Gerard Menuhin / Wahrheit sagen Teufel jagen / Tell the Truth Shame the Devil / Veröffentlichung in bumi bahagia

Ich wollte Gerard Menuhins „Tell the Truth and Shame the Devil“ in einer guten schweizerischen Buchhandlung kaufen. Fehlanzeige. Existiert in ihren Verzeichnissen nicht. Im Ausland ist das Buch bekannt und gefragt. Im deutschen Sprachraum unterliegt es dem scharfen Sperrfeuer der Zensur.

Warum?

Weil darin Geschichte nicht wie in den verlogenen Schulbüchern steht sondern so, wie sie wirklich stattgefunden hat, insbesondere der sogenannte Holocaust. Gerard Menuhin, Sohn des Yehudi Menuhin, ist Jude. Wäre der Holocaust so geschehen, wie offiziell allüberall posaunt, würde Gerard Menuhin als Glaubensgefährte der angeblich Ermordeten einfach als Schriftsteller und Filmproduzent arbeiten. Tut er aber nicht. Er hat das Buch Tell the Truth and Shame the Devil geschrieben. Man sehe klar: Wer so ein Buch schreibt und herausgibt, ist an Leib und Leben gefährdet. Wer so ein Buch schreibt, muss logischerweise ein ausserordentlich feuriges Motiv für diese Tat verspüren.

Was ist es, was einen Menschen sich entscheiden lässt, hinter dem Ofen hervorzukommen und etwas zu schreiben, was ihn in Lebensgefahr bringt?

Es ist die Einsicht. Und es ist der angeborene Wille, das Gute zu schaffen.

Die Einsicht? Wer zu forschen beginnt, der fällt jeden Tag vom Donner gerührt rückwärts vom Sessel angesichts der bewusst installierten Lügen der offiziellen Geschichtsschreibung.

Ja und wer hat denn ein Interesse, solche Lügen zu erfinden und dem Bunzel einzubläuen? Wer profitiert davon? Eben das muss man wissen, man muss die Lügen und die hinter ihnen stehenden Motive kennen, Einsicht nehmen darein, damit man sich bewusst von ihnen abwenden  und sie damit austrocknen lassen kann.

Hat der Mensch Einsicht in das wirkliche Geschehen, hat er die Möglichkeit, sich aus den Fesseln der Systeme zu befreien.

Die gesamte Politik in und rund um Deutschland basiert auf den Lügen über Deutschland 1900 – 1945. Bitte sorgfältig bedenken.

Tell the Truth and Shame the Devil leistet diesen Dienst; Gerard Menuhin ermöglicht es dem Leser, aufzuwachen und sich nach kräftigem Durchschütteln (das kann Wochen,  Monate oder Jahre dauern) neu zu orientieren und sein Leben situationsgerecht neu auszurichten.

Die Veröffentlichung in Buchform auf Deutsch unter dem Titel „Wahrheit sagen, Teufel jagen“ findet aktuell statt (Mai 0004 = 2016). Ich pflichte Gerard Menuhin bei, wenn er meint, die Zeit dränge, der Inhalt müsse eben gerade im deutschen Sprachraum unter die Menschen kommen. Ich habe beschlossen, bumibahagia.com als Plattform für die Verbreitung zur Verfügung zu stellen.

In diesen Tagen erscheint hier das ganze Buch auf deutsch.

Die Verbreitung ist ausdrücklich erwünscht.

Unter Benennung des Autors und mit Link auf die Quelle bumi bahagia versehen,

mögen Auszüge auf allen der Wahrheit verpflichteten Websites erscheinen. 

Es ist mir eine hohe Ehre, der Verbreitung von Wahrheit mit der Veröffentlichung dieses Werkes dienen zu dürfen.

Mein Dank geht an den Autor, Gerard Menuhin.

Ich verneige mich vor seinem beispielhaften Mut.

thom ram, 11.05.0004 (alte Zeitrechnung: 2016)

Orginal und Kommentare:

Gerard Menuhin / Wahrheit sagen Teufel jagen / Tell the Truth Shame the Devil / Veröffentlichung in bumi bahagia

Dieser Beitrag wurde unter Bildung, Nachrichten - Politik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s