Manchester-Hoax ?

(Das ist nicht nur die Funktion des CIA, sondern jedes Geheimdienstes fast überall auf der Welt)

In Manchester hat es angeblich eine Explosion mit 19 Toten und mehr als 50 Verletzten gegeben.

Oder:

In Manchester hat die christlich-konservative Regierung mithilfe ihres Geheimdienstes und Crisis Actors ein Attentat vorgetäuscht?

Man mag denken: Was ist heute eigentlich noch echt? Gibt es überhaupt Anschläge?

Nun, mit Sicherheit war das „Flugtagunglück von Ramstein“ echt und davon gibt es Fotoaufnahmen:

Ich möchte das Augenmerk insbesondere darauf richten, daß da keiner lächelt oder lacht, sondern sich alle im „Panik-Modus“ befinden, also ihr Körper voll mit Adrenalin ist.

Im 3. Bild sieht man übrigens das korrekte Verhalten, nämlich den Verletzten auf keinen Fall zu bewegen, sondern ihn hinzulegen (stabile Seitenlage), um den Kreislauf zu entlasten und auf professionelle Hilfe zu warten, die die Person dann mit Liegen abholt.

Niemals werden echte Verletzte umhergetragen oder in Rollstühlen durch die Gegend gefahren!

Hoax-Indikator:

Nun noch eine andere Frage:

Habt ihr euch mal in die Fingerkuppe geschnitten?

Hat ziemlich geblutet, oder?

Musste genäht werden?

OK, was glaubt ihr, wieviel Blut ihr verliert, wenn euch beide Unterschenkel abgerissen werden?

Da seid ihr wohl in weniger als einer Minute bewusstlos, wenn es euch nicht gelingt, die Blutung zu stoppen.

Hier ein interessantes Video, wie eine Frau reagierte, die von einem Hai gebissen wurde:

Wahrscheinlich würde die Reaktion bei allen von uns ähnlich ausfallen, weil wir erstmal durch die starke Blutung geschockt sind.

Doch am Ende des Videos sieht man, daß die Wunde an sich gar nicht sooo groß ist.

Zumindest deutlich kleiner, als was eine Explosion anrichten kann.

Und nun schaut euch mal im Vergleich zur Reaktion des Hai-Opfers diese Bilder an:

Das obere Bild stammt vom angeblichen Breivik-Anschlag in Oslo.

Das Opfer ist total ruhig, sie steht herum, niemand versucht ihre Blutung zu stoppen und zuletzt wird sie sitzend, ohne Begleitung von Sanitätern, in einem Linienbus abtransportiert.

Das untere Bild ist aus Manchester.

Offensichtlich hat die Explosion ihr ein Hosenbein zerfetzt, wobei jedoch nur das llinke Knie verletzt sein soll.

Die Schuhe hat es ihr natürlich auch ausgezogen.

Sie wird auch nicht im Liegen transportiert, sondern kann brav bei den Fotografen vorbeihumpeln.

Sonderlich geschockt sieht sie auch nicht aus; ich meine verglichen mit dem, wie die Frau oben in dem Video reagiert hat, als ihr ein Hai eine Verletzung beigebracht hat.

Auch dieses Opfer macht einen relativ gelassenen Eindruck:

Für mich ist auch Manchester nichts weiter als ein „Drill“, ein „Hoax“, der uns als echt verkauft wird, um damit etwas Bestimmtes zu erreichen.

Hat sich eigentlich der „IS“ schon bekannt?

Oder waren es kommunistische Rechtsradikale aus Russland mit nordkoreanischem Migrationshintergrund und iranischer Staatsbürgerschaft?

Auffällig, daß die Anzahl der „Terroranschläge“ in England zunimmt, sobald eine Frau die Regierungsgeschäfte führt.

Kann es sein, daß machthungrige Frauen viel skrupelloser sind als Männer und deshalb vor derlei Aktionen noch weniger zurückschrecken?

Auch der „NSU“ wurde nicht von einem Mann erschaffen, sondern die Anordnung, die „Dönermordserie“ durch Beweisfälschung zwei toten V-Leuten in die Schuhe zu schieben, stammt direkt von Merkel.

Und irgendwie finde ich, daß May und Merkel sich auch äußerlich ähneln:

LG, killerbee

PS

Auch wenn jetzt irgendwelche Facebook-Profile von angeblichen „Opfern“ auftauchen, will das gar nichts heißen.

Es ist die Aufgabe von Geheimdiensten plausible künstliche Identitäten zu erschaffen.

Orginal und Kommentare:

https://killerbeesagt.wordpress.com/2017/05/23/manchester-hoax/

Die Richard-Gutjahr-Story [Nizza-München-HOAX]

Was Geheimdienste mit Smartphones alles anstellen

Aktuell: Theater um Harald Range zeigt, dass kein Rechtsstaat existiert [Landesverrat]

Kulturstudio Klartext No 102 – GEKAUFTE JOURNALISTEN – Dr. Udo Ulfkotte

Drogenhandel, Terrorismus & organisierte Kriminalität: die kriminellen Machenschaften der CIA

Co-Pilot Andreas Lubitz unschuldig, aber CIA ferngesteuert…?