„Wir werden Hitler den Krieg aufzwingen ob er will oder nicht!!“ Winston Churchill

Frage: War Hitlers Krieg in Wahrheit ein Verteitigungskrieg gegen das Rothschild Kartell ?

Deutschland unter Hitler war von Rothschild unabhängig und durfte dewegen nicht bestehen.

Deutschland erleidete das gleiche Schicksaal wie Libyen, Irak, Afganistan, Syrien.
Hat man Deutschland in den Krieg gezwungen wie man es jetzt mit Russland, Nordkorea und China tut?
Deutschland und die Deutschen dürfen nicht bestehen und MUSS vernichtet werden damit Rothschild und der angloamerikanische/englische Raubtierkapitalismus bestehen kann.
Die USA, deren Geschichte beginnt mit der systematischen Tötung und Ausrottung von 60 Millionen Ureinwohnern Armericas, Eroberungskriege gegen Mexico und seit dem Eroberungs-& versklavungskriege gegen die gesamte Menschheit.
Lenin hat seine Kommunistische Oktoberrevolution von Rothschild finanzieren lassen, und damit den von Rothschild unabhängigen Russischen Zahren beseitigen.

Churchill zu einem deutschen NS-Widerstandskämpfer:

Parallelen 1933 Hitler – Deutschland & 2015/16 Putin – Russland
Damals wie Heute treibt ein jüdisches Banken und Medienkartell unter Rothschild mit den Aliierten/ Nato an ihrer Seite die Volker Europas in einen Weltkrieg. Wir erlenben die Wiederholung von 1933
Deutschland und das Deutsche Volk NICHT schuldig am 2. Weltkrieg !!!

Die jüdischen Kriegserklärungen
hat der Verlag Ploetz doch glatt „vergessen”, deshalb möchte ich das hier nachholen. Die Juden erklärten nämlich Deutschland, nicht den Nazis, bereits im März 1933 den Krieg. Das war die erste aller Kriegserklärungen überhaupt, und die erste von insgesamt drei jüdischen!
Jüdische Kriegeserklärungen (1933)
Der verhängnisvolle Wendepunkt in der Geschichte der deutschen Judenpolitik waren die Kriegserklärungen der Judenheit an Deutschland schon vor dem Kriege ab 1932, also mitten im Frieden, einem ohnmächtigen Deutschland gegenüber und die gleichzeitig einsetzende Vernichtungshetze und Greuellügenpropaganda gegen das deutsche Volk. I Die erste offizielle Kriegserklärung gab der Präsident der jüdischen Weltliga, Bernat Lecache, schon 1932 in Paris ab:
“Deutschland ist unser Staatsfeind Nummer eins. Es ist unsere Sache, ihm erbarmungslos den Krieg zu erklären.”
“Wir Juden sind die mächtigste Nation auf der Welt weil wir die Macht besitzen und anzuwenden verstehen.”
(Wladimir Jabotinsky in “The Jewish Bulletin”, 27.7.1935)
Am 24. 3. 1933 brachte der “Daily Expreß” folgende Erklärung der Judenheit:
“Das israelische Volk der ganzen Welt erklärt Deutschland wirtschaftlich und finanziell den Krieg. Vierzehn Millionen Juden stehen wie ein Mann zusammen, um Deutschland den Krieg zu erklären. Der jüdische Großhändler wird sein Haus verlassen, der Bankier seine Börse, der Kaufmann sein Geschäft und der Bettler seine Elendshütte, um sich in einen heiligen Krieg gegen die Leute Hitlers zusammenzuschließen.”
Die nächste offizielle Kriegserklärung erfolgte im August 1933 durch Samuel Untermayer in Amsterdam.
Diese Erklärung nannte den Krieg gegen Deutschland, der nun beschlossen sei, einen heiligen Krieg. Dieser Krieg müsse gegen Deutschland bis zu dessen Ende, bis zu dessen Vernichtung, geführt werden!
(“New York Times” vom 7.8.1933)
Im Januar 1934, also über ein Jahr vor der Verkündung der Nürnberger Gesetze, veröffentlichte Rabbiner Wladimir Jabotinsky, der Gründer der zionistischen Organisation “Irgun” im “Macha Rjetsch”‘ folgende Erklärung:
“Seit Monaten wird der Kampf gegen Deutschland von jeder jüdischen Gemeinde, auf jeder Konferenz, auf jedem Kongreß, in allen Gewerkschaften und von jedem einzelnen Juden auf der ganzen Welt geführt. Wir werden einen geistigen und materiellen Krieg der ganzen Welt entfachen… Unsere jüdischen Interessen verlangen die vollständige Vernichtung Deutschlands. Das deutsche Volk ist kollektiv und individuell eine Gefahr für uns Juden.”
(Vergleiche auch in “Libres Paroles” Nr. 1/34)
“Der Zweite Weltkrieg soll für die Verteidigung der Grundprinzipien des Judentums ausgefochten werden:”
(Arnold Leese in “The Jewish War of Survival” Guildford Surrey)
Die Kriegserklärungen an Deutschland
Am 8. Mai 1945 ging der sogenannte 2. Weltkrieg zu Ende. Seit dieser Zeit, also inzwischen über 60 Jahre, wird der Erdbevölkerung in gebetsmühlenartiger Wiederholung erzählt, daß Deutschland den 2. Weltkrieg begonnen habe und demzufolge für die daraus entstandenen Schäden verantwortlich sei.
Tatsächlich ist Deutschland am 1. September 1939 in Polen einmarschiert, um einerseits seine deutschen Bürger in Polen zu schützen, da dort vorher schon fünfzigtausend Deutsche in Konzentrationslager verschleppt und über 3.800 ermordet worden waren (Gerd Schmalbrock: Ihr Programm Nr. 121) und andererseits seinen berechtigten Forderungen Nachdruck zu verleihen, die sich als Nachteile aus dem Versailler Raubfriedensvertrag ergeben hatten. Außerdem ging es darum, der russischen Armee zuvorzukommen, die in erdrückender Übermacht sich auf einen Überfall Mitteleuropas vorbereitete, wie inzwischen durch die Bücher verschiedener Autoren, u.a. aus Rußland (z. B. Suworow, Viktor: Der Eisbrecher) ausreichend bewiesen wurde.
Hatte Deutschland denn allen anderen am Krieg teilnehmenden Nationen den Krieg erklärt? Die historischen Tatsachen zeigen ein ganz anderes Bild, nämlich genau das entgegengesetzte. Die folgende Auflistung zeigt, wer in Wahrheit den regionalen Krieg in einen Weltkrieg ausgeweitet hat:
2. Weltkrieg 1939 – 1945
Kriegserklärungen gegen Deutschland:
1939
1. September — Polen
3. September — Großbritannien
3. September — Australien
3. September — Neuseeland3. September — Frankreich
6. September — Südafrikanische Union
10. September — Kanada
1940
9. April — Norwegen
9. April — Dänemark
10. Mai — Niederlande
10. Mai — Belgien
10. Mai — Luxemburg
1941
6. April — Jugoslawien
6. April — Griechenland
22. Juni — UdSSR (Sowjetunion)
9. Dezember — China (Chungking-Regierung)
9. Dezember — Frankreich (De Gaulle-Komitee)
11. Dezember — Deutschland an USA.
11. Dezember — Kuba
11. Dezember — Dominikanische Republik
11. Dezember — Guatemala
11. Dezember — Nicaragua
11. Dezember — Haiti
12. Dezember — Honduras
12. Dezember — El Salvador
17. Dezember — Tschechoslowakei (Exilregierung rückwirkend ab 15. März 1939)
1942
19. Januar — Panama
22. Mai — Mexiko
25. August — Brasilien
1. Dezember — Äthiopien
1943
16. Januar — Irak
7. April — Bolivien
9. September — Iran
13. Oktober — Italien (Badoglio-Regierung)
27. November — Kolumbien
1944
27. Januar — Liberia
21. August — San Marino
25. August — Rumänien (nach Sturz Antonescus)
8. September — Bulgarien
31. Dezember — Ungarn (Gegenregierung)
1945
2. Februar — Ecuador
8. Februar — Paraguay
12. Februar — Peru
15. Februar — Uruguay
16. Februar — Venezuela
26. Februar — Ägypten
26. Februar — Syrien
27. Februar — Libanon
28. Februar — Saudi Arabien
1. März — Türkei
3. März — Finnland (rückw. ab 15. Sept. 1944)
27. März — Argentinien

https://derhonigmannsagt.wordpress.com/2012/03/24/judische-kriegeserklarungen-1933/

https://www.versandbuchhandelscriptorium.com/angebot/1307judi.html

http://www.globalecho.org/35471/vor-80-jahren-die-judische-kriegserklarung-an-deutschland/

http://www.weltkrieg.cc/articles/read-kriegserklarungen-an-deutschland_74.html

https://www.youtube.com/watch?v=61KOSu8E2WE

https://www.youtube.com/watch?v=LoIcqP2eJqs

Orginal und Kommentare:

http://schutzengel-orga.de/presse-news/wir-werden-hitler-den-krieg-aufzwingen-ob-er-oder-nicht-winston-churchill/

Dieser Beitrag wurde unter Soziales Engagement abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu „Wir werden Hitler den Krieg aufzwingen ob er will oder nicht!!“ Winston Churchill

  1. Pingback: Es verbraucht mehr Kalorien, als man denkt | inge09

  2. Paul Hefti schreibt:

    Ja wir sind wieder soweit : USA = Juden / Juden wollen wieder die ganze Weltmacht .
    Nicht Hitler war ein Krimineller sondern die Juden.
    Wir hatten dank Adolf Hitler 60 schöne Jahre und jetzt sind alle Kriminellen wieder da.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s