Salafist: Deutsche sollen den Islam annehmen, ansonsten ausreisen und ein eigenes Land schaffen!

Klare Botschaft von einem Salafisten: Die Deutschen sollen den Islam annehmen und wem das nicht passt, der soll aus Deutschland ausreisen und sich ein eigenes Land schaffen! Da fehlen einem echt die Worte. Da braucht man nicht im Nahen Osten nach schlimmen Videos suchen um den Menschen hier im Land die Augen zu öffnen. Sie werden schon hier selbst aufgenommen!

Ich durfte schon viele Muslime kennen lernen und würde diese nicht so einschätzen. Ich hoffe nicht, dass alle wirklich so denken. Mein Weltbild wäre erschüttert. Wenn es aber der Fall sein sollte, dann müssen wir uns wohl auf Einiges gefasst machen. Und dann soll man es nicht mit der Angst zu tun bekommen!

http://deruwa.blogspot.de/2015/09/salafist-deutsche-sollen-den-islam.html?spref=fb

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Nachrichten - Politik abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Salafist: Deutsche sollen den Islam annehmen, ansonsten ausreisen und ein eigenes Land schaffen!

  1. heinz kunze schreibt:

    Wir nehmen den Islam an!Sagt ja auch der Bundesgauckler das der Islam zu uns gehört!Und Dich und Deine Brut die hier auf unsere Kosten schmarotzen stopfen wir mit Schweinefleisch aus und wefen Euch über Mekka ab!Undankbares Pack geht nach Berlin unt sprengt Euch mit unseren Deutschlandfeinden in die Luft!

  2. Senatssekretär FREISTAAT DANZIG schreibt:

    Hat dies auf Aussiedlerbetreuung und Behinderten – Fragen rebloggt und kommentierte:
    https://bewusstscout.wordpress.com/2015/02/10/urteil-aus-dem-istgh-den-haag-vom-03-02-2012-bestatigt-die-zustandigkeit-des-deutschen-reichs/
    „Das Urteil aus dem ISTGH (Internationaler Strafgerichtshof) Den Haag vom 03.02.2012 bestätigt die Zuständigkeit des Deutschen Reichs und nicht die Zuständigkeit der “Bundesrepublik Deutschland“ mit ihrer Finanzagentur GmbH, (HRB 51411), wobei die vermeintlichen “BRD–Ämter”, Behörden, Dienststellen, “Gerichte” und Verwaltungen u.a . bei dnb.com mit eigenen Umsatzsteuernummern gelistet sind.
    Urteil des BverfGE vom 25.07.2012 (-2 BvF 3/11 -2 BvR 2670/11 -2 BvE 9/11):
    Nach Offenkundigkeit dürfen Gesetze von nicht staatlichen BRD-GmbH Ausnahme– und Sondergerichten (vgl. § 15 GVG) die auf altem Nazigesetz fußen und somit gegen das gültige Besatzungsrecht, gegen die Völker – und Menschenrechte verstoßen, überhaupt keine legitime Anwendung finden.
    Durch Verfassungswidrigkeit des Wahlgesetzes ist seit 1956 kein verfassungsgebenden Gesetzgeber am Werk. Damit sind alle BRD-Forderungen eine private Forderung.
    Verstehen Sie das bitte! Alle BRD-Forderungen (Steuern jeglicher Art, GEZ-Gebühren usw. usf. sind private Forderungen, haben also keinerlei hoheitsrechtliche Rechtsgrundlage und müssen demnach auch nicht bezahlt werden. …………………….“

    https://bewusstscout.wordpress.com/2014/12/04/richterinnen-und-beamte-weigern-sich-ihre-urteile-und-beschlusse-personlich-zu-unterschreiben/

    Dschingis Chan, Türken und auch Stalin´s Rote Armee, sie alle hatten das Glück, Europa und die Germanen zu erleben! Sorgen mache ich mir, wer denen die Heimat unserer Vorväter als deren Bleiberecht unter Besatzern verhökert? Abgesehen, das wir waffenlose und dümmlichst erzogene Nachkriegsgenerationen haben, so haben die Salafisten recht wenig deren Bezahler entgegen zu setzen! Waren sie nicht auch in Syrien als Flüchtlinge aufgenommen? Viele vergessen aber auch, das der Bolschewismus sich aus Amerika und anderen Teilen der Welt Geld verschaffte, um das Heute zu gestalten! Und wer sollte nicht wieder deren häuser bauen, wenn nicht die Arbeitsnienen im Leben? Glück, Auf, meine Heimat! <a

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s