Die andere Seite der Medaille… (Der unerzählte Teil der Geschichte)

Die andere Seite der Medaille… (Der unerzählte Teil der Geschichte)

Deutschland 1932:

Die Arbeitslosigkeit beträgt 30 %. Das heißt: Sieben Millionen sind ohne Arbeit. Die Deutschen sind hungrig, arm und gezwungen hohe Schulden an fremde Mächte zu zahlen. Die deutsche Zentralbank ist unter privater Kontrolle durch die Rothschilds.

Deutschland 1933:

Hitler kommt an die Macht. Unverzüglich beginnt er damit, die deutsche Wirtschaft wieder aufzubauen und die deutschen Arbeiter vom Schuldgeld-System zu befreien. Hitler verjagt die Rothschilds, nimmt die Deutschen aus dem von den Rotschilds kontrollierten „Goldstandard“ und begründet ein neues schuldfreies Geld. Die deutsche Wirtschaft beginnt sich augenblicklich zu erholen. Hunderttausende kommen wieder in Arbeit.

Die Deutschen beginnen mit dem neuen Geldsystem eine mächtige Infrastruktur aufzubauen. Die deutsche Gesellschaft beginnt den Wert körperlicher Arbeit zu schätzen und hält dies in hohem Ansehen. Weltklasse Stadien und Transportsysteme werden geschaffen. Deutsche Ingenieure werden weltklasse und die Deutschen beginnen führend in Wissenschaft und Gesundheitswesen zu werden. Die Deutschen danken Hitler für die Befreiung von der Schuld-Sklaverei durch die Rothschilds.

Überall in Deutschland werden hunderttausende neue, moderne Häuser gebaut. Die Deutschen werden reich, weil sie keine Zinsen an eine privat-geführte Zentralbank mehr zahlen müssen. Das neue Wirtschaftssystem erlaubt dem Arbeiter tatsächlich zu ernten, was er gesät hat! Deutsche Arbeiter erhalten die besten Arbeitsbedingungen in Europa und bekommen gesetzliche Feiertage. Inzwischen leidet der Rest von Europa, versklavt vom Schuldgeld-System unter hoher Arbeitslosigkeit.

Deutschland 1936

Hitlers Zustimmung in der Bevölkerung erreicht 99 %. Deutschland erfährt wahre ökonomische Freiheit ohne diese Banken. 1938 stimmen 99,73 % der Österreicher für den Beitritt Österreichs zu Deutschland. Nach dem Votum verjagt Hitler die Rothschilds auch aus Österreich. Nachdem die Rothschilds weg sind, erholt sich auch die österreichische Wirtschaft.

Die Deutschen lieben Hitler, weil für ihn das Volk an erster Stelle steht und er sich gegen die Banken erhebt. Die Rothschilds hassen Hitler, weil Deutschlands Wirtschaft frei ist und raus aus dem Griff ihrer Schulden-Sklaverei. Es bleibt nur noch eine Option für die Rothschilds dieses neue ökonomische System zu stoppen: Krieg!

Und heute?…

2 569 000 Millionen sind ohne Arbeit. Dunkelziffern, Minijobs und Zwangsschulungen nicht mitgerechnet. Bevor ein Deutscher Arbeitslosengeld bekommt, wird ihm erst einmal alles verrechnet, was er an Mobilien und Immobilien besitzt. Die Krankenkassen zahlen nur noch das Notwendigste und die Leistungen für Eltern reichen hinten und vorne nicht. Steuern und Preise sind im Vergleich und in Relation zu den Gehältern, seit der Einführung des Euro, exorbitant gestiegen. Viele Deutsche leben an der Armutsgrenze oder brauchen zwei Jobs, um leben zu können.

Die Deutschen sind gezwungen hohe Schulden an ausländische Mächte zu zahlen. Das deutsche Steuergeld wird ohne die Zustimmung der Deutschen für die Rettung von Banken verschwendet und an fremde Länder verhökert. 70 Jahre nach dem Krieg zahlt Deutschland noch immer hohe Summen zur Tilgung einer „angeblichen“ Kriegsschuld. Die deutsche Zentralbank ist unter privater Kontrolle durch die Rothschilds.

September 2017

Angela Merkel bleibt an der Macht (obwohl die Wenigsten sie gewählt haben). Es ändert sich NICHTS! Deutschland wird mit „Asylanten“ geflutet, die ohne Pass und Papiere, selbst nach BRD-Recht „illegal“ hier einreisen. Die Deutschen werden landesweit mit Baustellen belästigt, an denen nie jemand arbeitet, da die vom Staat beauftragten Firmen irgendwann pleite gehen und die Arbeiten nicht beenden können. Verkehrschaos und lange Staus gehören zur Tagesordnung.

Die deutsche Wirtschaft ist am Ende. Anteile wichtiger und lukrativer Firmen werden ins Ausland verlagert, befristete Verträge und Lohnkürzungen stehen an der Tagesordnung. Durch die mutwillige Zerschlagung deutscher Unternehmen kommen immer mehr Menschen in Arbeitslosigkeit oder sind gezwungen zu menschenunwürdigen Bedingungen zu arbeiten. Die Altersarmut ist ein weit verbreitetes Phänomen. Das Geld der deutschen Rentner geht an Asylanten und ins Ausland.

Der Wert körperlicher Arbeit erfährt ein Rekordtief. Deutsche Arbeiter gelten als dumm und unfähig etwas „besseres“ zu können und werden so schlecht bezahlt wie nie zuvor. Unnötige Bürokratie und eine gleichzeitige Verzettelung und Verwirrung sind die logischen Konsequenzen. Die wenigsten Deutschen sind noch dazu in der Lage einen Nagel in die Wand zu hämmern, geschweige denn ein Feld zu bepflügen.

Wer „Ansehen“ erlangen will, der lässt die Hände von körperlicher Arbeit und studiert lieber irgendeinen unbrauchbaren Schwachsinn, damit er sich nachher „Bachelor“ nennen darf. Deutsche „Ingenieure“ gibt es nicht mehr. Der Notendurchschnitt muss gesenkt und angepasst werden, damit die der deutschen Sprache nicht mächtigen Asylantenkinder mitkommen können. Der Lehrplan wird dementsprechend eingeschränkt und das Bildungsniveau exorbitant gesenkt.

Die Ladenschlusszeiten werden stetig erhöht und gehen je nach Bundesland, von 20 bis 22 Uhr unter der Woche. Der Samstag als „freier“ Tag fällt unter den Begriff „Relikt aus der Vergangenheit“! Die Deutschen arbeiten immer mehr für immer weniger Geld und ihre Steuern bekommt die ganze Welt zu sehen, nur niemals ein Deutscher. Die Deutschen hassen Merkel oder sind mindestens unzufrieden mit ihrer Regierung, doch das interessiert im Parlament niemanden. Es bleibt nur noch eine Option für die Deutschen dieses neue marxistische Sklaven-System zu stoppen: Kampf!

Das dümmste Argument, das ich je gehört habe, lautet übrigens:

„Ja, es ist nicht alles gut in Deutschland, doch keiner hätte dies so gut in den Griff bekommen wie Merkel!“

Man hört diesen Schwachsinn tatsächlich häufiger als man erwartet. So tief ist die Denkleistung des Durchschnittsdeutschen gesunken, dass er den Täter verteidigt, weil er seine Drecksarbeit immerhin noch am Saubersten hinbekommen hat. Als ob es nicht der Täter selbst wäre, der verantwortlich für seine Taten wäre. Als ob seine Verbrechen „unvermeidbar“ gewesen wären. Doch wer die ersten Absätze dieses Textes liest, der sieht:

So ist es nicht! Eine Regierung kann anders, wenn sie nur will! Man sagt dem Vergewaltigungsopfer auch nicht, dass es froh sein soll, dass es genau „dieser“ Täter war, denn er hat die Tat am humansten begangen. Es ist dringend notwendig endlich zu Vernunft und gesundem Menschenverstand zurückzukehren!

„Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten, vom Feinde bezahlt und dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk und dann gnade euch Gott!“

Deutsche, holt Euch Euren Verdienst, Eure Autonomie, Euer Recht und Euer Leben zurück. Holt Euch endlich Eure wahre Geschichte zurück, denn in ihr steht der Weg in die wirkliche Freiheit geschrieben! Und … glauben Sie wieder an eine bessere Zeit!

Orginal und Kommentare:

deutsches-maedchen.com

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s