Attentat Berlin – es stinkt: Stecken Staatsorgane dahinter?

das Erwachen der Valkyrjar

Attentat Berlin – es stinkt: Stecken Staatsorgane dahinter?

attentat-paris-ausweis-dabei-565x720

Während verständlicherweise nach dem Attentat in Berlin die Emotionen der Menschen hochkochen, fällt es den wenigsten leicht, einen kühlen, rationalen Blick beizubehalten. Ich habe dieses Mal abgewartet, um nicht vorschnell eine Meinung zu diesem Ereignis abzugeben.

Nach kurzer Recherche musste ich jedoch feststellen, dass wieder die gleichen Mechanismen wie bei Charlie Hebdo oder den Terroranschlägen vom 11. September 2001 ablaufen.

Erneut hat ein Attentäter seine Ausweispapiere am Tatort hinterlegt.Nach Informationen des Spiegels hat der mutmaßliche tunesische Attentäter Ahmed A., der am Montagabend in einen Weihnachtsmarkt am Berliner Breitscheidplatz raste, seine ausländerrechtlichen Duldungspapiere im Fußraum des LKWs liegen lassen. Bei dem Anschlag gab es zwölf Tote und 45 Verletzte.

Wie kann es sein, dass schon wieder der Pass eines Attentäters unversehrt gefunden wurde? Ein Ausweis oder ein Pass scheinen mittlerweile neben Sturmgewehren, Handgranaten und Sprenggürtel zur „Standardausrüstung“ von Attentätern zu gehören.

(…)

Ursprünglichen Post anzeigen 493 weitere Wörter

Dieser Beitrag wurde unter Bildung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s