„Strache hat eine in die Fresse bekommen“

Terra - Germania

bildschirmfoto-2016-12-05-um-09-23-15

NJ:Die WELT vom 4.12.16 erklärte den einmaligen Erfolg des neuen US-Präsidenten so: „Donald Trump ist anders als alle Politiker“. Die Niederlage des Strache-Hündchens, Norbert Hofer, im österreichischen Präsidentschafts- wahlkampf am 4. Dezember 2016, geschah, weil „Strache nicht anders ist als alle anderen Politiker“. Wenn wir uns noch daran erinnern, dass im ersten Wahlkampf Hofer über den nicht gerade appetitlichen Alexander van der Bellen, den Repräsentanten der Links-Grün-Migrations-Dekadenz, siegte, weil er mit einer offenen Sprache kämpf- te, dann wird einem schlecht, wie er diesmal in den Wahlkampf zog. Als er zu Beginn des Wiederholungswahl- kampfs vom Fernsehen gefragt wurde, ob er denn wieder diese offene Sprache sprechen würde, lächelte er und sagte: „Nein, das werde ich nicht mehr tun, man lernt ja schließlich dazu“. Er merkte gar nicht, dass man genau das von ihm wollte, um einen FPÖ-Präsidenten zu verhindern, denn wer will denn das übliche verlogene Politiker-…

Ursprünglichen Post anzeigen 338 weitere Wörter

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Bildung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s