Knöllchen ade; Privatisierung ole`

Honigmann – Nachrichten vom 01. Februar 2016 – Nr. 777

Unterstützung Honigmann Nachrichten und Honigmann-Treffen & RA-Gebühren der ausstehenden Prozesse – Herzlichen Dank

( bitte anklicken) -> Spendenkonto

http://vimeo.com/153798618

Themen:

  1. Machen Gene einige Länder glücklicher als andere? – http://www.scinexx.de/wissen-aktuell-19734-2016-01-15.html
  2. Selbstheilung statt Spontanheilung – https://rositha13.wordpress.com/2016/01/31/selbstheilung-statt-spontanheilung/
  3. Globalisierung: Hochfinanz auf dem Weg zur Weltherrschaft – http://www.politaia.org/globalisierung/26784/
  4. Die Federal Reserve hat gerade wieder einen großen Fehler gemacht – http://n8waechter.info/2016/01/die-federal-reserve-hat-gerade-wieder-einen-grossen-fehler-gemacht/
  5. Obama eröffnet erstes FEMA Camp in Arizona – http://brd-schwindel.org/obama-eroeffnet-erstes-fema-camp-in-arizona/
  6. Clintons E-Mail-Affäre: 22 „Top Secret“-Dokumente werden nicht veröffentlicht – https://daserwachendervalkyrjar.wordpress.com/2016/01/30/clintons-e-mail-affaere-22-top-secret-dokumente-werden-nicht-veroeffentlicht/
  7. VSA lockern Teile der Blockade gegen Kuba – https://amerika21.de/2016/01/141898/lockerung-blockade-kuba
  8. Wir sind der Kultur und Martí verpflichtet – http://de.granma.cu/cultura/2016-01-27/wir-sind-der-kultur-und-marti-verpflichtet
  9. Nigeria: Afrika trifft der Ölpreissturz mit voller Wucht – https://deutsch.rt.com/international/36559-nigeria-afrika-trifft-olpreissturz/
  10. Saudi-Arabien: Rußland soll Öl-Förderquoten reduzieren – http://de.rbth.com/wirtschaft/2016/01/29/saudi-arabien-russland-soll-oel-foerderquoten-reduzieren_563437
  11. Türkei fordert fünf Milliarden Euro von der EU – http://www.extremnews.com/nachrichten/weltgeschehen/881f15ab181dd3d
  12. Chinesische Zentralbank gibt riesige Liquiditätsspritze – http://german.china.org.cn/txt/2016-01/31/content_37703398.htm
  13. Zusammenwachsen im Agrarsektor – http://drwn.de/de/12460-2/
  14. Wladimir Putin: «DIE ÜBERGABE VON DONBASS AN DIE UKRAINE WAR UNBERECHTIGT» – http://brd-schwindel.org/wladimir-putin-die-uebergabe-von-donbass-an-die-ukraine-war-unberechtigt/
  15. Kadyrow glaubt an Kriegserklärung der VSA gegen Rußland – http://kaliningrad-domizil.ru/portal/information/politik-and-gesellschaft/kadyrow-glaubt-an-kriegserklrung-der-usa-gegen-russland/
  16. Russischer EU-Botschafter: „Sanktionen sind nicht unser Problem“ – http://zuerst.de/2016/01/31/russischer-eu-botschafter-sanktionen-sind-nicht-unser-problem/
  17. Russische Krim auf Karte in bulgarischem Fernsehen empört Kiew – http://de.sputniknews.com/panorama/20160131/307493099/krim-karte-bulgarien.html
  18. Donezker Armee-Vize-Stabschef: Ukrainische Panzer nahe der Kampflinie gesichtet – http://de.sputniknews.com/politik/20160130/307482355/Donezk-Armee-Vize-Stabschef-ukrainische-Panzer.html
  19. TTIP: Lesen dürfen auf Widerruf – https://marbec14.wordpress.com/2016/01/30/ttip-lesen-duerfen-auf-widerruf/
  20. Massenprotest gegen Homo-Ehe in Rom – https://www.unzensuriert.at/content/0019892-Massenprotest-gegen-Homo-Ehe-Rom
  21. Frankreich zählt 751 „Zones Urbaines Sensibles“ (ZUS) – https://de.europenews.dk/Frankreich-zaehlt-751-Zones-Urbaines-Sensibles-ZUS–124883.html
  22. Machtlose EU-Grenzschützer: Frontex kann nicht mal bekannte Terroristen identifizieren – https://volksbetrugpunktnet.wordpress.com/2016/01/31/machtlose-eu-grenzschuetzer-frontex-kann-nicht-mal-bekannte-terroristen-identifizieren/
  23. Thilo Sarrazin: „Flüchtlinge“ werden Steuerzahler 1,5 Billionen Euro kosten – https://daserwachendervalkyrjar.wordpress.com/2016/01/29/thilo-sarrazin-fluechtlinge-werden-steuerzahler-15-billionen-euro-kosten/
  24. Limousinenservice für “Flüchtlinge” – https://indexexpurgatorius.wordpress.com/2016/01/30/limousinenservice-fuer-fluechtlinge/
  25. Hartz IV Strafen trotz Jobcenter-Fehler – http://www.gegen-hartz.de/nachrichtenueberhartziv/hartz-iv-strafen-trotz-jobcenter-fehler.php
  26. Bio Aloe Vera Saft – Gutes für Ihren Darm – http://www.herbathek.com/wissen/blog/bio-aloe-vera-saft-gutes-fuer-ihren-darm

hier nochmals unser Konkludentenvertrag zum herunterladen und zu benutzen ! Konkludenten Vertrag neu …hier nochmals unser Merkblatt-Amtswalter (neu) Amtswalterblatt-20.12.2014-NEU . Die Honigmann-Seiten sind für eine kritische Information und Meinungsbildung wichtig, aber sie kosten auch Geld und deshalb bitten wir Sie/euch, um Unterstützung mit einer kleinen Spende.

Herzlichen Dank! . …und hier gehts zum Honigmann-Shop (bevorratet euch !) : http://www.honigmann-shop.de/ . .

Gruß

Der Honigmann

http://derhonigmannsagt.wordpress.com/2016/02/01/honigmann-nachrichten-vom-01-februar-2016-nr-777/

Claus Kleber: „Berichterstattung mit den Mächtigen absprechen“

„Flüchtlinge“ kosten Steuerzahler 50 Milliarden Euro – Finanzielle Reserve in 2017 aufgebraucht

Symbolbild
Symbolbild

Unterbringung, Verpflegung sowie Integrations- und Sprachkurse für Flüchtlinge werden den Staat nach einer neuen Prognose des Kölner Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) 2016 und 2017 knapp 50 Milliarden Euro kosten. Im laufenden Jahr fallen für Unterbringung und Verpflegung von rund 1,5 Millionen Asylbewerbern 17 Milliarden Euro an, heißt es in der Studie, wie die Rheinische Post berichtet. 2017 erhöhten sich die Unterbringungskosten auf 22,6 Milliarden Euro, da die Zahl der Migranten auf 2,2 Millionen steigen könnte. Zusammen mit den Integrationskosten fielen 27,6 Milliarden Euro im Wahljahr 2017 an. Würden die Prognosen Realität, müsste Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) voraussichtlich spätestens 2017 wieder neue Kredite aufnehmen. Trotz der hohen Unsicherheit über die tatsächliche Anzahl der Flüchtlinge „lässt sich bereits erahnen, dass das Polster in den öffentlichen Kassen Stück für Stück aufgezehrt werden wird“, schreiben die Autoren.

Netzplanet: Nicht der Staat, sondern die Steuerzahler müssen die gewaltige Hausnummer von 50 Milliarden Euro stemmen und das nur für die Jahre 2016 und 2017. Diese Kalkulationen enthalten nur Unterbringungs- und Versorgungskosten sowie die Kosten von Sprach- und Integrationskursen. Das sind ja bei weitem nicht alle Kosten dieser Flüchtlingswelle. Nein, das werden keine 50 Milliarden Euro, denn wie wir alle aus Erfahrung wissen, kosten Großprojekte immer 3-5 Mal mehr. Um es kurz zu sagen: Ab 2017 wird es massive Steuererhöhungen geben, natürlich nicht vor der Bundestagswahl. Aber interessant, dass das finanzielle Polster durch Menschen aufgezehrt wird, die dieses Polster zuvor nie erwirtschaftet haben und es auch in drei Generationen niemals erwirtschaften werden.

Orginal und Kommentare:

http://www.netzplanet.net/fluechtlinge-kosten-steuerzahler-50-milliarden-euro-finanzielle-reserve-in-2017-aufgebraucht/

Schulden der BRD laut Weltbank bei 10 Billionen €

bankpleiteDie Weltbank beziffert die Tatsächlichen Verbindlichkeiten der BRD auf rund 10 Billionen € Das bedeutet die Weltbank hat nur ein Bruchteil der Renten und Pensionsverpflichtungen als Verbindlichkeiten eingestellt, die Zahlungen an Länder wie Griechenland  etc auch nur Teilweise berücksichtigt.

Mal ein Überblick über die Kosten die die in den nächsten Jahren auf die BRD zukommen:

Folgende Euroländer werden in den nächsten 2 Jahren Geld aus Deutschland brauchen.

Portugal: Ca 25 Milliarden, Griechenland Ca: 30 Milliarden: Diese Gelder werden wie immer zur Verschleierung über Bürgschaften geleistet werden. Nur irgendwann müssen die Kredite auch bezahlt werden.  Beide Länder werden dauerhaft Geld aus Deutschland brauchen.

Der Betrag wir je Jahr bei Ca. 40 Milliarden liegen.

Deutschland haftet jetzt schon für rund 1 Billion € im schlimmsten Fall. Falls die Mitbürgen Frankreich, Italien etc nicht zahlen werden.

Die Rheinische Post berichtet heute, die Kosten für Asylanten werden für die Jahre 2016 und 2017 gut 50 Milliarden € betragen.

Ich gehe davon aus, daß die BRD in den nächsten 30 Jahren mindestens pro Jahr 50 Milliarden für Asylanten ausgeben müssen. Macht also rund 1,5  Billionen € aus.

Das sind rund 3,7 Billionen € für die nächsten 30 Jahre. 

Dazu kommen die derzeitigen Staatsschulden von rund 2,1 Billion € zzgl Renten und Pensionen.

Dazu kommen Renten und Pensionsverpflichtungen für die nächsten 20 Jahre von gut 20 Billionen €

Ein Großteil der heutigen Rentenbeiträge werden bereits jetzt schon Zweckentfremdet, pro Jahr Ca 40 Milliarden. 

Wie komme ich nun dazu zu schreiben, 20 Billionen € an Renten und Pensionsverpflichtungen? Ganz einfach, ich habe den schnitt genommen und danach haben die jenigen die heute Arbeiten, Ansprüche von gut 20 Billionen €. Den sie arbeiten ja für die Renten die heute ausgezahlt werden. Im Falle eines Staats Pleite sind ihre Beiträge weg.

Genau das wird passieren, die Pleite der BRD.

Und zwar schon in wenigen Jahren.

Kaum einer legt noch Geld im Euroraum an. Investiert wird fast nichts mehr im Euro Raum auch nicht in Deutschland. Investiert wird in Nord-Amerika , Asien,Südamerika. Das macht sich bereits jetzt bemerkbar.

Die nächste Wirtschaftskriese kommt bestimmt, 1 % mehr Arbeitslose kosten 30 Milliarden € (Mehr Ausgaben und Einnahmeverlust)

1 % Rentenerhöhung kosten 2, 5 Milliarden. Ausgezahlt werden je Jahr gut 220 Milliarden  € an Renten zzgl. Pensionen von zur Zeit gut 100 Milliarden.

Angesichts solcher Zahlen, wer glaubt noch daran das die BRD die nächsten 10 Jahre übersteht?

Original und Kommentare unter: