WELTHUNGER – Migration und Kaugummi Kugeln

Affe Sklave

***

“Die Idee dass manche Leben weniger wert sind, ist die Wurzel allen Übels auf dieser Welt.”
Kein Mensch muss Hunger Leiden, es ist genug Platz, Nahrung, Wasser für alle da – das ist in Studien errechnet und erwiesen und klar belegt worden. Insbesondere die Massentierhaltung spielt bei der Verschwendung unserer Ressourcen einen erheblichen Teil bei, jeden Tag wird im Regenwald pro Stunde eine Fläche von 526 Fussballfeldern abgeholzt. Es ist genug für 12 Milliarden Menschen da – wir sind zur Zeit etwa 7 Milliarden, davon sind nach diesem Beitrag 5.6 Milliarden Arm. Das ist kein Zufall. Es ist die Umverteilung der Finanzeliten, sie wollen es so, sie provozieren die Kriege, sie lassen die Menschen verhungern. Banken werden gerettet, Menschen verhungern. Es ist die Neue Weltordnung die tötet !

“Ein Kind, das heute am hunger stribt, wird ermordet. Es gibt keine Fatalität (Schicksale) irgendwelcher Art. Es ist die Weltordnung, die tötet.” Jean Ziegler ehemaliger UN – Sonderberichterstatter

Kinder die an Hunger.png

Zum Artikel Nachricht an das Deutsche Volk. Die Zeit ist gekommen !

Zum Artikel Endgame ?

Mein youtube Kanal Wahrheit Inside: https://www.youtube.com/channel/UCUGP2MIBFstn-nV70XcLYCQ

Orginal und Kommentare:

http://wahrheitinside.wordpress.com/2016/01/25/welthunger-warum/

Wie kann das denn sein? „Flüchtlinge“ verursachen neue Armut in Deutschland!

1790Das sind doch mal ermutigende Aussichten für die kommenden Jahre: Die unkontrollierte und illegale Zuwanderung hat eine massive Abwärtssprirale in Gang gesetzt, wie nicht anders zu erwarten – mit den „Flüchtlingen“ steigt die Armut. Fraglich nur, warum die illegale Zuwanderung täglich so weiter geht anstatt aus Vernunft endlich die Grenzen dicht zu machen?

Wir schaffen das? Wohl kaum, falls nur annähernd, wird der Preis extrem hoch sein, und wollen wir das eigentlich überhaupt? Wie sich diese Armut dann auf Lebensqualität, Sicherheitsgefühl und Kriminalität in Deutschland auswirken wird, lässt sich leicht voraussehen. „Wir schaffen das“, aus einem der besten Wirtschaftsstandorte ein Armenhaus in Europa zu machen? Nein, nicht „Wir schaffen das“, sondern die Sonnenkönigin: „Merkel schafft das“. Allmählich kommt die Wahrheit ans Tageslicht, von der angeblichen Bereicherung ist immer weniger die Rede.

Warum sollen diese „Flüchtlinge“ eigentlich dauerhaft bleiben? Wieso sollten „Flüchtlinge“ das Recht haben, genau die gleiche Lebensgrundsicherung zu erhalten, obwohl sie noch nie ansatzweise etwas dafür getan bzw. eingezahlt hat? Aber nicht nur das, denn der Nicht-Einzahler bekommt höhere Rechte am Sozialkuchen zugesprochen wie der Einzahler; letzterer muss nämlich lückenlos nachweisen, dass er bedürftig ist. Der Nicht-Einzahler muss nur einwandern, das geht auch ohne Papiere. Für Einzahler wurde ein umfangreiches Päckchen disziplinierender Zwangsmaßnahmen geschnürt, bei Verweigerung droht Sanktion, dem Nicht-Einzahler werden neben Taschengeld i.d.R. noch zusätzliche Sahnehäubchen wie z.B. Taxifahrten, Bahn- und Bustickets etc. draufgepackt.

http://www.netzplanet.net/wie-kann-das-denn-sein-fluechtlinge-verursachen-neue-armut-in-deutschland/