Gollum dreht durch – Schäuble befürchtet Inzucht

„Die Abschottung ist doch das, was uns kaputt machen würde, was uns in Inzucht degenerieren ließe. Für uns sind Muslime […]„Die Abschottung ist doch das, was uns kaputt machen würde, was uns in Inzucht degenerieren ließe. Für uns sind Muslime in Deutschland eine Bereicherung unserer Offenheit und unserer Vielfalt.“ Dieser Satz stammt nicht etwa von Claudia „Fatima“ Roth oder anderen linksgrünen geistigen Krüppeln. Nein, der Wahn breitet sich aus und ist nicht erst seit Merkels bedingungsloser Grenzöffnung auch in der CDU angekommen. Dr. Wolfgang Schäuble ließ sich kürzlich in einem Interview mit der ZEIT zum oben zitierten Satz hinreißen. Die „reichen“ Länder, wie sie Schäuble nennt, also die europäischen Länder, müssten sich mehr den benachteiligten Regionen (also Afrika und Teilen Arabiens) zuwenden, schwadronierte er weiter. Sicher sehen Millionen verarmter Griechen, Spanier und Italiener das genauso.

„Schauen Sie sich doch mal die dritte Generation der Türken an, gerade auch die Frauen! Das ist doch ein enormes innovatorisches Potenzial!“, legt Schäuble gnadenlos nach, wohlwissend, dass Muslime noch keine Erfindung hervorgebracht haben, die für die Welt von großer Bedeutung war, wie auch der Türke Akif Pirincci nicht müde wird, den Gutmenschen und Invasoren Beifall klatschenden linksgrünen Studenten regelmäßig aufs Butterbrot zu schmieren. Doch die Propaganda des Systems bemüht sich stetig, das genaue Gegenteil dessen zu verbreiten und von „Bereicherung“ zu sprechen. Muslimische Frauen, die eine Innovation nach der anderen hervorbringen, das hätte Schäuble wohl gerne. Leider wird es wohl bei einem Wunschtraum bleiben.

Doch mit der Unterstellung, Millionen Volksdeutscher würden Inzucht betreiben, wenn sie sich nicht mit illegal eingereisten Muslimen vermischen, ist skandalös und zeigt wieder einmal, wessen Geistes Kind Schäuble ist. Die Vermischung der Völker und die Vernichtung Deutschlands stehen weit oben auf der programmatischen Liste des Irren Rollstuhlfahrers. Nicht nur, dass er die finanzielle Vernichtung der Deutschen vorantreibt, nein, er fordert nun auch radikal die genetische Vernichtung alles Deutschen. Dabei darf man auch nicht vergessen, dass Schäuble mit seiner Aussage alle deutschen Familien beleidigt und auch jene Deutschen, die sich ihren Partner ohne Rücksicht auf vermeintliche „Politische Korrektheit“ oder „Refugees Welcome Mentalität“ aussuchen. Wer sich nicht mit Fremden vermischt, betreibt Inzucht. Diesem Mann ist nicht mehr zu helfen.

Schäuble reiht sich damit perfekt in die Riege der Antideutschen ein, welche Deutschland und alles, was deutsch ist, abgrundtief hassen und vernichtet sehen wollen. Wer mit Israel- und USA-Fahnen durch die Straßen zieht und die massenhafte Vergewaltigung volksdeutscher Frauen durch Einwanderer fordert oder gar Deutschland dem Erdboden gleich gemacht sehen will, ähnlich wie Dresden am Ende des 2. Weltkrieges, der reitet genau auf der gleichen Welle wie Schäuble (Letzterer nur ohne Surfbrett). Genau genommen ist das, was Schäuble und Konsorten von sich geben Rassismus. Und zwar gegen Deutsche. Doch im Neusprech der Systembonzen gibt es Rassismus ja nur gegenüber Ausländern, was geradezu ein Witz ist.

Schäuble und seine Gesinnungsgenossen wollen sich in intimste Bereiche der Bevölkerung einmischen, sie wollen den Menschen vorschreiben, mit wem sie sich fortzupflanzen haben. Es wird suggeriert, dass es besser sei, sich mit Fremden, mit Schwarzen, mit Muslimen einzulassen, als bei der eigenen Art zu bleiben. In Schulen und Universitäten lehrt man heute, dass die Einmischung des Staates in derart intime Lebensbereiche der Bürger ein Merkmal totalitärer Regime ist. Das gilt dann aber nur anderswo und natürlich nicht in der BRD. Aufmerksame Zeitgenossen haben jedoch schon längst das große Ziel der Eliten durchschaut. Die EU ist das Pilotprojekt zur Vermischung der Völker und zur Auslöschung jeglicher kultureller Identität. Und es wird Zeit, die Verbrecher zu entlarven und diese Informationen der Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Orginal und Kommentare:

http://www.politaia.org/biologische-kriegsfuehrung/der-irre-im-rollstuhl-schaeuble-befuerchtet-inzucht/

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Nachrichten - Politik abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Gollum dreht durch – Schäuble befürchtet Inzucht

  1. Runenkrieger11 schreibt:

    Hat dies auf Treue und Ehre rebloggt.

  2. Pingback: Gollum dreht durch – Schäuble befürchtet Inzucht | Viel Spass im System – Andreas Große

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s