Hinweise und Empfehlungen zu Natron und Himalaya-Salz

Dieser Beitrag wurde unter Gesundheit, Soziales Engagement abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Hinweise und Empfehlungen zu Natron und Himalaya-Salz

  1. Senatssekretär Freistaat Danzig schreibt:

    Hat dies auf behindertvertriebentessarzblog rebloggt und kommentierte:
    Jedes Volk hat seine indogene Lebensweise, was sollte da uns der Besatzer bringen können? Überreste an Fischfutter den Fischen anbieten, ist Kannibalismus, CoCa-Cola und Föten als Geschmacksverstärker, auch erzeugend Kannibalismus Vegetarier oder Bienen mit Reinigungsmitteln über angebliche Zucht- und Ernte-Bedingungen zu beleben wollen, ist auch perverses Denken, weil alles in außer Natur gewängt unnatürlich und damit Abartiges darstellt! Dagegen sprechen auch Gesetze des aus der Verfassung des Deutschem Reiches und Tierschutzgegesetze, wie die es auch dieser Herr Putin und auch China und andere Länder vor dem Genuss mit der neuen Weltordnung leben will! Liest man die herkunft der Menschen, so oh Gott, muß man sich tatsächlich vor den Außerirdischen und seiner Gier schützen! Leben, das war unter dem Deutschem Reiche ein wahres Leben! Siehe auch grenzenlos, weil anerkannt und im Recht von auch Europa im Vertrag stehend, von den Besatzern jedoch verspült! Glück, Auf, meine Heimat und Grüße nicht an die Systemlinge sondern an alle natürlichen lebewesen mit Herzen und auch Seele! Glück, Auf, meine Heimat!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s