Der Betrug mit “OPPT” und “UCC”

Der Betrug mit OPPT und UCC

Wir wurden gefragt, was es denn eigentlich mit “OPPT” und “UCC” auf sich hat, denn darüber kann man im Netz nach wie vor stolpern.

Kommen wir zunächst zu “OPPT” (One People’s Public Trust) :

Am 25. Dezember 2012 teilte “OPPT” mit, dass alle Regierungen und Banken der Welt gepfändet, also im Grunde entmachtet seien.

Man muss noch nicht einmal fehlerlos bis 3 zählen, um feststellen zu können, dass das offenkundiger Quatsch ist.

Was ist “UCC”?

UCC steht in diesem Fall für Uniform Commercial Code.

Vorweg: Oppt und UCC können Sie beides vergessen.

Der Uniform Commercial Code (zu deutsch etwa: Einheitliches Handelsgesetzbuch) war ein Entwurf eines für das ganze Gebiet der Vereinigten Staaten von Amerika geltenden, vereinheitlichten Handelsrechts.

Die Betonung liegt auf ENTWURF – hat also nichts mit anwendbaren Recht zu tun.

Der Uniform Commercial Code (UCC) ist eine private Sammlung von Handels- Finanz- und Rechtsgeschäftsgrundsätzen, welche zum ersten Mal 1943 als Entwurf vom American Law Institute vorgestellt wurde, und ihre erste offizielle Publikation im Jahr 1952 hatte.

Es gibt Betrügerbanden, die vorgeben, anderen beim Durchsetzen ihres Rechts mittels OPPT und UCC, gegen Bares zu helfen.

Es gibt wiederum andere Betrügerbanden, die verlauten lassen, man würde das alles kostenlos machen.

Bitte merken! Es gibt niemanden, der “OPPT- oder/und UCC-Recht” durchsetzen kann.

Diejenigen, die das behaupten, verschweigen, dass der OPPT schon am 18.03.2013 aufgelöst wurde, und dass der UCC lediglich eine private Sammlung von bla bla ist.

Es gibt kein UCC- und kein OPPT-Recht!

Wir möchten auch ausdrücklich auf den Ausdruck “United States Department of Labor” hinweisen. Der hat nichts mit den Vereinigten Staaten von Amerika zu tun.

Hier geht ´s viel mehr um Länder, die beim US-Arbeitsamt registriert sind. Die BRD ist da auch registriert und stellt daher nichts anderes, als eine Außenstelle der US corp. Verwaltung dar.

Im Grunde genommen sind wir also nicht Personal der BRD, sondern Personal der US corp.

Schaut man jetzt noch auf die SIC (Standard Industrial Classification) der deutschen “Finanzämter”, so fällt auf, dass die amerikanische IRS (Internal Revenue Service) die gleiche SIC hat und über das US Arbeitsamt abrufbar ist.

Die deutschen “Finanzbeamten” sind also Angestellte der US corp. und damit dürfte wohl klar sein, wohin der Großteil der sowieso widerrechtlich eingezogenen Steuern fließt.

Für die hiesigen öffentlichen Haushalte bleiben nur Bröckelchen übrig – und selbst diese werden noch veruntreut!

SIC 9199: “klick”

Aha! Die 91 am Anfang bedeutet, dass die hiesige Scheinregierung keine Hoheit über die Finanzen hat.

Das muss einen nicht wundern, denn die Firma BRD steht unter Admiralsrecht (siehe Bild):

Firma BRD unter Admiralsrecht

 

Und wem gehört der ganze Laden?

Tadaaaa: UNITED STATES OF AMERICA INC.
registriert in Delaware

United States INC.

Wir können es gar nicht benennen, von wie vielen deutschen Propagandalügnern News Top-Aktuell schon heimgesucht wurde, welche erfolglos die Lüge zu verbreiten versuchten, “dass das ja alles gar nicht so wäre…”.

Man behauptete steif und fest: Die Bundesrepublik Deutschland ist kein besetztes Gebiet, sondern ein Staat.

Christian Solmecke und sein kleiner Busenkumpel “Mrwissen2go” behaupten das übrigens auch.

Solmecke und “Mrwissen2go”? Wer sind die denn???

Der Betrug mit OPPT und UCC

Gut. Wer soll diese beiden Napfsülzen schon kennen, wenn man nicht zufällig mal darüber gestolpert ist.

Solmecke (rechts im Bild) ist ein sogenannter “Rechtsanwalt”. In Tatsache ist er ein Justizkrimineller, ohne alliierte Arbeitserlaubnis, und ein Propagandalügner.

Kurzum: er ist das, was der Volksmund für gewöhnlich als kleines, widerliches, erbärmliches, ekelhaftes, stinkendes Arschloch bezeichnet.

Der milchbärtige “Mrwissen2go” (links im Bild) heißt im richtigen Leben Mirko Drotschmann, ist Journalist, also auch ein gelernter Berufslügner, betreibt den Youtube-Kanal „MrWissen2go“, und macht auf diesem öfter mal mit Solmecke gemeinsame Sache.

Zusammen lügen diese beiden Spitzbuben in kurzen Videos das Blaue vom Himmel herunter: “Rundfunkbeitrag völlig rechtens” – “Rundfunkstaatsvertrag rechtsgültig” – “BRD kein besetztes Gebiet” – “Deutschland ist ein Staat”… usw. usw. usw.

Solmecke und Drotschmann würden sicher auch Hoch- und Volksverräterin Angela Merkel verkleiden, wenn das entsprechend bezahlt würde.

Intelligente Menschen würden Merkel aber trotz Verkleidung erkennen, egal wieviel Mühe sich Solmecke und Drotschmann auch geben würden.

Der Betrug mit OPPT und UCC.

Für etwas weniger intelligente BRAVO-Leserinnen und BRAVO-Leser mag das ja sogar plausibel klingen, was Solmecke und “MrScheiße2go” da so von sich geben, doch leider gibt ´s da dann noch den intelligenteren Teil der Bevölkerung, sowie Unmengen Fakten, die “MrMilchgesicht2go” und Solmecke entblößend die Turnhose ´runterziehen.

Möchten Sie eine Kostprobe von “Mister Milchgesicht” und “Mister Sülze”? Na aber gern doch. 🙂

Haben Sie ´was gemerkt? Die Manipulation fängt schon im Titel des Videos an: “Die BRD-Lüge?! Ist Deutschland eine GmbH?”

Es hat nie jemand behauptet, dass Deutschland eine GmbH sei. Das hat man eher einer gewissen Finanzagentur in Frankfurt nachgesagt, nämlich der Bundesrepublik Deutschland Finanzagentur, welche in der Tat eine GmbH ist.

Hätte man nicht schon mit dem Namen des Videos die Menschen manipulieren wollen, dann hätte man eher diesen Videotitel gewählt:

“Die BRD-Lüge?! Ist Deutschland wirklich kein Staat?”

Kommen wir zum Inhalt des Videos, in welchem mal wieder ganz entzückend gelogen wird, dass sich die Balken biegen.

Glaubt das in diesem Video auftretende Propagandalügnergeschmeiß und das Gesindel, von welchem es bezahlt wird etwa noch immer, dass die Leute im hiesigen Land alle blöd sind?

Dass Deutschland seit dem 08. Mai des Jahres 1945 nie wieder souverän wurde, wurde sogar schon von Wolfgang Schäuble vor laufender Kamera zugegeben.

Solche Tatsachen werden von Propagandalügnern natürlich fleißig ignoriert.

Zum Thema 2+4 Vertrag:

Die vier Besatzungsmächte USA, Frankreich, Großbritannien und UdSSR hatten sich in diesem “2+4-Vertrag” lediglich auf ein neues deutsches Selbstverwaltungskonstrukt namens “Vereintes Deutschland” geeinigt.
Dieses “Vereinte Deutschland” wäre nach den Bedingungen dieses Vertrages kein souveräner Staat gewesen.

Es hätte sich bei dem “Vereinten Deutschland” des “2+4-Vertrages” lediglich um ein neues Selbstverwaltungskonstrukt der Besatzungsmächte gehandelt. Das Besondere an diesem Vertrag ist nun, dass das “Vereinte Deutschland” niemals hergestellt worden ist.

Sofern es hergestellt worden wäre, hätte es sich dabei um eine Gebietskörperschaft gehandelt, und zwar mit dem in diesem Vertrag definierten Territorium und den entsprechenden Außengrenzen.

Eine solche Gebietskörperschaft existiert jedoch nicht. Wäre sie existent, würde heute in unseren “Ausweisen” und “Reisepässen” stehen, dass diese von dem “Vereinten Deutschland” ausgestellt worden seien, und nicht von einer “BRD”!

Nicht nur, dass das “Vereinte Deutschland” des “2+4-Vertrages” niemals hergestellt wurde, es konnte dieser Vertrag auch von keiner der verhandelnden Seiten jemals rechtswirksam ratifiziert werden, denn in diesem Vertrag wurde genauestens festgelegt, wie die Ratifikation zu erfolgen hat.

Zitat: “Dieser Vertrag bedarf der Ratifikation …….. Die Ratifikation erfolgt auf deutscher Seite durch das Vereinte Deutschland.” (vgl. Vertrag über die abschließende Regelung in Bezug auf Deutschland Artikel 8, Abs. (1)

“Die Ratifikations- oder Annahmeurkunden werden bei der Regierung des vereinten Deutschland hinterlegt.” (vgl. Vertrag über die abschließende Regelung in Bezug auf Deutschland Artikel 8, Abs. (2) , BGBl. Jahrgang 1990 Teil II Seite 1318 ff).

“Dieser Vertrag tritt …….. am Tag der Hinterlegung der letzten Ratifikations- oder Annahmeurkunde…………..in Kraft.” (vgl. Vertrag über die abschließende Regelung in Bezug auf Deutschland, Artikel 9, BGBl, Jahrgang 1990 Teil II Seite 1318 ff).

Da das besagte “Vereinte Deutschland” bis heute nicht existiert, hat es niemanden gegeben, der rechtmäßig irgendwelche Ratifikationsurkunden hätte entgegennehmen und hinterlegen können.

Deshalb konnte der sogenannte “2+4-Vertrag” von keiner verhandelnden Seite nach den Bedingungen dieses Vertrages ratifiziert werden. Er ist somit nie in Kraft getreten.

Zum Thema Grundgesetz:

Im hiesigen Land existiert weder ein gültiges Grundgesetz, noch eine Verfassung. Das Grundgesetz verlor im Jahre 1990 seine Gültigkeit, und zwar, als die Geltungsbereiche des Grundgesetzes aus Artikel 23 entfernt wurden.

Gesetze, die keinen Geltungsbereich nennen, gelten schlicht und ergreifend nirgendwo und sind somit ungültig.

Das hat sogar die Firma Bundesverfassungsgericht verlauten lassen: “Die Konsequenzen auf die laufende Rechtsprechung sind, dass die Gesetze wegen Verstoßes gegen das Gebot der Rechtssicherheit ungültig und nichtig sind” (BVerwGE 17, 192 = DVBl 1964, 147)!

Das im Jahre 1990 ungültig gewordenen Grundgesetz ist nach dem eindeutigen Wortlaut des Art. 146 keine Verfassung, sondern nur ein Provisorium, das von einer vom Volk gemeinsam verabschiedeten Verfassung ersetzt werden soll.

Das ehemalige Grundgesetz war somit (völlig unstreitig) lediglich ein vorläufiges ordnungsrechtliches Instrumentarium der Siegermächte des Zweiten Weltkrieges.

Carlo Schmid bezeichnete in einer Rede vor dem Parlamentarischen Rat am 8.9.1948 das Grundgesetz ausdrücklich als Provisorium und nicht als Verfassung.

Die sogenannten “Deutschen Väter des Grundgesetzes” dürften dabei kaum mehr als Punkte und Kommas gesetzt haben.

Fakt also ist: Das Grundgesetz verlor im Jahre 1990 seine Gültigkeit, war eben keine Verfassung und es wurde auch nicht vom Volk in einem Referendum ratifiziert.

Im Video wird behauptet, dass Deutschland ein souveräner Staat sei.

Dass das hiesige Land kein souveräner Staat ist, weiß heute jedes Kind. O-Ton Wolfgang Schäuble:

Dass das hiesige Land noch nicht einmal ein Staat ist, weiß heute ebenfalls jedes kind. O-Ton: Carlo Schmidt:

Hierzulande existiert folgerichtig keine einzige staatliche Organisation, weil das hiesige Land erwiesen kein Staat ist.

UPIK (https://www.upik.de/upik_suche.cgi?new=1) spricht da Bände!

Bundestag, Bundesrepublik Deutschland, Bundesministerien, Städte, sogenannte Finanz”ämter”, Gerichte, Polizei, usw. usw.: Alles eingetragene Firmen, ohne auch nur ein einziges hoheitsrechtliches Befugnis.

An all diesen nachprüfbaren Fakten wird sich übrigens auch dann nichts ändern, wenn man Propagandalügenvideos dreht, auf die sowieso nur noch bestenfalls einige ganz wenige Bundesbestandsnaive ´reinfallen.

http://newstopaktuell.wordpress.com/2016/02/10/der-betrug-mit-oppt-und-ucc/

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Bildung, BRiD, Nachrichten - Politik abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s