Verrat und Naivität – Der ewige Kreislauf ?

Heute zum Anfang ein kleines Lied. Hört es kurz an – ich erkläre anschließend worauf ich hinaus möchte:

Heimat – deine Sterne. Was ist unsere Heimat? Eine Frage, die heutzutage sehr kontrovers diskutiert wird, aber den meisten Deutschen inzwischen scheiß egal ist.

Mir und jedem Deutschen, der sich seiner wahren Abstammung wieder bewußt geworden ist, muß sich diese Frage erst gar nicht stellen. Wir wissen alle, daß uns ein beachtlicher Teil unserer Heimat gestohlen wurde. Unsere Vorfahren wurden aus ihrer Heimat – vom Boden des Deutschen Reichs vertrieben und während der Flucht in großer Anzahl ermordet.

An die Feinde des deutschen Volkes:

Jede(r) Angehörige des deutschen Volkes, dessen Verstand ihr durch eure “Umerziehung” nicht vergiften konntet, wird diese und die vielen weiteren Greueltaten an unseren Vorfahren in Erinnerung behalten, solange er / sie lebt – ebenso wie unseren Anspruch auf unsere Heimaterde im Westen und im Osten.

Deutsches_Reich_1914

Ich weiß nicht warum mich dieses Thema so beschäftigt. Es läßt mich einfach nicht los. Der Gedanke, daß all diese Verbrechen an unserem Volk begangen wurden und die Bastarde, die es geplant haben, ungeschoren davon kommen, ist unerträglich.  Und als ob das nicht schon schlimm genug wäre, lassen sie sich dafür auch noch feiern als unsere “Befreier“! Ich kann gar nicht so viel fressen wie ich kotzen möchte!

Was mit den Deutschen gemacht wurde ist ungefähr so, wie wenn man jemanden auf den Boden wirft, den Stiefel auf seinen Kopf stellt und ihn immer wieder mit dem Gesicht in einen Haufen Scheiße reindrückt. Wehren darf sich der Deutsche nicht, sondern muß nach jedem Runterdrücken “Danke, Sir.” sagen. Oder noch “besser”:  Er wird von seinen Feinden, einem nach dem anderen anal vergewaltigt und muß zum Schluß noch die Schwänze seiner Vergewaltiger küssen. So läuft das hier seit über 70 Jahren – auf psychischer Ebene versteht sich. Auf die vielen Verbrechen am deutschen Volk nach dem Waffenstillstand gehe ich hier nicht ein, das ist ein extra Thema für sich.

Eigentlich wollte ich schon länger einen Eintrag zu dem Thema machen, aber heute veranlaßten mich drei Videos dazu, es in die Tat umzusetzen. Sie haben mir so einiges klar gemacht, was die Vergangenheit betrifft, aber auch die Gegenwart.

Als Erstes möchte ich Euch diesen Ausschnitt zeigen:  Der damalige Bundeskanzler Konrad Adenauer (CDU) spricht 1953 zu den Vertriebenen aus Schlesien

Hört Euch diesen Heuchler, diesen Lügner an! Er wußte schon damals ganz genau, daß dies, was er dort so großmundig vor den Schlesiern verkündigt, NIEMALS so eintreten würde und von den Besatzungsmächten auch NIE so vorgesehen war und auch bis heute nicht ist.

“…der Tag, der Rückkehr in die Heimat wird kommen.” Bla Bla – *Klatschen des dummen, naiven Volkes* Die haben tatsächlich geglaubt, was diese Besatzer-Marionette da von sich gegeben hat. Und wenn sie brav still halten und warten (so 500-600 Jahre), dann bekommen sie – Zitat: “ein wahres, ein deutsches, ein schönes Schlesien.

Kurz und knapp – dieser ach so hoch gelobte Adenauer war auch nur ein:

Bundestagswahl; Aussage Adenauers zur Deutschen Einheit und Wiedervereinigung

Machen wir einen Zeitsprung ins Jahr 1989: Theo Waigel (CSU) spricht vor den Heimat-Vertriebenen, die brav seit Adenauers Rede 36 Jahre gewartet haben.

Hören wir doch mal rein, was er ihnen zu sagen hat:

1990 hört sich die Sache schon etwas anders an. Diesmal richtet die Besatzer-Sprechpuppe Helmut – Der Kanzler der deutschen “Einheit”– Kohl (CDU) die folgenden ihm vordiktierten Worte an die deutschen Heimat-Vertriebenen:

Falls Ihr es unter den Buh-Rufen der von Adenauer und Waigel verarschten Schlesier (zumindest die, die noch leben) nicht gehört haben solltet, nochmals das im Ausschnitt Gesagte (markiert) zum Nachlesen:

Die Grenze Polens zu Deutschland, so wie sie heute verläuft, ist endgültig. Sie wird durch Gebietsansprüche von uns Deutschen weder heute noch in Zukunft infrage gestellt. Dies wird nach der Vereinigung Deutschlands in einem Vertrag mit der Republik Polen völkerrechtlich verbindlich bekräftigt werden.”

 

Erstens: Was ist das für ein Gesindel, daß sich herausnimmt zu bestimmen, daß wir Deutschen irgendwelche fremdbestimmten Grenzen für unsere Heimat, weder heute noch in Zukunft in Frage stellen? Außerdem können nur zwei STAATEN einen völkerrechtlich verbindlichen Vertrag abschließen. Das Besatzer-Verwaltungskonstrukt “Bundesrepublik Deutschland” war nie berechtigt einen solchen Vertrag “im Namen des Volkes” zu unterzeichnen und damit ist diese Vereinbarung NICHTIG!

Zweitens: Hört sich diese Aussage eher nach einem zionistischem Diktat an, als eine “freie” Entscheidung. Wie sollte eine bewußt platzierte Polit-Marionette eine solche Entscheidung überhaupt unter der Besatzung treffen? Ist doch sonnenklar, daß Kanzler Saumagen nur abliest, was ihm seine zionistischen Herren aufgeschrieben haben.

Diesmal gab es keinen Beifall vom naiven Volk, nein, diesmal kam es so richtig aus sich heraus und hat die Bude auf den Kopf gestellt – mit ein paar Buh-Rufen und dem obligatorischen “empört den Saal verlassen und schmollend zu Hause sitzen”. *Ironie aus*

Wäre das ein Volk mit Prinzipien, Mut und Entschlossenheit, dann hätte es sich a) nicht 40 Jahre verarschen und ruhigstellen lassen und b) hätte diese Ratte Kohl den Saal nicht lebend verlassen.

Deshalb gilt auch hier:

Kanzler-Einheit

Wie war die Reaktion der restlichen Deutschen auf diesen unglaublichen Verrat an 12,5 Mio Mitmenschen des eigenen Volkes?

BRD-Schlafschaf-Herde

 Es sind zwei Erkenntnisse, die ich mit diesem Eintrag vermitteln möchte:

  1. Daß die Deutschen endlich kapieren, daß noch NIE ein Politiker die Wahrheit gesagt  bzw. ein Versprechen eingehalten hat. Sie waren und sind nur dazu da, um uns zu belügen und zu beruhigen. Das müssen wir, die heutigen Generationen endlich aus der Vergangenheit lernen. Wir dürfen nicht wieder denselben Fehler wie die Deutschen vor uns machen.

Wenn wir uns selbst nicht helfen sind wir verloren!

Wir dürfen uns nicht mehr vertrösten und ruhigstellen lassen! Ihr habt doch jetzt gesehen, was dies den Heimatvertriebenen gebracht hat. Sie wurden nach Strich und Faden verarscht!

2. Wir dürfen niemals vergessen, daß unsere Heimat mehr ist als die aktuellen Grenzen der BRD-Besatzungsverwaltung! Dieses Wissen wollen unsere Feinde bei den kommenden Generationen endgültig auslöschen, obwohl sie bei den jungen Deutschen heutzutage schon zu fast 100 % erfolgreich waren. Die wissen das nicht mehr und sollen es auch nicht mehr wissen. Das ist der Plan dahinter!

Kommen wir nochmal kurz zu einem der Begriffe im Titel des heutigen Eintrags zurück:

Naivität

Wie definiert eigentlich “Lügipedia” diesen Begriff?

Naivität bzw. Blauäugigkeit (zugehöriges Adjektiv naiv, von französisch naïfkindlich‘, ‚ursprünglich‘, ‚einfältig‘, ‚harmlos‘, ‚töricht‘) … Im Allgemeinen werden Menschen als naiv bezeichnet, die Umstände und Handlungen nicht angemessen bewerten können. Oft gilt „naiv“ als Synonym für leichtgläubig, arglos, leicht verführbar oder unwissend.

Wie es die Definition andeutet, sind es hauptsächlich Kinder, die naiv sind. Während die kindliche Unvoreingenommenheit und Unverfälschtheit noch von vielen als positiv, sogar als rein und unschuldig angesehen wird, gilt sie bei einem Erwachsenen oftmals als ernsthafter Charakterfehler, als geistige Beschränktheit. Hier tritt sie in Gefolge von Arroganz und Narzissmus auf.

Naivität ist nicht deckungsgleich mit Unwissenheit. Die reine Unwissenheit kann durch die Kenntnisnahme von Fakten ausgefüllt werden. Naivität behindert typischerweise neue Fakten angemessen zu bewerten und einordnen zu können. Fehleinschätzungen von anderen Personen gelten insbesondere dann als naiv, wenn sie zu positiv sind. Dagegen werden zu negative Einschätzungen anderer Personen eher nicht als naiv bewertet. Naivität ist somit mit der Tendenz verbunden, den Egoismus anderer Menschen zu unterschätzen.

Tja, was soll ich noch sagen? Wenn das nicht eine perfekte Beschreibung von 99% der Deutschen ist.

Dieser Kreislauf, in dem das Deutsche Volk psychisch gefangen gehalten wird, ist relativ einfach erklärt:

Politiker verarschen und belügen das Volk – ziehen dann die Pläne der Besatzer durch und das Volk glaubt den Mist, der ihnen als “alternativlos” verkauft wird und hält still, bis zum nächsten Schritt, der gegen sie eingeleitet wird, dann beginnt der Kreislauf wieder von vorne.

Ich finde, besser als in dem nachfolgenden Bild kann man diesen Wahnsinn nicht darstellen:

BRD-Depp

Eigentlich gar nicht so schwer zu durchschauen, oder? Anscheinend schon, sonst würden wir hier und heute nicht bis zur Oberkante Unterkiefer in der Scheiße sitzen.

Wie sieht es aktuell aus?

  • Haben die Deutschen aus der Vergangenheit gelernt?
  • Sind sie skeptischer geworden gegenüber Versprechungen von Politikern?
  • Hinterfragen sie Dinge, die sie in Fernsehen und Zeitung sehen bzw. lesen?
  • Sind sie inzwischen nicht mehr ein erbärmlicher Haufen von Duckmäusern, Denunzianten und Obrigkeitsanbetern?

Hier die Antwort:

Merkel-mit-BRD-Deppen

Ganz ehrlich – wenn nicht ein Wunder geschieht, dann sehe ich schwarz für die Zukunft unseres Volkes. Es hat schon seine Gründe, warum wir uns mit Lichtgeschwindigkeit auf den Abgrund zubewegen. Und das 1% von uns Deutschen, die sich ihrer Abstammung wieder bewußt geworden und deren Seelen für die Manipulation des Bösen nicht mehr zugänglich sind, können den Absturz / Untergang nicht aufhalten – so sehr wir uns das auch manchmal wünschen.

Vielleicht stimmt ja die Aussage: DIE BRD MUSS STERBEN, DAMIT DEUTSCHLAND LEBEN KANN!

Inzwischen ist mir klar, daß der Mensch nur durch Schmerz lernt, und die ignoranten 99% müssen diesen Schmerz erfahren, um aus ihrer Naivität aufzuwachen.

Anders wird es nicht funktionieren und genauso wird es kommen…

Orginal und Kommentare:

https://tagebucheinesdeutschen.wordpress.com/2016/04/08/verrat-und-naivitaet-der-ewige-kreislauf/

Dieser Beitrag wurde unter Nachrichten - Politik abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Verrat und Naivität – Der ewige Kreislauf ?

  1. Runenkrieger11 schreibt:

    Hat dies auf Treue und Ehre rebloggt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s