Gerichtsvollzieher in der BRiD illegal !

von WakeNews

Im Rahmen der Wahrheitssuche sind alle, die sich damit beschäftigen, auf ungeheuerliche Zustände gestossen. So wurde inzwischen offenkundig, dass es sich bei der BRiD um eine sog. Nichtregierungsorganisation (Non Governmental Organization) oder NGO handelt, die überhaupt kein souveräner Staat ist, sondern eben allenfalls eine Organisation. Diese arbeitet aber nicht für die deutsche Bevölkerung, sondern ist im Dienste bzw. mit Duldung der westlichen Alliierten, allen voran USA und Großbritannien, tätig. Die Aufgabe scheint zu sein die Interessen all derer zu erfüllen, die hinter diesen Alliierten stehen, nämlich den Bankster-gesteuerten Interessen.

Aufgrund der festgestellten Situation, dass Deutschland immer noch keinen Friedensvertrag geschlossen hat mit den “Siegern” der bewaffneten Auseinandersetzungen resultierend aus dem 1. und 2. Weltkrieg, kann man sehen, dass offenbar keiner bislang ernsthaft einen solchen Frieden wollte; denn damit steht Deutschland immer noch im Krieg mit den Alliierten und kann so besetzt bleiben, die Menschen sind daher immer noch Kriegsgefangene, deren Eigentum und das Eigentum des deutschen Staates ist damit Beutegut und gem. entsprechender alliierter Gesetze (SHAEF, SMAD, Alliiertenbefehlen) beschlagnahmt.

Um so interessanter ist da das Verhältnis der BRiD zu diesen Alliierten; denn ab 1990 ergaben sich schwerwiegende rechtliche Änderungen, die zu einer kuriosen Situation geführt haben; denn wesentliche Gesetze der BRiD sind unanwendbar geworden, es ist ein sog. Rechtsstillstand eingetreten, es gibt keine staatlichen Gerichte, keine gesetzlichen Richter, keine Beamten mehr…

In Ermangelung einer rechtlichen Grundlage haben aber die “Mächtigen” unter Duldung der Alliierten – diese dulden, solange der Esel “Gold kackt” (nachempfunden dem Märchen der Gebrüder Grimm “Goldesel aus Tischlein deck dich – einfach so weitergemacht wie bisher – in geheimer Absprache, versteht sich, ohne die Bevölkerung darüber zu informieren.

Damit ist eine der größten Lügengeschichten losgetreten worden, die zumindest die deutsche Geschichte je erlebt hat. Nun muss auf Biegen und Brechen auf allen Ebenen weitergelogen werden, damit die ganze Sache nicht auffliegt. Nicht anders kann man die Ignoranz der Beteiligten verstehen, die so hoffen, in dem auf kritische Fragen nicht geantwortet wird, dass das ganze ausgesessen werden kann, man hofft da auf eine politische EU, in der man klammheimlich aufgehen kann um sich selbst nicht deklarieren zu müssen. Ganz verrückt wird es aber nun, dass inzwischen diese sog. “Staaten”, “Behörden”, “Ministerien”, “Beamten”, “Ämter” usw. selbst als eingetragene Firmen in internationalen Handelsregistern auftauchen, dass so gut wie kaum noch einer der Vertreter Schreiben unterzeichnen uvm.

Nun aber, nachdem täglich tausende von Menschen aufwachen, sich Fragen stellen und vor alle den sog. “Behörden” und Ämtern” und “Beamten” in der BRiD, weil sie begonnen haben hinter die Kulissen zu schauen und weil ihre Existenz von diesen bedroht wird, auf die Finger zu schauen, nachzufragen, sich deren Legitimität vorlegen zu lassen…, nun spüren diese Vertreter der grössten Lüge aller Zeiten eisigen Wind ins Gesicht schlagen, spüren den nahenden Untergang, die Aufdeckung, die Verfolgung, die Strafverfolgung, das Heranziehen dunkler Wolken, die persönliche Haftung, das kommende Hereinbrechen von massiven Schadensersatzforderungen, die die Existenzen eben dieser auf Generationen hinaus gefährden dürften!

Hier finden sich Links, die ausführlich auf diese “Rechtssituation” eingehen, wenn man die Hintergründe dazu erfahren möchte:

http://mywakenews.wordpress.com/2013/05/19/brd-was-wahlen-sie-in-2013-eine-firma-oder-einen-staat-wake-news-radiotv/

Hier nun findet sich exemplarisch ein Ausschnitt eines solchen Schriftverkehrs mit einem sog. “Obergerichtsvollzieher” PETER FÖRSTER aus Lörrach und dessen “Chef”, dem “Direktor des Amtsgericht Lörrach”, Herrn Wolfram Lorenz in Form einer Presseanfrage an Herrn PETER FÖRSTER durch Wake News, sowie eines Schreibens des “Betroffenen” an dessen vermeintlichen Chef:

Presseanfrage von Wake News an Herrn PETER FÖRSTER: (pdf)

Schreiben des “Betroffenen”:

Per Fax: 07621-408-180 27.11.2013

An
Herrn
Wolfram Lorenz – persönlich, dringend –
Direktor
Amtsgericht Lörrach
Bahnhofstraße 4
79539 Lörrach

Ihre Geschäftsangebote (3D……………..) durch die Fa. PETER FÖRSTER Obergerichtsvollzieher beim Amtsgericht Lörrach, mein Zeichen … AGLÖWLorenz 20131127 (bitte immer bei Schriftverkehr angeben!), mein Schreiben vom 09.10.2013, Zurückweisung, Annulierungsaufforderungen, Nachweis Amtsgewalt, Kostennote, Konkludente Vereinbarung, Haus- und Betretenverbote, Auskunftsverlangen, Termin, Kostennote, Abrechnung konkludente Vereinbarung, Strafanträge BRD/EUGH

Sehr geehrter Herr Wolfram Lorenz

hiermit setze ich Sie in Kenntnis, dass ich gegen Ihren Geschäftspartner, Herrn Peter Förster, Strafanträge in der BRD und beim EuGH gestellt habe, da dieser sich u. a. nicht amtlich ausgewiesen hat, sowie mir unrechtmäßige, da von mir nie in Empfang genommene und bestrittene Forderungen versucht geltend zu machen!

Damit verstößt dieser gegen geltendes Recht in der BRD, sowie international wie Sie beigefügtem Merkblatt entnehmen können.

Daher fordere ich Sie auf derartige Drohungen gegen mich einzustellen, die Details entnehmen Sie bitte den jeweiligen Aktenzeichen.

Hiermit fordere ich Sie auf – kein einziger Schriftverkehr wurde mir von dem angeblichen Mitarbeiter Ihrer Einrichtung bislang beantwortet, daher nehme ich Sie nunmehr in Haftung für die weiteren Schritte, die ich in dieser Sache einleiten werde! Bitte beachten Sie, dass ich die §§ 823, 839 BGB, sowie das Remonstrationsrecht, dass Ihr Mitarbeiter und Sie anwenden können, für weitere Schadensersatzforderungen heranziehen werde!

In dieser Angelegenheit hatte ich inzwischen auch die freie Presse eingeschaltet, die sich in Kürze mit einem Bericht über diese privatwirtschaftlichen Tätigkeiten, Amtsmissbrauch, den Strafanträgen u. a. beschäftigen wird.

Vielen Dank für Ihren Auftrag!

Mit freundlichen Grüssen

(Unterschrift des Betroffenen) Anm.: der Redaktion bekannt, Originalunterlage vorliegend

Anlagen:

Merkblatt Amtswalter

Kopie Schriftverkehr 27.11.2013 mit Herrn Peter Förster

Passende Wake News Radio/TV – Sendung: Wahrheit, nichts als die Wahrheit zählt

Artikel: http://mywakenews.wordpress.com/2013/12/14/unitedwestrike-radio-marathon-wahrheit-nichts-als-die-wahrheit-zahlt/

Hier ist eine Sammlung von Vorschlägen zu finden wie man auf “Behörden” – Aktivitäten eingehen kann, wie man sich wehren kann, wie man Auskunft erlangen kann uvm.:
http://wakenews.net/html/download_dokumente.html

Dieser Beitrag wurde unter Bildung, BRiD abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Gerichtsvollzieher in der BRiD illegal !

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s