Silvester in Malmö: „Jihad! Jihad!“ – Araber-Gangs verbreiten Angst und Schrecken

Ausland. Die Silvesternacht im schwedischen Malmö wurde zur Schreckensnacht. Die Stromversorgung fiel mehrmals im gesamten Stadtgebiet aus, zeitgleich übernahmen Araber-Gangs die Straßen. Freie Zeiten hat mit einem Augenzeugen gesprochen.

Der Fotograf Freddy Mardell befand sich um Mitternacht im Zentrum der Großstadt, um die Geschehnisse mit seiner Kamera festzuhalten.

„Schwedische Jugendliche bildeten eine große Traube, um nicht ausgeraubt zu werden“, sagte er.

„Überall wurden Raketen abgeschossen – und zwar horizontal. Menschen wurden getroffen und verletzt. Polizisten trauten sich nicht mehr aus ihren Dienstwägen auszusteigen. Mehrere Journalisten rannten um ihr Leben.“

Laut einem Augenzeugenbericht trauten sich einige Polizisten nicht mehr aus ihren Autos.

„Das ist es nicht wert! Ich riskiere hier nicht mein Leben“, hörte Mardell einen öffentlich-rechtlichen Journalisten rufen, obwohl dieser das Treiben aus sicherem Abstand verfolgte. Als die Explosionen jedoch näherkamen, packte er seine Sachen und verschwand.

Ein Augenzeuge berichtet von chaotischen Szenen. Der Verkehr kam vollständig zum Erliegen und überall sprangen Leute umher und schrien. Malmö sei eine verlorene Stadt, sagte jener Augenzeuge.

„Ein Araber hüpfte auf ein Autodach und brüllte mehrmals ‚Jihad! Jihad!‘. Seine Freunde fanden das ziemlich lustig“, berichtet Freddy Mardell.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Nachrichten - Politik abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Silvester in Malmö: „Jihad! Jihad!“ – Araber-Gangs verbreiten Angst und Schrecken

  1. Senatssekretär Freistaat Danzig schreibt:

    Hat dies auf behindertvertriebentessarzblog rebloggt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s