Beruf und Berufung – Vom Ende der Lüge!

Meine lieben Damen und Herren,

weil ich Dinge gerne „anständig“ abschließe, nun dieser Text! Ja, ich weiß, ich habe Ihnen versprochen ab jetzt die Klappe zu halten und das werde ich auch! Aber lassen Sie mich „zum Schluss“ noch sagen, was einfach gesagt werden muss! Was ich Ihnen nämlich sagen möchte ist folgendes: Ich möchte Ihnen sagen, „wer ich bin“! Warum? Weil sonst alles „umsonst“ gewesen wäre! Und weil ich mich, täte ich dies nicht, tatsächlich selber ad absurdum führen würde… und das möchte ich nicht!

Also mein Name ist „Nadine“ (meinen Nachnamen verschweige ich Ihnen vorerst! Jedoch nicht weil ich „Angst“ habe, sondern weil er nur zu gerne Lachanfälle auslöst bei allen die ihn hören.) Ich muss mir also erst einmal einen passenden Text überlegen, der diese „“Lachattacken“ entschärft, bevor ich mich traue und es für sinnvoll halte ihn zu nennen! Mein Beruf ist „Flugbegleiterin“! Tatsächlich, daher stammt meine Leidenschaft fürs Fliegen und für Flugzeuge im allgemeinen! Doch auch „ohne“ das Wort „Flug“ glaube ich, dass ich den richtigen Beruf gewählt habe, denn ich bin in der Tat eine „Begleiterin“!

Auch nur eine einzige „Anzeige“ wegen Volksverhetzung könnte und würde mir gnadenlos den Job kosten! Denn das ist klar: Man kann keinen Menschen durch die Gegend fliegen und Menschen fremder Nationen bewirten lassen, der „Hatespeech“ von sich gibt! Ich habe alle drei Jahre eine so genannte „ZUP“, was soviel heißt wie „Zuverlässigkeitsüberprüfung“! Dies bedeutet, dass meine Firma die Erlaubnis hat regelmäßig in meine „Polizeiakte“ zu blicken! Was los wäre, wenn die wüssten, wen die da tatsächlich beschäftigen, darüber brauchen wir wohl nicht mehr zu sprechen!

Ich verstreue mein „Gift“ ja durchaus auch im Kontakt mit meinen unzähligen Kollegen! Und es mag verwunderlich genug klingen, doch bislang hat mich noch keiner dieser Kollegen angezeigt, aufgeknüpft oder an einen Laternenpfahl gehängt! Meine größten Lehrer über die Welt sind übrigens kurioserweise „meine Gäste“! Warum? Weil ich mich manchmal (und dies nicht zu selten) dazu herab lasse mit meinen Gästen „mehr“ als drei Worte zu wechseln! Das heißt, ich trete überaus gerne in den aktiven Dialog mit ihnen, sofern es meine (berufliche) Zeit mir ermöglicht!

Und wissen Sie was? Meine Gäste (vor allem die ausländischen) sind uns Deutschen derart „wohlgesonnen“, dass es beinahe schon peinlich ist, sich das anzuhören! Dennoch bin ich für diese „Statements“ mehr als dankbar! Und ich rechne sie jedem meiner Gäste oder Kollegen auch im höchsten Maße an! Vor gar nicht allzu langer Zeit habe ich einen Film gesehen, in dem ein weiser alter Mann sagte: „Es gibt keine höhere Stellung als anderen Menschen zu dienen!“ Nun, dies kann ich, nach erlebter Erfahrung, durchaus bestätigen. Und ebenso sicher wie ich mir darüber bin, dass es „nichts höheres“ geben kann, bin ich mir sicher, dass niemand „mehr“ bekommen könnte, als der, der dient! Ich rede nicht von „Geld“! Nein, ich rede von Aufmerksamkeit, DANKBARKEIT und Liebe!

Ich, das Deutsche Mädchen, bin also eine Flug-(oder allgemein WEG-Begleiterin) von Beruf, die einen peinlichen bzw. lustigen Nachnamen trägt und deren Vorname in Wirklichkeit bedeutet „die Hoffnung!“ Ich glaube nicht, dass das „Ergebnis“ meiner Träume besser hätte ausfallen können als es nun tatsächlich ist! Für wahr: Ich möchte niemand anderes als „ich selbst“ sein und ich hoffe, Sie denken von sich dasselbe!

Warum aber nun dieser merkwürdige, seltsame und scheinbar sinnlose Text? Nun deshalb, weil man inzwischen „einen Menschen“ zu viel verhaftet hat, der zu jenen gehört die ich aus tiefstem Herzen achte, liebe und schätze! UND DAS VERHAFTEN WIRD WEITER GEHEN! Und zwar genau so lange bis SIE PERSÖNLICH STOPP SCHREIEN! Die Herrscher über Deutschland oder über diese Welt sind nicht irgendwelche Versager ohne bewundernswerte Vergangenheit, die ÖFFENTLICH bis zum Anschlag besoffen über den roten Teppich torkeln und diesen dabei kaum noch treffen! Nein, es sind Menschen wie Sie oder ich… die einfach nur geboren wurden, auf ihrer Lebensreise zufälligerweise über all diese „Heuchelei“ stolperten und nun im Anschluss jenes Schwert zücken, welches für immer und ewig von ihren Gegnern unbesiegbar bleiben wird: Nämlich das Schwert der Aufrichtigkeit und der Wahrhaftigkeit!

Warum ich mich nicht mehr fürchte vor „dem System“, seinen Handlangern und den möglichen Folgen, die meine politische Arbeit in Verbindung mit der Offenbarung meiner selbst bringen würde, kann ich Ihnen, ehrlich gesagt, gar nicht genau sagen! Ich weiß nur, dass es eines Tages einfach so war! Der Mantel aus Angst und Unterdrückung (welche mir persönlich nach und nach die Luft zum Atmen nahm) fiel einfach von mir ab und da stand ich nun, NACKT, WEHRLOS und einer Überzahl an GEISTESGESTÖRTEN VERBRECHERN ausgeliefert, die sich gerne in unschuldige Mäntel mit dem Titel „Demokratie, Recht und Menschlichkeit“ kleiden!

Warum ich inzwischen keine Angst mehr davor verspüre angeklagt und eingebuchtet zu werden, nur weil ich mir nicht „politisch korrekt“ das selbstständige Denken habe austreiben lassen, weiß ich auch nicht mehr! Ich weiß nur, dass ich (diejenige die das Gefängnis und den Gesetzesbruch scheute wie der Teufel das Weihwasser) inzwischen keinerlei unangenehme Gefühle mehr empfinde! Vielleicht weil sie irgendwie „intuitiv“ weiß, dass ihr all das nicht blühen wird. Vielleicht aber auch weil sie erkannt hat, dass das wofür sie kämpft soviel größer ist als eine kleine Zelle mit vergitterten Fenstern!

Dieser Text soll NICHT (wie es mir so manch erbitterte Gegner vermutlich nachsagen werden) dazu dienen MICH SELBST zu profilieren, sondern, wie immer, Ihnen mit einem gut gemeinten Beispiel voran zu gehen! Verlieren Sie Ihre Angst, denn es gibt keinen Grund warum Sie diese empfinden müssten! Wenn Sie den Weg Ihres (aus ewiger Sicht relativ kurzen) Lebens mit Mut, Authentizität und Würde gehen, dann haben Sie keinen Grund Angst zu haben!

Orientieren Sie sich stets am „höchsten“ das Sie zu empfinden in der Lage sind und treffen Sie stets „die mutigste“ Entscheidung. Dann wird der Rest klappen wie geschmiert! Es gab Zeiten, da wurden solche „Menschen“ die sich „ihre Menschlichkeit“ bewahrt haben, nicht nur verunglimpft, verbal angegriffen und in den Medien zerrissen, nein: Sie wurden ernsthaft gefoltert, zerstört und ermordet! Diese Zeiten sind (für den Moment) Gott sei es gedankt, vorbei! Und wir wollen mit allen Mitteln verhindern, dass es jemals wieder so weit kommen wird! Die Opfer, welche Sie zu bringen in Kauf nehmen müssen sind also weit weniger gering als noch vor einiger Zeit! Die „Trophäen“ und Erfolge, welche Sie einfahren können, dafür aber umso größer! Haben Sie endlich keine Furcht mehr, denn egal wer oder was Sie auch immer (scheinbar) verlassen wird, Sie werden NIEMALS alleine sein! Nicht so lange Sie die Bindung zu Ihrer eigenen Seele aufrecht erhalten und ÜBER ALLES ANDERE stellen, was Ihnen in Ihrem Leben begegnet! Die geistige Kraft WIRKT und sie wird auch in Zukunft WIRKEN und die Ergebnisse werden fantastisch sein! Sie müssen es sich nur selbst „erlauben“, das zu erleben und alles tun, was Sie können um diese Kraft voran zu treiben!

Ein Deutsches Mädchen

Quelle und Kommentare:

https://deutsches-maedchen.com/2018/08/29/beruf-und-berufung-vom-ende-der-luege/

Dieter Hallervorden – Ihr macht mir Mut (in dieser Zeit)

Frei.Wild – Die Band, die Wahrheit bringt (Offizielles Video)

Deutsche & Russische Freundschaft – Nie wieder Krieg – Ami go Home ! !