüler. Doch bald kommt dem Staatsoberhaupt der Verdacht, dass Mathieu etwas vor ihm verbirgt. Tatsächlich befindet sich sein Schwiegersohn in spe im Besitz von brisanten Informationen, die die Karriere des Präsidenten beenden könnten.

Lionel Delplanque inszenierte mit „Ränkespiele der Macht“ einen spannenden Politthriller, der sich um eine glaubwürdige Darstellung der französischen Politik bemüht und mit sorgfältig choreografierten Breitwandbildern auch ästhetisch überzeugt.

„Alles, was Recht ist!“: „Ein Lebensmittelskandal, welcher keinen interessiert“

Unerträgliche Unterdrückung – Wake News Radio/TV 2014.11.27

GrundGesetzt – Robert Stein im Gespräch mit Michael Grawe

Warum so zickig? Eine Hommage der deutschen Medien an RT Deutsch