Globalisten NGO JRMiP plant den Austausch der Europäischen Bevölkerung

Das originale Video wurde nach den Richtlinien für Fair use von Youtube abgefilmt, übersetzt und kommentiert. Ich habe das Video unter Public Domain gestellt, ihr dürft es teilen mit Verweis auf meinen Kanal. Liebe Zuschauer, Dank eines Zuschauer Kommentars habe ich das komplette Video dieser jüdischen NGO Konferenz gefunden: Die Konferenz fand 2012 am Rande der 7. Biennale im Berliner Hebbeltheater statt. An mehreren Tage trafen sich dort die Konferenzteilnehmer und planten , wie man Europa, Polen und den Nahen Osten nach globalistischen Vorstellungen umgestalten kann.

In diesem Video spiele ich den Teil der Konferenz ab, der über die geplanten Veränderungen in Europa handelt. Schon 2012 wurden Pläne gemacht, wie man Europa zu einem Einheitsstaat mit nur noch einer Sprache umgestalten kann. Für die Zuschauer die meinen, dass es sich um ein Theaterstück handeln könnte, möchte ich ein Zitat aus einem Artikel der Zeit einfügen, welches eindeutig zeigt, dass es sich *nicht* um ein Theaterstück handelt. Zitat aus der Zeit: „Über ein Jahrhundert nach dem ersten Zionistenkongress trat nun dieses Jahr eine bunte Gruppe von Weltverbesserern im Berliner Hebbel-Theater zum Gründungskongress einer neuen Bewegung zusammen, der genau das Gegenteil von Herzls Sammlungsbewegung vorschwebt:

Das Jewish Renaissance Movement in Poland (JRMiP) propagiert die Rückkehr von 3,3 Millionen Juden in ihre alte Heimat Polen, wo ihre Ahnen durch Pogrome vertrieben und im Massenmord ??? der Nazis ausgelöscht worden waren. Wie schon bei dem historischen Spiegelereignis in Basel, verfügt auch diese Bewegung bereits über ein Wappen und eine Hymne“. -Volksaustausch -Verbot der nationalen Amtssprachen -Gewinne des Holocaust Tourismus sollen 3. Weltstaaten als Hilfe gegeben werden.

Willkommenskultur einführen Interessant ist auch die Liste der Delegierten, dort findet man ein Who is Who der EU Kulturszene: http://www.jrmip.org/?page_id=281

Hier geht es zum ganzen Artikel: https://www.zeit.de/2012/50/Yael-Bart…

Weitere Links: Hier ist das originale Video: https://vimeo.com/58930634

Seite der NGO: http://www.jrmip.org/ Schaut auch unter mein vorheriges Video, wo ich noch weiter Links eingefügt habe.

Mein letztes Video über die Pläne dieser NGO das Polnische Volk abzuschaffen wurde gestrikt, die Kommentare sind nicht mehr sichtbar.

Ein hoch interessantes Video zum Thema Visegradstaaten und Israel findet sich hier: https://youtu.be/Bx0M1P5FWJ8

Abonniert auch meinen Ausweichkanal auf Bitchute und den zweiten Youtubekanal, da die Zensur immer droht.

Mein Bitchute Kanal: ►https://www.bitchute.com/channel/2Yiy…

Mein Youtubeausweich Kanal: ►https://www.youtube.com/channel/UCS1o…

Mein Telegramm Kanal: ►https://t.me/berlinmarkbrandenburg

Hinweis: Alle von mir gemachten Kommentare spiegeln meine Meinung wieder und sind durch Artikel 5 GG unserer freiheitlich demokratischen Grundordnung gedeckt.

Dieser Beitrag wurde unter Bildung abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Globalisten NGO JRMiP plant den Austausch der Europäischen Bevölkerung

  1. Solist schreibt:

    Noch was, Polen wird in folgenden Clip auch erwähnt und zwar von Jude Schirinowski. Erst kommt Putin zusammen mit John Kerry, dann Er, der sich sogar darauf bezieht, ist vom russischen TV und übersetzt. Schiri ist zwar ein Schwätzer und sollte man nicht ZU wörtlich nehmen, aber ein Stück weit Wahrheit ist zumindest dabei, zudem es sich beisst, mit dem, wie im Interview mit Prof. Vogt sich äusserte, aber das Putin auch ne Spielfigur und NWO über den Osten läuft, mir eh klar und wir aber den Osten nachher als Retter sehen sollen. Das Video mit Schiri bei Querdenken TV hatte ungefähr den Titel: Wenn Deutschland (oder die Deutschen) um Hilfe bieten, wird Russland helfen.
    Dann könnt ja mal die Aussagen Schiris dort mit Folgenden abgleichen, was Er in Russia sagte:

    Sind USA und Russland wirklich verfeindet?

    Jews behind Illuminat-1492 AND 1776 EDITIONS, JESUITS-1539 and Calvinism, funded Martin Luther
    https://www.blindlight.org/index.php/all-psyops/item/673-jews-behind-illuminat-1492-and-1776-editions-jesuits-1539-and-calvinism-funded-martin-luther

  2. Solist schreibt:

    Was ich nur ziemlich verwirrend finde… damals hies es das über ein bestimmtes Gebiet in Deutschland auch, wo künftig Juden angesiedelt werden sollten, dann.. ist noch recht frisch, künftig ein Gebiet für Juden und dort Häuser errichtet in Ungarn, was natürlich erklären könnte, daß Zionist Urbi Orban keine Muslime und so möchte.
    ANDERERSEITS aber forderte ein israel. Rabbi in einem JÜDISCHEN Internetmedium auf, daß die Juden weltweit nac Israel kommen sollten, dann würde die SIEBTE Posaune Gottes ertönen, was wohl für ihr gewoltes Armageddon steht und danach verkündete Netanjahu Ähnliches, nur ohne religiösen Überbau. Passend dazu in wenigen Tagen im TV von drei Judne, die sagten, sie gehen/ziehen nach Israel oder übrlegen nach Israel zu ziehen. Einmal war es ein deutscher Rabbi, mal in France nach ner angeblich rechten Attacke, wurden angeblich Fenster eines jüd. Cafes von „Nazis“ zerstört und noch ein dritter Fall. Ich halte das in den Medien keinesfalls für Zufall. Drei mal in kurzer Zeit in drei fällen, 3 jüd. Personen, wo nichts miteinander zu tun haben? Dazu der Rabbi in Israel und Netanjahu?
    Ich habe Probleme diese Dinge zusammenzubekommen, natürlich fehlt massiv Wissen, der Background, aber einerseits sollen hier und da angesiedelt werden, andererseits sollen Juden nach Israel gedrängt werden?

  3. Roland Weissel schreibt:

    Hat dies auf rittervonrost rebloggt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s