Wie bescheuert kann man eigentlich sein: „Flüchtlinge“ entlasten die Krankenkassen – Genau mein Humor

Ich bekomme sicher wieder Prügel für die Überschrift, zumindest in der Redaktion, aber mir fällt angesichts dieser Meldung nichts anderes als „bescheuert“ ein:

 

„Die Zuwanderung von EU-Bürgern und Flüchtlingen wirkt sich nach Angaben der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) positiv auf ihre finanzielle Stabilität aus. Die Vorstandsvorsitzende des GKV-Spitzenverbandes, Doris Pfeiffer, sagte, im Jahr 2016 seien vor allem junge Menschen zwischen 20 und 30 Jahren neu in die gesetzliche Krankenversicherung gekommen. Davon seien mehr als 60 Prozent Männer und an die 40 Prozent Frauen gewesen.

Pfeiffer erläuterte: “Da die zugewanderten Neumitglieder jünger sind als der Durchschnitt aller gesetzlich Versicherten und darüber hinaus auch noch weniger Leistungen in Anspruch nehmen als die gleichaltrigen bisherigen Versicherten, führen sie zu einem doppelten Entlastungseffekt.” Sie stabilisierten die Finanzen und stoppten – zumindest vorübergehend – die Alterung der Mitglieder der GKV insgesamt. “Das ist ein erstaunliches Phänomen, mit dem noch vor einigen Jahren wohl niemand gerechnet hätte”, so Pfeiffer.“

Logik ist ja nicht jedermanns Sache, aber zumindest in den Grundrechenarten sollte man seine Schwächen nicht so öffentlich machen, wie dies Frau Pfeiffer hier tut. Sie behauptet eine doppelte Entlastung der Krankenkassen durch stabilisierte Finanzen, weil jüngere Versicherte weniger Leistungen in Anspruch nehmen und durch einen Verjüngungseffekt.

Fangen wir hinten an, bei der Fähigkeit, sich mit Begriffen selbst zu übertölpeln. Frau Pfeiffer hat diese Fähigkeit. Das erstaunliche Phänomen, „mit dem vor Jahren wohl niemand gerechnet hat“, also der Entlastungseffekt, der über die Alterung der Mitglieder erfolgt, ist nichts anderes als der Effekt, der durch die geringeren Kosten entsteht, die durch jüngere Mitglieder in der Krankenkasse nach aller Statistik dadurch entstehen, dass sie seltener krank werden und ihre Behandlungskosten geringer sind als die älterer Mitglieder.

Beide Effekte sind jedoch identisch. Vermutlich hat deshalb niemand bislang dieses erstaunliche Phänomen, das Frau Pfeiffer hier sieht, gesehen, weil es es schlicht nicht gibt.

Darüber hinaus ist es eine interessante Milchmädchenrechnung, die erhebliche Schwächen in den Grundarten der Mathematik offenbart. Hier in Addition.

  • Wir haben einen Bestand B von Versicherten. Für diesen Bestand entstehen die Kosten X.
  • Nun kommen zu diesem Bestand B von Versicherten neue Versicherte in Form von Flüchtlingen hinzu.
  • Welchen Effekt haben mehr Versicherte auf die Kosten?
  • Frau Pfeiffer behauptet, die Kosten sinken.
    Wer derselben Meinung ist, darf in Zukunft ScienceFiles nicht mehr lesen.
  • Selbst wenn alle bis auf einen Flüchtling keine zusätzlichen Kosten produzieren, entstehen doch MEHRKOSTEN, denn die Kosten für den einen Flüchtling müssen zu den bisherigen Kosten X hinzugezählt werden.

Nun könnte man argumentieren, dass mehr Flüchtlinge in der gesetzlichen Krankenkasse mehr Geld in die Kasse der Kranken bringen und dass diesem Mehr an Einnahmen ein geringeres Mehr an Ausgaben gegenübersteht, weil jüngere Flüchtlinge geringere Kosten produzieren als ältere Versicherte. Aber auch das ist eine Milchmädchenrechnung. „There is no free lunch“ hat der weiße und weise Ökonom Milton Friedman einst gesagt und darauf verwiesen, dass Geld, das in einen Topf eingezahlt wird von irgend jemandem erwirtschaftet werden muss. Wie die Dinge bei Flüchtlingen nun einmal so liegen, muss ihr Beitrag in die Gesetzliche Krankenkasse von der Allgemeinheit der Steuerzahler aufgebracht werden (Ausnahme bestätigen diese Regel).

Der doppelte Entlastungseffekt, den sich Frau Pfeiffer einbildet, entsteht also dadurch, dass zum einen die Bruttoausgaben für Versicherte steigen, weil einfach mehr Versicherte Leistungen aus der Gesetzlichen Krankenkasse in Anspruch nehmen. Er entsteht sodann daraus, dass junge männliche Flüchtlinge weniger Leistungen in Anspruch nehmen als vor allem weibliche Versicherte und alte Versicherte, so dass von den Beiträgen der jungen männlichen Flüchtlinge in der Rechnung von Frau Pfeiffer mehr bei der Gesetzlichen Krankenkasse hängen bleibt als dies für z.B. junge weibliche Flüchtlinge oder alte Flüchtlinge, die z.B. über den Familiennachzug nach Deutschland kommen, oder generell für weibliche Versicherte oder alte Versicherte der Fall ist.

Eine erstaunliche Schlußfolgerung, die man nur teilen kann, wenn man (1) Behauptungen aufstellt, für die es keinerlei empirischen Beleg gibt (wie z.B. junge Flüchtlinge bringen mehr Beitrag als sie Kosten verursachen), (2) vollkommen ausblendet, das das vielleicht-Mehr an Beitrag, das bei den Gesetzlichen Krankenkassen hängenbleibt, von Steuerzahlern aufgebracht werden muss, die derzeit die Beiträge der Flüchtlinge entrichten und (3) der seltsamen Mathematik huldigt, die Frau Pfeiffer vertritt, nach der ein Mehr an Versicherten mit einem weniger an nachgefragten Versicherungsleistungen einhergeht.

Wer jetzt noch denkt, bescheuert sei unpassend, dem ist nicht zu helfen.

https://sciencefiles.org/2018/01/17/wie-bescheuert-kann-man-eigentlich-sein-fluchtlinge-entlasten-die-krankenkassen/

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Nachrichten - Politik abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Wie bescheuert kann man eigentlich sein: „Flüchtlinge“ entlasten die Krankenkassen – Genau mein Humor

  1. Medien, Freimaurerische (dazu gehören auch Rotary, Lions, Soroptimists, Zonta, Service Clubs usw.), Jesuiten, sonst. Orden, Klöster, Christusbruderschaften, evang.+kath.+freikirchl.Pfaffen sind Juden schreibt:

    Bitte verbreitet alles Folgende, für die Befreiung der Wahrheitskämpferin Monika Schäfers, die am 3. Januar 2018 als völlig Unschuldige in München inhaftiert wurde und seitdem bis heute, unter Besuchsverbot und Kontaktverbot ihrer Angehörigen zu ihr, als politische Gefangene des Judentums in Deutschland in der Justizvollzugsanstalt Stadelheim bei München in völliger Isolation festgehalten wird, neben Mördern und Schwerverbrechern, weil sie nach Beweisen für die angebliche Vergasung der Juden fragte.

    hier dasselbe in englisch:
    https://www.bitchute.com/video/10NoCnNSj6lI/#auth_login

    Für die noch nicht Informierten vorab konzentriertes Wissen über die jüdischen Vergasungslügen gegen das deutsche Volk, hier Wahrheitskämpfer Ernst Zündel:

    Wahrheitskämpfer Deutsch-Kanadier Alfred Schäfer:

    JUSTIZVERBRECHEN der JÜDISCH DURCHSETZTEN BRD-JUSTIZ und der jüdisch durchsetzten „Bayrischen“ Justiz, welche nicht die Wahrheit sondern jüdische Lügen schützen!

    Kennt Ihr die unermüdliche Wahrheitskämpferin für das deutsche Volk, Monika Schäfer (Kanadierin deutscher Herkunft)?

    Hier ihr Kurzvideo, das um die ganze Welt ging und geht, aber wohl Millionen Male schon vom insgeheimen Judentum gelöscht wurde:

    https://archive.org/details/EntschuldigungMamaIchHatteUnrechtWasDenHolocaustBetrifft
    oder hier, falls das andere wieder nicht funktioniert:

    https://rutube.ru/video/7da75cafdb5bd4089a6deb3449e692eb/

    Wegen diesem Video wurde Monika Schäfer am 3. Januar 2018 in München verhaftet, verhaftet im Auftrag der kanadischen jüdischen Hochgradfreimaurerloge B’nai B’rith, verhaftet durch die jüdisch durchsetzte BRD-Justiz und durch die jüdisch durchsetzte „bayrische“ Justiz.
    Monika Schäfer war zu Besuch bei ihrem Bruder in Deutschland, Wahrheitskämpfer für das heute Volk Alfred Schäfer.

    Alfred Schäfers Wahrheitsvideos:

    Über die jüdische psychologische Kriegsführung gegen uns Deutsche

    über die Vergasungslügen und die Jagd auf Wahrheitsfinder:

    über die seelische Krankmachung unserer Kinder durch schulische Geschichtslügen und Genderisierung:

    Monika Schaefer und ihr Bruder Alfred Schäfer besuchten am 3. Januar 2018 als Zuschauer den 1. Prozesstag vor dem Landgericht München II, gegen die deutsche Wahrheitskämpferin für das deutsche Volk, Ausnahmerechtsanwältin und Volljuristin Sylvia Stolz. Durch ein Willkür-Urteil der jüdisch durchsetzten BRD-Justiz und der jüdisch durchsetzten „bayrischen“ Justiz erlitt die völlig unschuldige Ausnahmerechtsanwältin Sylvia Stolz bereits eine mehrjährige Haftstrafe sowie die völlige Existenzvernichtung durch jüdisch erzwungenes Berufsverbot.

    „Grund“ für dieses jüdisch erzwungene Willkürurteil gegen Rechtsanwältin Sylvia Stolz war ihre heldenhafte Rede 2012 vor der Antizensurkoalition in der Schweiz über den in der BRD vor vielen Jahrzehnten insgeheim jüdisch erzwungenen § 130, genannt Volksverhetzungsparagraph.

    Mit diesem Paragraphen 130 wird jeder Wahrheitsfinder gerichtlich zum angeblichen Volksverhetzer kriminalisiert. Mit diesem Paragraphen 130 haben insgeheime Juden in Deutschland erzwungen, dass in Deutschland ein durch diesen § 130 gesetzlich verankertes „Sprechverbot, Beweisverbot und Verteidigungsverbot“ herrscht. Damit darf über die Wahrheit nicht gesprochen werden, die Wahrheit nicht bewiesen werden, die Wahrheit nicht verteidigt werden. Das wurde jüdisch gesetztlich erzwungen, mittels dieses § 130.

    Das deutsche Volk dagegen darf täglich rund um die Uhr seit 73 Jahren entehrt, besudelt, kriminalisiert, verächtlich gemacht, ausgeplündert und vernichtet werden, von insgeheimen Juden, die sich als Deutsche ausgeben.

    Jeder Wissenschaftler und jeder Revisionist (= einzig und allein der Wahrheit verpflichteter, unabhängiger, gründlichster, fachkundiger, wissenschaftlicher Überprüfer der offiziellen Vergasungsgreuelgeschichten gegen das deutsche Volk und gegen Hitler, und der offiziellen Kriegsschulddarstellungen gegen das deutsche Volk und gegen Hitler), der die jüdischen Jahrhundertlügen gegen das deutsche Volk erforscht und hieb- und stichfest nachgewiesen hat, das es dreisteste und widerlichste jüdische Geschichtsfälschungen sind, wird durch diesen jüdisch erzwungenen § 130 gerichtlich zum Sprechverbot, Beweisverbot und Verteidigungsverbot verdammt, ebenso jeder Zeitzeuge, jeder sonstige Wahrheitsfinder und Wahrheitsaussprecher, und zu hohen Geld- und Haftstrafen verurteilt, obwohl er völlig unschuldig ist, wenn er den Mund nicht hält und weiter die Wahrheit vertritt.

    So wurden und werden Jahr für Jahr seit 72 Jahren, seit Jahrzehnten mit Hilfe dieses jüdisch erzwungenen § 130, jährlich mehr als 10.000 unschuldige Menschen um Ihr Recht, um ihre Freiheit, um ihre Existenz, um ihr Ansehen, um ihre Ehre, um ihr Erspartes, um ihre Ehre, und sogar um ihr Leben gebracht, denn noch bis in die 1960er Jahre gab es zahllose insgeheim jüdisch verhängte Todesurteile durch die seit 1945 jüdisch durchsetzte BRD-Justiz auch in jedem Nachkriegs-Amts- und Landgericht.

    Die jüdischen Jahrhundertlügen gegen das deutsche Volk sind seit vielen Jahrzehnten längst wissenschaftlich erforscht und hieb- und stichfest als jüdische dreisteste Geschichtsfälschungen bewiesen.

    40.000 Buchtitel darüber, mit wissenschaftlichen Gutachten, von Dipl.-Chemikern (z.B. von Dr. der Chemie mit 1er-Abschluss Germar Rudolf in seinem „Rudolf-Gutachten“), Dipl.-Ingenieuren (z.B. Dipl.-Ing. Walter Lüftl, österreichischer Präsident der Ingenieurskammer, in seinem Gutachten „Lüftl-Report“, Professoren für die Echtheit oder Fälschung von Dokumenten (z.B. der franz. Prof. Robert Faurisson, Kriminologen (z.B. Dr. Claus Nordbruch), Staatsrechtlern, Historikern, Zeitzeugen usw., werden seit vielen Jahrzehnten durch gigantische jüdische Zensur unterdrückt, haben sich aber doch dank des Internets und dank Reisen in den letzten Jahren millionenfach verbreitet und lassen sich nicht zurück in die Tube drücken.

    Millionen sind aufgewacht und erkennen die Juden, die wir um uns haben, in Schlüsselstellungen, Ämtern und Würden, nicht nur in Regierung und Ministerien und Medien und Kirchen und Freimaurerlogen und freimaurerischen organisationen, sondern bis in die Rathäuser und Gemeinderäte.

    Die Schweiz ist seit weit mehr als 100 Jahren kein Hort der Neutralität und schon gar kein Hort des Rechts, sondern ein Zentrum jüdischer Weltbeherrschungs-Organisationen, z.B. in Genf, und ein Hort für Juden, wo Millionen ultrareichste und ultrakriminellste Juden ihren Zweitwohnsitz oder Drittwohnsitz haben. Diese Volljuristin Sylvia Stolz, die man bereits in mehrjähriger Haft versuchte, sie mundtot zu machen und gesundheitlich zu schädigen, und der man mit Berufsverbot die Hände gebunden und die Zunge abgeschnitten hatte im übertragenen Sinn, ist erneut angezeigt worden wegen derselbigen Rede 2012 vor der Antizensurkoalition in der Schweiz, erneut angezeigt worden nun durch zwei Schweizer Juden.

    Hier die Rede der deutschen Volljuristin Sylvia Stolz 2012 in der Schweiz, für die sie nun zum zweiten Mal durch jüdisches Betreiben zweier Schweizer Juden und auch von Juden der scheinbayerischen und der scheindeutschen Regierung und Justiz hinter Gitter soll:

    Speichert Euch dieses Video, denn es wurde schon zehntausende Male jüdisch gelöscht.
    Nun zurück zur Kanadischen Wahrheitskämpferin für das deutsche Volk, Monika Schäfer.
    Monika Schäfer:

    Es sind die mutigen, durch und durch aufrichtigen Menschen wie Monika Schaefer und ihr Bruder Alfred Schaefer, Henry Hafenmayer, Gerd Ittner, Ernst Zündel (verstorben, oder umgebracht (?) 2017), der ins Ausland geflohene deutsche großartige Dipl.-Chemiker Dr. Germar Rudolf (der die angeblichen Vergasungskammern chemisch untersuchte und das brillante „Rudolf-Gutachten“ darüber geschrieben hat und daraufhin verhaftet werden sollte so daß er ins Exil floh, der verkrebste billante Ausnahme-Rechtsanwalt für das deutsche Volk Jürgen Rieger, der nach Russland geflohene Schweizer Revisionist und Übersetzer Jürgen Graf, der franz. Prof. Robert Faurisson, der österreichische Journalist Gerd Honsik, der deutsche entlassene Gymnasiallehrer Günter Deckert, der österreichische seit mehr als 10 Jahre unschuldig unhaftierte Dipl.-Ing. Wolfgang Fröhlich, der österreichische Dipl.-Ing. Walter Lüftl, der amerikanische Dipl.-Ing. Fred Leucher, der der einzige Gaskammerexperte der US-Garkammern ist und der die angeblichen deutschen Gaskammern genauestens untersucht hat und seine Gutachten in Buchform darüber herausgebracht hat (Erster Leuchter-Report und Zweiter Leuchter-Report), der inzwischen leider verstorbene deutsche Bauer und Auschwitz-Zeitzeuge Thies Christophersen („Buch „Die Auschwitz-Lüge“), der nach Dänemark fliehen musste, der deutsche Ausnahmerchsanwalt und zu Unrecht Inhaftierte Horst Mahler, der nach Ausgtralien geflohene Wahrheitskämpfer Friedrich Töben, und zehntausende weitere Wahrheitskämpfer, die sich dem immer schlimmer werdenden jüdischen BRD-STAATSTERROR der Wahrheitsverfolgung und der MEINUNGSVERFOLGUNG in Deutschland und weltweit und der ZENSUR unerschrocken entgegenstellen. Sie tun es für uns alle – für unsere Freiheit!

    Dankt Monika für ihren Mut und zeigt ihr Eure Solidarität, schreibt ihr ins Gefängnis:

    Der POLITISCHEN GEFANGENEN,
    Heldin für die Meinungsfreiheit
    und das Deutsche Volk
    Monika SCHAEFER
    JVA Stadelheim
    Schwarzenbergstr. 14
    D – 81549 München

    Und entlarvt die jüdischen Schergen der Regierung, allen voran Angela Merkel, BRD-Justizminister Heiko Maas, Justizminister Winfried Bausback, Staatssekretäre und Ministerialdirektoren und Oberregierungsräte und Generalstaatsanwälte in Bund und Ländern und deren nachgeordnete jüdische Richter und Staatsanwäölte, die diese längst erkannten Vergasungslügen bis heute decken.

    https://endederluegedotblog.wordpress.com/2018/01/04/monika-schaefer-brd-denkverbote/

    Weiterhin möchte ich Euch unbedingt auf den Blog

    https://deutsches-maedchen.com/2018/01/08/exklusive-informationen-ueber-monika-schaefers-verhaftung/

    aufmerksam machen.

    Aktuelle Infos zum Rechtsbruch im Fall „Monika“ gibt es auch weiterhin

    auf: wir-sind-monika.com

    Ganz oben ist noch ein ausgezeichnetes höchst lehrreiches Video über den Zündel-Prozess, der 1991 in München stattfand, mit den wichtigsten Wahrheitskämpfern, allen voran der 2017 verstorbene Deutsch-Kanadier Ernst Zündel, weiter der höchstwahrscheinlich geheimdienstlich-staatlich-jüdisch verkrebste Ausnahmerechtsanwalt Jürgen Rieger, ein wahrer Anwalt für das deutsche Volk, der im Alter von nur 63 Jahren im Jahr 2009 verstarb, und der US-Gaskammerexperte Fred Leuchter u.v.a. Wahrheitskämpfer mehr, die lebenslang für die Wahhreit für das deusche Volk kämpfen.

    Schon in den 1980er und 1990er Jahren wurden die jüdisch erzwungenen Justizverfolgungen gegen den 2017 plötzlich verstorbenen Wahrheitskämpfer Ernst Zündel von den (allesamt jüdischen) Medien totgeschwiegen, wie auch heute die insgeheim jüdischen „bayerischen“ und BRD-Justizverbrechen gegen Monika Schäfer, gegen Horst Mahler, gegen Alfred Schäfer, gegen Henry Hafenmayer, gegen Gerd Ittner, und gegen zehntausende weitere Wahrheitskämpfer in Deutschland Jahr für Jahr seit 1945, die nichts als die Wahrheit der jüdischen Vergasungslügen öffentlich ausgesprochen haben, medial totgeschwiegen werden und völlig Unschuldige vor Gerichte gebracht werden von insgeheim jüdischen kommunistischen und zionistischen 1., 2. und 3. Bürgermeistern, Stadträten, Bundestags- und Landtagsabgeordneten, insgeheim jüdischen Freimaurerischen wozu auch Rotary, Lions, Soroptimists, Inner Wheel Clubs, Service Clubs, Ladies’ Circles, Round Tables usw. gehören, insgeheim jüdischen evang. und kath. und freikirchl. Scheindeutschen, gemeinschaftlich mit insgeheim jüdischen Lügenmedien, insgeheim jüdischen Kripobeamten der K5-Abteilungen (= jüdische Lügenschutzabteilungen und jüdische Lügnerschutzabteilungen, die sich verschleiernd „Staatsschutz“ nennen), insgeheim jüdischen Richtern und Staatsanwälten und Ministerialbeamten und Volkszertretern in Bundestag und Landtagen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s