Auf Besuch bei der Wiege der BRD – die Villa Rothschild im Taunus

Am 22.05.2018 veröffentlicht

Ich besuche die Villa Rothschild im Taunus. Unter anderem diente sie in den Jahren 1948/1949 als Ort für die Ausarbeitung des Grundgesetzes.
Ein Schelm, wer Böses dabei denkt!
▶▶ DU KANNST MEINE ARBEIT AUCH UNTERSTÜTZEN Überweisung: Nikolai Nerling IBAN: PL 76 1160 2202 0000 0003 5018 9224 BIC (Swift): BIGBPLPW Bitcoin: 19Q8oDiu2ZAr7DfL18oUQiVWaUvNriPCeU
VIELEN DANK IM VORAUS !!!
▶▶ DU MÖCHTEST MIR SCHREIBEN? E-Post: der-volkslehrer@protonmail.com Klassisch:
Der Volkslehrer Postfach 21 20 22 10514 Berlin
▶▶ E-Postverteiler Trage Dich in mein Klassenbuch ein, und bleibe so mit mir in Kontakt: http://eepurl.com/dvPOFP
▶▶ YOUTUBE-ALTERNATIVE
Alle meine Videos sind auch bei Bitchute zu sehen. Dort kann nichts gesperrt oder eingeschränkt werden: https://www.bitchute.com/channel/KQdZ…
▶▶ RECHTLICHES Alle Rechte bleiben bei ihren jeweiligen Besitzern.
▶▶ WELTNETZSEITE volkslehrer.info

Abteilung Märchenstunde: BRD startet Aufklärungskampagne gegen „Schleuser-Gerüchte“

https://brd-schwindel.org/images/2017/10/migranten_6.jpg

von DS

Mehr als zwei Jahre nach dem Ruf der Kanzlerin in alle Welt ist nun eine Seite im Netz gestartet, die sich an potentielle Einwanderer richtet. In englischer, französischer und arabischer Sprache sollen auf RumoursAboutGermany.info die abenteuerlichsten Gerüchte über ein Leben in Deutschland mittels Fakten aus der Welt geschafft werden.

Dazu gehören Versprechen wie die von einem Begrüßungsgeld in Höhe von 2000 Euro, einem eigenen Haus, ausreichend Arbeitsplätzen und einem Kontingent in Höhe von  800.000 für Personen aus Afghanistan. Nach einer legalen und bequemen Reise soll es – falls nötig – Visa für eine Weiterfahrt nach Kanada geben.

Die Frage ist jetzt, wen die Bundesregierung für dümmer hält: Die künftigen Einwanderer oder das eigene Volk! Vermutlich letzteres, denn die ungebetenen Gäste dürften selbst über ausreichend Informationen verfügen. In den Zeiten von Internet und Smartphone gibt es genügend Kanäle, um sich über die Verhältnisse im „gelobten Land“ zu informieren!

Deshalb hat es sich weltweit herumgesprochen, dass es hier sehr viel mehr Geld gibt als die genannten 2000 Euro, wenn man erst einmal am Ziel der Wünsche angekommen ist. Eine Arbeitssuche ist nicht unbedingt nötig, denn die Knete gibt es ja automatisch vom Amt.

Wer sich mehrere Identitäten zulegt, kann sogar öfter abkassieren. Lässt man die Familie nachkommen, dann fließen die Mittel auch ganz legal. Die (zugegeben seltenen) Fälle, in denen für jede der vier Frauen und die dazu gehörigen Kinder eines anerkannten Asylbewerbers je ein Haus zur Verfügung gestellt wurden, dürften im Orient längst die Runde machen.

Die Erfolglosigkeit dieser Website stand schon vor ihrem Start fest. Seit 2015 läuft eine inhaltlich identische Kampagne, in deren Rahmen in Afghanistan, Pakistan, Nord- und Westafrika mit Großplakaten, Buswerbung, Blogs, TV- und Radiosendungen Aufklärungsarbeit betrieben wurde. Geholfen hat das alles nichts.

Auf deutlich mehr Interesse dürfte die verlinkte Webplattform „Make it in Germany“ stoßen, die eine „legale“ Einwanderung ankurbeln soll. So wird hier auf die Frage, ob jemand „in Deutschland arbeiten oder studieren“ möchte, der Hinweis gegeben, dass es hierfür „sichere und legale Wege“ gibt. Denn:

„Deutschland hat eines der gastfreundlichsten Einwanderungssysteme für hochqualifizierte Personen“.

Was will man mehr!

Auf besagter Willkommens-Seite werden „Informationen zu Beschäftigungsmöglichkeiten für Facharbeiter, Techniker, Forscher und Mediziner angeboten. Etwa „zwei Millionen Menschen aus 200 Ländern weltweit“ sollen inzwischen diese Plattform jährlich nutzen. Und damit auch nichts schiefgeht, begleitet das Portal Bewerber durch den Erwerb von Arbeitsplätzen in Deutschland „von der Arbeitssuche über Visa-Formalitäten bis hin zu Informationen zum Umzug und der Ansiedlung in Deutschland“.

Fazit: Parallel zu den kaum gedrosselten Schleusen der illegalen Einwanderung werden goldene Brücken für Arbeitsmigranten aus der ganzen Welt gebaut.

Doch der Gipfel der Frechheit ist es, dem Bürger das Ganze auch noch als Programm zur Verringerung des Massenzustroms zu verkaufen!

Quelle und Kommentare hier:

https://brd-schwindel.org/abteilung-maerchenstunde-brd-startet-aufklaerungskampagne-gegen-schleuser-geruechte/

Botschaft an die alliierten Verbrecher und ihre deutschen Handlanger

von Epona Rhiannon

Ihr nennt uns also von Geburt auf Böse? Alles Deutsche muss ausgerottet werden, denn es gibt nichts Gutes an den Deutschen.

Nur ein toter Deutscher ist ein guter Deutscher, nicht wahr?

Warum aber habt ihr dann als Allererstes am Ende des Krieges, noch vor der Einnahme Berlins, 500.000 deutsche Patente in München gestohlen, wenn es doch nichts Gutes an den Deutschen gibt?

Schickt sich denn so etwas für die „Befreier“? Diebstahl?

Doch die Patente allein haben euch nicht gereicht, ihr habt sogar die Erfinder und deutschen Genies gleich mitgenommen nach den USA, damit sie EUCH dort weiterhin mit ihrem herausragenden deutschen Geist dienen konnten.

Für euch war und ist es ein lustiges Spiel, Deutsche abzuschlachten, sie in aller Welt zu denunzieren, sie auszuplündern, zu unterdrücken und wegzusperren.

Für euch war es ein Spiel Kinder, kleine Kinder, größere Kinder Männer, junge Männer, alte Männer, Greise Frauen, junge Frauen, alte Frauen, Greisinnen, hochschwangere Frauen, Wöchnerinnen bestialisch abzuschlachten, aufzuschlitzen, zu vergewaltigen, vor den Augen ihrer Kinder, die Kinder zu vergewaltigen, vor den Augen ihrer Mütter und beim helfenden Eingriffsversuch die Mütter, Väter oder Ehemänner sofort zu erschlagen oder zu erschießen.

Wie konnten sie es auch wagen, nicht wahr? Wie konnten sie es wagen, bei der Schändung und Schlachtung ihrer eigenen Frauen und Kinder nicht tatenlos und friedlich zuzuschauen?

Ihr überflutet unser Land mit Ausländern und wollt unsere jungen Menschen ins Ausland schicken – Völkertransfer, nicht wahr?

Ihr wollt, dass alle Deutschen sich mit Ausländern vermischen oder von diesen abgestochen werden, nicht wahr?

Ihr vergiftet unsere Luft, die wir atmen und unseren Boden, den wir zum Erhalt unserer Nahrung brauchen durch Chemtrails.

Ihr vernichtet unsere bestäubenden Insekten durch genmanipulierten Mais, damit wir entweder verhungern oder euch vollkommen ausgeliefert sind.

Ihr wollt uns verbieten eigenes gesundes Gemüse in unseren Gärten anzubauen.

Ihr wollt uns das lebensnotwendige Wasser entziehen.

Ihr tötet unsere Kinder durch hochschädliche Impfungen.

Ihr tötet unsere Kranken durch Chemotherapie, doch für euch selbst ist nur das Beste gerade gut genug, wobei ihr UNSERE germanische Medizin anwendet und sie für uns verbietet.

Ihr vergiftet die Geldscheine.

Ihr vergiftet unsere Nahrung.

Ihr überflutet unser Trinkwasser mit dem einstigen Rattengift Fluor.

Ihr vergiftet alles mit Fluor.

Ihr bestrahlt uns mit Handys, mit Mikrowellen und anderen schädlichen Geräten und Strahlungen.

Ihr wollt, dass wir das Rauchen aufhören, weil ihr wisst, dass Rauchen vor Lungenkrebs schützt, da es eine schützende Schleimschicht auf der Lunge bildet, welche verhindert, dass die absolut tödlich wirkenden nuklearen Partikel, die ihr mit euren Atomraketen in den 50er Jahren in der Atmosphäre verbreitet habt und welche eine Halbwertszeit von 50.000 Jahren haben, in das Lungengewebe eindringen und dort unweigerlich Lungenkrebs auslösen.

Ihr tötet unsere ungeborenen Kinder durch beispiellose Abtreibungszahlen oder Gifte, welche ihr den werdenden Müttern verabreicht.

Ihr verhindert die natürliche Fortpflanzung durch eine unglaubliche Stilisierung der Homosexualität.

Ihr macht unsere jungen Männer durch eure Gifte, mit denen ihr uns täglich berieselt, unfruchtbar.

Meint ihr wirklich wir wüssten nicht was da drin ist? Meint ihr wir wissen nicht wie Brom, welches im Chemieunterricht an Schulen sogar verboten ist, sich auf unsere jungen Männer auswirkt? Meint ihr wir bemerken nicht den drastischen Anstieg der Unfruchtbarkeit bei Männern?

Ihr zwingt manche Menschen dazu schädlichste Psychopharmaka  einzunehmen, deren Absetzen lebensgefährlich ist.

Ihr zwingt uns zum Drogenkonsum durch eure angeblichen Medikamente, während ihr natürliche oder homöopathische Medikamente aus dem Verkehr zieht bzw. eine Neuzulassung durch horrende, dafür aufzubringende Summen, absolut unmöglich macht. Überall habt ihr den Tod für uns versteckt und überall wünscht ihr euch für uns, dass wir den Tod finden.

Ihr verseucht unsere Jugend mit Drogen und Pornografie, mit unglaublich gewaltverherrlichenden Filmen und Spielen, wollt aber gleichzeitig Schriften, welche von historischen Fakten und Tatsachen handeln, als kriegs- und gewaltverherrlichend verbieten?

Ihr erzählt uns seit 70 Jahren Lügen über unsere deutsche Geschichte. Lügen über den Krieg. Lügen über die Kriegsursachen und die wahren Kriegstreiber und Kriegsverbrecher. Lügen über den größten Sohn, den das deutsche Volk jemals hervorbrachte. Lügen über seine  Soldaten. Lügen über seine Absichten und Ziele. Lügen über sein wahres Wesen.

Ihr verheimlicht der Welt seine ununterbrochenen Friedensbemühungen, die Verhandlungen welche er mit den Briten, den Franzosen und den Polen führte. Immer und immer wieder reichte er euch die Hand zum Frieden, doch ihr schlugt diese Hand aus, da ihr nichts anderes wolltet als den Krieg und die totale Vernichtung Deutschlands.

Sogar noch während des Krieges versuchte er immer wieder mit euch Frieden zu schließen, euch vom Frieden zu überzeugen, doch ihr wolltet einfach nicht. Er machte euch Zugeständnisse und unglaubliche Friedensangebote, doch nichts konnte euch von eurem Blutdurst und eurer Kriegslüsternheit abbringen.

Er sah monatelang zu wie in Polen die Volksdeutschen bestialisch und viehisch abgeschlachtet wurden, doch ER bot Polen die Hand zum Frieden, jedoch die Polen töteten weiter, misshandelten weiter, metzelten die Deutschen nieder wo sie ihrer habhaft werden konnten, weil ihr sie so fürchterlich aufgehetzt habt.

Sie hatten bereits neue Landkarten angefertigt, auf denen Polen bis nach Frankfurt reichte. Sie brüsteten sich damit, dass sie in 9 Tagen in Berlin sein könnten und es einnehmen würden. Sie töteten und töteten und hörten nicht damit auf.

Polnisches Expansionsstreben Juni 1939. Die dicke Linie zeigt die „historische Westgrenze Polens”.
Das gewünschte polnische Territorium umfasst die Slowakei, die Tschechei, Schlesien, Pommern, Westpreußen und Ostpreußen und grenzt bis an Berlin und Dresden. Die dünne Linie markiert die „heutige Westgrenze Polens” (Juni 1939). Oben ein Zitat von Dichter Adam Mickiewicz:
„Und jeder von Euch trägt in seiner Seele den Samen künftiger Rechte und ein Maß künftiger Grenzen.”

Sie überschritten des Nachts sogar die deutsche Grenze und töteten und folterten und brandschatzten bereits auf deutschem Boden. Hinzu kam noch der Überfall auf den Sender Gleiwitz und am 31. August 1939 die Ermordung des deutschen Konsuls in Krakau sowie die Generalmobilmachung des Heeres, was eine Kriegserklärung an Deutschland bedeutete.

Und als ER dann endlich, endlich eingriff, um dem viehischen Gemetztel an den Deutschen in Polen ein Ende zu bereiten und die deutschen Truppen auf die Westerplatte schickte, wurde nochmals verhandelt, doch wieder schlugen die Polen das Angebot aus.

Erst dann wurde ab 5:45 Uhr zurückgeschossen. Insgesamt wurden in den Monaten vor dem Krieg und in den ersten Tagen ca. 13.000 Deutsche in Polen bestialisch hingemetzelt.

IHR stellt das Alles heute als Angriff auf ein unschuldiges Land dar und behauptet ER hätte den Weltkrieg begonnen. Diese Polenkrise hätte eine Krise zwischen Nachbarländern bleiben können, doch IHR erklärtet Deutschland am 3. September den Krieg. England und Frankreich erklärten den Krieg.

IHR habt damit den Weltkrieg begonnen, den IHR schon so lange im Voraus geplant hattet. IHR habt die Polenkrise inszeniert und die Polen mit Lügen gegen Deutschland aufgehetzt und ihnen bedingungslose Unterstützung gegen die Deutschen zugesagt, um endlich gegen Deutschland losschlagen zu können.

Ihr habt 8 Millionen Deutsche noch nach dem Krieg umgebracht und nennt das Befreiung. Ja, ihr habt sie wahrhaftig befreit. Befreit von ihrem Leben, auf unvorstellbare Art und Weise.

Ihr habt sie verhungern lassen, ihr habt sie zu Tode vergewaltigt, ihr habt sie gefoltert, verbrannt, aufgespießt, den Frauen und älteren Mädchen die Brüste abgeschnitten, den Männern die Hoden und Geschlechtsteile abgeschnitten, die Augen ausgestochen, die Ohren und Zungen abgeschnitten und den kleinen Kindern die Schädel eingeschlagen.

Sie mussten die Exkremente ihrer Peiniger essen und trinken, sie mussten verweste Typhustote ausgraben und küssen und sich zu ihnen legen. Keine Grausamkeit und Perversität an uns Deutschen war euch zu viel. Keine!

Doch IHR seid die lieben Befreier während WIR Deutschen, welche all dies über uns ergehen lassen mussten, die Bösen sind.

Ihr habt auch uns befreit, natürlich befreit von der Wahrheit und der schönsten und erhabensten Zeit, die Deutschland je erleben durfte.

Ihr habt uns befreit von unserer Unschuld und habt dafür die Schuld in unsere Gehirne gebrannt.

Eine Schuld, die uns nicht trifft.

Ihr habt in einer Nacht 500.000 Menschen bei lebendigem Leibe gebraten weil IHR sie braten sehen wolltet.

Das hatte nichts mit Krieg zu tun.

Ihr sorgt heute dafür, dass aus diesen 500.000 Menschen nur noch 25.000 werden. In anderen Städten waren es 100.000 oder 50.000. Alle habt ihr sie gebraten.

Ihr verbietet uns auf euren Leichenfeldern, die ihr hinterlassen habt und auf denen hunderttausende von toten deutschen Gebeinen liegen und ständig noch von deutschen Bauern beim Pflügen hervorgeholt werden  zu graben, damit die Welt eure Verbrechen nicht erfährt.

Doch die Welt kennt eure Verbrechen schon längst.
Ihr könnt das nicht mehr verhindern.

Ihr habt Millionen und Abermillionen Deutsche im Krieg und nach dem Krieg umgebracht.

Warum stehen im deutschen Bundesarchiv nur knapp 160.000 Juden, welche durch das „schreckliche Nazi-Regime“ verfolgt und getötet wurden, während IHR nachweislich Millionen von Deutschen umgebracht habt?

Warum wird nicht auch anderer Ethnien in Deutschland gedacht, welche ebenfalls in diesem Krieg, den IHR und ganz alleine IHR ausgedacht, ausgeklügelt und von langer Hand geplant und angezettelt habt, umgekommen sind?

Und vor Allem, warum wird nicht der unschuldigen deutschen Frauen, Kinder, Alten und Verletzten gedacht, welche durch eure Hand sterben mussten, sondern im Gegenteil, bei friedlichen Trauermärschen für diese unschuldigen Opfer Gewalt gegen die Trauernden angewendet? Seit wann ist Trauer etwas Strafbares?

Ihr habt aus unseren deutschen Soldaten unter brutalsten Folter- und Gewaltanwendungen Geständnisse erpresst, welche von keinem Gericht der Welt anerkannt würden, da Geständnisse unter Folter ungültig und rechtswidrig sind.

Doch ihr habt eure Prozesse nicht vor Gerichten geführt sondern ihr wart selbst die Richter. Ihr habt kurzerhand ein eigenes Scheingericht gebildet, welches aus lauter Mördern bestand.

Die Mörder urteilten über ihre Opfer.

Ihr habt von Anfang an das im Krieg verbindliche Völkerrecht gebrochen und permanent gegen die HLKO verstoßen, während Deutschland und deutsche Soldaten sich peinlichst genau daran hielten entgegen all eurer Lügen.

Meint ihr wirklich, dass das ewig so weitergeht? Meint ihr wirklich, dass das deutsche Volk sich das ewig gefallen lässt?

Ihr hasst uns? Na gut, dann hasst uns. Doch wisset, dass Hass bindet. Euer Hass auf uns, bindet uns an euch, deshalb werdet ihr uns auch niemals los. Ihr könnt und werdet das deutsche Blut und den deutschen Geist niemals auslöschen. Niemals!

Hasst uns ruhig weiter, denn umso mehr ihr uns hasst, desto mehr erwachen und erstarken wir. Euer Hass ist unsere Kraft.

Ihr könnt uns wohl töten, ihr könnt uns foltern, ihr könnt uns materiell vernichten, ihr könnt uns einsperren. Doch wisset auch hier, dass in den Gefängnissen Monat für Monat Menschen zurück in die Freiheit entlassen werden und dank UNS, werden diese Menschen nicht mehr unwissend und ohne die Wahrheit zurück in die Freiheit gehen.

Sie werden dann an unserer Stelle weiter kämpfen. Ihr könnt uns hinschaffen wo immer ihr wollt, wir nehmen die Wahrheit, die unauslöschlich in unseren Herzen wohnt,  immer mit uns mit und wir verkünden sie, egal wo wir uns aufhalten.

Ihr könnt uns Alles nehmen, doch drei Dinge könnt ihr uns niemals nehmen:

Unsere Seele, unseren Geist und die Wahrheit – denn alle drei sind frei.

Sie unterliegen nicht eurem Machtbereich.

Euer Spiel ist vorbei. Es ist beendet.

https://brd-schwindel.org/botschaft-an-die-alliierten-verbrecher-und-ihre-deutschen-handlanger/

Jüdische Angela (F)merkel trägt die Frisur eines amerikanischen Massenmörders – Zufall ?

Gegenüberstellung der Haarfrisur des Massenmörders Dylann Roof und der Bundeskanzlerin Angela Merkel

Zwei interessante Analogien habe ich zur Person Angela Merkel, geb. Dorothea Kasner beobachtet, die aufgrund ihrer Hocharroganz, einer humanitären Hybris und einer unstillbaren Machtgier in Deutschland noch immer das Amt der Bundeskanzlerin innehält. Zum einen trägt die israelische Volksverräterin und die mutwillige Zerstörerin des Europäischen Kontinents den gleichen Haarschnitt wie ein amerikanischer Massenmörder, zum anderen wies bereits eine berühmte Körperspracheanalytikerin darauf hin, dass Angela Merkels Körpersprache der einer versierten Serienkillern gleicht. Steckt mehr dahinter? Eine Analyse

Im Juni 2015 erschoss der damals 21-jährige Amerikaner Dylann Roof in Charleston im US-Bundesstaat South Carolina in einer Kirche neun betende Afroamerikaner. Roof war in 33 Punkten unter anderem wegen Mord und Hassverbrechen angeklagt. Die Schusswaffe, eine Kaliber 45, kaufte er sich von dem Geld seiner Eltern, das er zu seinem 21. Geburtstag erhielt. Laut einem Pamphlet, welches er im Internet vor der Tat veröffentliche, wollte er angeblich einen Rassenkrieg zwischen Weißen und Schwarzen anzetteln, die Tat wird allgemein als rassistisch motiviert angesehen. Am 10. Juni diesen Jahres wurde Dylann Roof durch eine Geschworenen-Jury im US-Bundesstaat South Carolina zum Tod durch die Giftspritze verurteilt. Dieses Todesurteil ist das erste in der Amerikanischen Geschichte, dass für eine rassistische Tat („Hassverbrechen“) angewendet wurde.

Auch eine Angela Merkel, die übermütig von einem Herrschaftswahn getrieben, südländische und afrikanische Fremden in den Dritte-Welt-Ländern durch leere Versprechen wie kostenlose Immobilien, üppige Sozialhilfegelder, uneingeschränkte Luxusgüter und anderweitige Erste-Welt-Boni anlockte, dürfte mittlerweile auf ihrer ganz persönlichen Opferliste eine stattliche Anzahl von überwiegend dunkel- und/oder schwarz farbigen Menschen verzeichnen, die auf der Überfahrt ins Schlaraffenland (Deutschland) im Mittelmeer ertranken, von der italienischen Mafia erschossen wurden oder anderweitig ums Leben kamen. Wie viele Migranten aus der Fremde dem Lockruf der deutsch-israelischen Sirene folgend, auf der Hinreise ihr Leben lassen mussten, 90, 900 oder gar 9000?

Am 01.09.2017 meldete die UNO-Flüchtlingshilfe, dass seit dem 2.September 2015 über 8.500 Flüchtlinge, vorzugsweise afroamerikanischer und arabischer Herkunft ihr Leben auf der Mittelmeer-Route verloren. „Auf dem Weg zur nordafrikanischen Mittelmeerküste ließen darüber hinaus viele weitere Flüchtlinge in der Sahara ihr Leben. Vor allem für Kinder, die sich getrennt von ihren Familien auf den Weg begeben, ist die Flucht mit großen Risiken und traumatischen Erlebnissen verbunden. Der Anteil der allein fliehenden Kinder an der Gesamtzahl der Flüchtlingskinder, die über das Mittelmeer nach Italien gekommen sind, ist hoch: In den ersten sieben Monaten dieses Jahres waren es 92 Prozent von insgesamt 13.700 angekommen Kindern“, so der UNO-Bericht.

8071055615_3aeceda41a_o

Für ihre rassistischen Taten, die gesamte Dritte Welt inkl. die Flüchtlinge aus den von der USA und Israel verwüsteten muslimischen Ländern aufzunehmen, wurde der Massenmörderin laut Insiderquellen von Benjamin Netanyahu die höchste politische Position, das Amt der „Weltkanzlerin“ versprochen. Die Tonbandaufnahmen über diesen Dialog befinden sich in den Händen der CIA und warten bis heute auf die Veröffentlichung durch Julian Assange.

Für ihre treuen Dienste an Israel erhielt die Rassistin Merkel mit Stasi-Vergangenheit bereits im Jahr 2010 den Europapreis der Europa-Gesellschaft Coudenhove-Kalergi, die nach dem Gründer der Paneuropa-Union, Richard Nikolaus Coudenhove-Kalergi, dem Sohn einer jüdischen Kaufmannsfamilie benannt wurde.

erer.JPG

Er verfolgte seit 1922 eine Zukunftsvision, die er in seinem Werk „Praktischer Idealismus“ wie folgt beschreibt:

„Der Mensch der fernen Zukunft wird Mischling sein. Die heutigen Rassen und Kasten werden der zunehmenden Überwindung von Raum, Zeit und Vorurteil zum Opfer fallen. Die eurasisch-negroide Zukunftsrasse, Äußerlich der altägyptischen Ähnlich, wird die Vielfalt der Völker durch eine Vielfalt der Persönlichkeiten ersetzen. […] Der Einfluss des Blutadels sinkt, der Einfluss des Geistesadels wächst. Diese Entwicklung, und damit das Chaos moderner Politik, wird erst dann ihr Ende finden, bis eine geistige Aristokratie die Machtmittel der Gesellschaft: Pulver, Gold und Druckerschwärze an sich reißt und zum Segen der Allgemeinheit verwendet. Eine entscheidende Etappe zu diesem Ziel bildet der russische Bolschewismus, wo eine kleine Schar kommunistischer Geistesaristokraten das Land regiert und bewusst mit dem plutokratischen Demokratismus bricht, der heute die übrige Welt beherrscht. Der Kampf zwischen Kapitalismus und Kommunismus um das Erbe des besiegten Blutadels ist ein Bruderkriege des siegreichen Hirnadels, ein Kampf zwischen individualistischem und sozialistischem, egoistischem und altruistischem, heidnischem und christlichem Geist. Der Generalstab beider Parteien rekrutiert sich aus der geistigen Führerrasse Europas: dem Judentum.“

Kalergi veranstaltete im April 1948 in New York einen Kongress, der von der Rockefeller Stiftung und der Ford Foundation finanziert wurde. Auch Winston Churchill wurde von Kalergi persönlich im Dezember 1947 per Anschreiben zu diesem Kongress eingeladen. Winston Churchill erlangte einen Sonderposten und wirkte bei der Gründung der Europäischen Bewegung mit.

154293

Angela Merkel ist im Gegensatz zu Roof, der „lediglich“ in 33 Punkten schuldig gesprochen wurde, zudem bereits heute, im Oktober 2017 in über 1000 Fällen angeklagt, Tendenz steigend. Welches Urteil würde die rechtsradikale „Nazi-Braut“ Angela Merkel für ihre rassistischen Massenmorde an afroamerikanischen und muslimischen Menschen, die sie völlig kaltschnäuzig über Jahre hinweg für die eigene politische Karriere durchführte, nach amerikanischem Recht in einem US-Bundesstaat wohl erwarten? 40 Todesspritzen auf 70 Tage verteilt? Handelt diese Frau bewusst oder ist sie eine Überzeugungstäterin? Diese Frage kann die Analyse ihrer Körpersprache beantworten:

Analyse der Körpersprache von Angela Merkel

Eine weitere wichtige Beobachtung und hochinteressante Serienmörder-Analogie ist der amerikanischen Körpersprache-Analytikerin Bombard zu verdanken. Die Expertin analysierte Angela Merkels Körpersprache anhand einem Video, in dem Angela Merkel vor dem britischen Parlament, und dann zusammen mit Obama zu sehen ist. Das Video ist in englischer Sprache, deshalb wurde es von JoAnnF übersetzt.

Übersetzung: der Ton ist irrelevant…
Sie schwingt, sehr flüssig, sie bewegt sich, wie Frauen sich bewegen, wenn sie „hübsch“ daherkommen, es hilft ihr (Merkels) Weg, Ziele zu erreichen durch die Illusion von Zögerlichkeit und Schwäche.
„Ich bin ein hübsches Mädchen, folgt mir“, sagt diese Bewegung.
Aber da ist auch ihr totes Gesicht – da gibt es einige Dinge in einem Gesicht, von denen man erwartet, dass sie sich bei so einer Rede bewegen – aber nicht bei Merkel. Die Ohren bewegen sich nicht, die Nase bewegt sich nicht, es ist nur die Kinnlade, die das Gesicht bewegt. Sie betont Wörter mit den Augen, aber das war’s auch schon. Es ist ein vergleichsweise sehr totes Gesicht, da bewegt sich fast nichts, obwohl sie mit dem Körper diese femininen Bewegungen vollführt.

(Harmlos) „Ich bin ein Mädchen. Kommt mit mir“, sagt ihre Körpersprache.
Wenn ihr Frauen kennt, die so sind… das ist allgemein kein gutes Zeichen. Wenn Frauen diese Taktik verwenden, lauft weg! Wenn ich sowas sehe, erinnert es mich an Serienkiller, die ihre Opfer einlullen. Das hört sich vielleicht morbid an, aber es erinnert mich, als Körperanalyse-Expertin, die seit vielen Jahren diesen Job ausübt, nun mal daran. (Merkel sagt, der Mauerfall 1989 sei ein „Moment großer Freude“ gewesen. Ich nehme an, sie ist in Ostdeutschland aufgewachsen – das war kein Ort, wo man so einfach hingeht )* – und für eine Frau, die sagt, dass ihr dieses Ereignis große Freude gegeben habe… das findet sich nur in ihren Worten – nicht im Gesicht, nicht im Körper.
Insgesamt macht sie all diese femininen Gesten und Bewegunsabläufe –ohne Emotionen, es fehlen die Emotionen, sie ist sehr emotionslos. Oh mein Gott, und plötzlich zeigt sie Emotionen, ihr Ohr bewegt sich. Als sie Churchhill zitiert, zeigt sie Emotionen. Sie fühlt sich von dieser Person offenbar inspiriert.

Exkurs

Winston Chuchhill, der in den deutschen Schulbüchern als Kriegsheld und Menschenfreund gefeiert wird, hält diesem Bild bei näherer Betrachtung kaum stand. Im Jahr 1943 starben fünf Millionen Inder in Bengalen an einer Hungersnot, die von Großbritannien angestiftet wurde und in einem Völkermord endete. Einige der Inder, die überlebt haben, mussten zu schrecklichen Maßnahmen greifen. Sie fraßen Gras und sogar Kannibalismus war keine Seltenheit.

Churchill leitete auch die lebensrettenden Versorgungspakete mit medizinischer Hilfe und Lebensmittel, die zu den hungernden Opfer geschickt werden sollten, zu den bereits gut versorgt Soldaten in Europa um. Über diesen unmenschlichen, grausamen und berechneten Massenmord antwortete er:

„Ich hasse Inder, […] sie sind ein tierisches Volk mit einer abscheulichen Religion.“ („I hate Indians […] They are a beastly people with a beastly religion“). Die Hungersnot sei ihre eigene Schuld und eine Folge davon, dass sie sich „wie die Karnickel vermehren“ („breeding like rabbits“).“

klklklkk
Britischer Genozid an einer bengalischen Familie, Hungersnot in Bengal 1943. Foto: YourStory.com

Die Briten, die damals von Winston Churchill angeführt wurden, stahlen den Einheimischen tonnenweise Getreide, um die eigenen Soldaten zu ernähren. Die Fotos sind nicht bearbeitet und zeigen die tragische Tragödie, was der von einem Mann verursachte Holocaust anrichten kann. Heute wird Churchil in Deutschland verehrt, für unsere Regierung, allen voran Angela Merkel, ist er ein Vorbild. Der Westen ist „demokratisiert“ worden. Massenmorde und Genozide an Menschen und ethnischen Gruppen sind auf dieser Welt völlig in Ordnung und legitim, solange sie nicht an der herrschenden Herrenrasse, den Juden, verübt werden.

25.10.16 - 1
Foto: Quora

Körperspracheanalyse: Was sie jetzt sagt, finde ich recht wichtig… sie spricht über eine Welle von Populismus…(Merkel sagt) „…dass die, die bestimmten Gruppen zugeordnet werden, sagen, wir sind jetzt das Volk. Und der Rest ist nicht das Volk. Darüber bin ich damals in der DDR nicht froh gewesen, dass das Volk dann was zu sagen hatte, nachdem es das viele Jahrzehnte nicht hatte.“

(Obama neben ihr rätselt, was sie bloß meint).
Kinn unten, Schultern zurück… diese populistische Bewegung ist ein undenkbares Konzept. Auch die Hände bleiben geschlossen :
Nein! Wir sind das Volk! Nicht die Anderen!
Sie geht nicht ein Jota zurück, die PRINZIPIEN sind wichtig!
Die Einwanderungspolitik wird unter Merkel nicht aufhoeren.

Sie ist eigentlich recht leicht „lesbar“… sie glaubt, was sie sagt. Wenn sie über Assad redet, bekommt sie diese nach oben gezogenen „glauben sie mir!“ Augen („dass Assad in schrecklichster Weise seine eigene Bevölkerung mit Faßbomben attackiert“), sie glaubt das tatsächlich. Das ist interessant. Sie sagt, „syrische Flüchtlinge“ hätten ihr das erzählt… und dass die Mehrheit der Syrer vor Assad fliehe und nicht vor dem ISIS…
da geht sie mit und zeigt Emotion, wo sie vorher bei der Rede über Deutschland nur ein totes Gesicht hatte.

Abschließend redet sie noch ueber ihr Glaubenssystem, über Demokratie und „offene Gesellschaft“ (Soros‘ „open society“), und dass sie viele Politiker kennt, die auch so denken – für solche Leute ist das, was sie hier tun, nicht eine Täuschung, die sie verkaufen, es ist ihre Art Wahrheit. So wie ihre Moslems (und Dylann Roof) ist auch sie Überzeugungstäterin.

* Merkels Eltern sind aber ausdrücklich dahin gegangen, weil sie Überzeugungstäter waren.


Alles Gute liegt vor uns, alles Schlechte geht vorbei.

Die Redaktion

Orginal und Kommentare:

https://annaschublog.com/2017/10/10/angela-merkel-traegt-die-frisur-eines-massenmoerders-zufall/

16 Fakten warum die Migrationskrise nicht enden wird

Von Alex Charles
Übersetzt von EuropeNews

Geben Sie es ruhig zu. Ganz tief in Ihrem Inneren haben Sie Angst. Sie haben viele Videos und Bilder gesehen und die Schlagzeilen gelesen. Millionen Flüchtlinge sind auf dem Weg in die westlichen Länder.

Millionen. In Ihre Stadt, in Ihre Kommune in Ihren Stadtteil.

Irgendetwas fühlt sich aber falsch an. Es ist ein Exodus, der nicht nur Europa betrifft sondern alle Länder im Westen. Und obwohl Sie daran glauben wollen, dass alles gut wird, wundern Sie sich …. wann wird es aufhören und was sind die wahren Gründe?

Wir wollen die Fakten beleuchten und Ihnen die echte Wahrheit präsentieren, die Ihnen vorenthalten wird. Hier kommen 16 Gründe warum die afrikanische Migrantenkrise nicht so bald enden wird.

1. Die Bevölkerungsexplosion in Afrika

Schauen Sie sich die Grafik an, sie erklärt alles

UNPopulationProspects2015Bildquelle Steve Sailer; Daten von United Nations World Population Prospects Bericht

Vor noch nicht allzu langer Zeit hatte Europa eine größere Bevölkerung als Afrika und der Nahe Osten zusammen. Aber diese Tage sind lange vorbei. Wir sprechen jetzt von Milliarden Menschen in den folgenden Jahrzehnten. So betrachtet sieht die gegenwärtige Migrantenkrise wie ein Tropfen in einem Eimer Wasser aus. Wenn die Bevölkerungsexplosion anhält, dann wird sich der Exodus aus Afrika intensivieren.

2. Endlose Bürgerkriege, Stammesfehden und Religionskriege

Seit Jahrzehnten steckt Afrika in einem Sumpf aus Konflikten. Leider wird sich das in naher Zukunft auch nicht ändern. Das folgende Bild stammt aus Wikipedia und zeigt die Konflikte in der Region.

Ongoingconflictsaroundtheworld.svg_Dies ist nur ein kleiner Schnappschuss der derzeit andauernden Konflikte in Afrika:

• Nigeria, Kamerun, Niger und Tschad – Boko Haram Angriffe seit 2009

• Somalia – Stammes/Bürgerkriege seit 1991

• Libyen: Bürgerkrieg seitdem mit Hilfe der NATO das Regime gestürzt wurde.

• Sudan – Bürger/Religionskriege seit 1955 (Muslimische Nordafrikaner gegen christliche Südafrikaner)

• Kongo/Bürger/Stammeskriege seit 2004

• Nigeria: Stammes/Religionskriege seit 1998

Und die Liste lässt sich weiter fortsetzen. Trotz der Ressourcen der internationalen Gemeinschaft, humanitärer Hilfe und andauernder Friedensmissionen scheinen die Konflikte in Afrika unlösbar.

3. Europa hat keine funktionierende Küstenwache

Anstatt die Küsten Europas vor illegalem Menschenhandel zu schützen, bringt die europäische Küstenwache die Boote mit Migranten auf und bringt sie direkt nach Europa. Ja – Sie haben richtig gelesen. Die europäische Küstenwache fungiert als Fährservice zwischen Afrika und Europa. Laut Daten der UNHCRhaben rund 1,03 Millionen Menschen Europa erreicht indem sie, alleine im Jahr 2015, das Mittelmeer überquerten. Die tatsächliche Zahl liegt vermutlich viel höher, wenn man bedenkt dass so viele Menschen offiziell gar nicht registriert wurden.

Als ehemaliges Mitglied der Küstenwache der Vereinigten Staaten habe ich Erfahrungen im Aufbringen von Menschen, die versuchten durch die Karibik illegal in die Vereinigten Staaten einzureisen. Der Unterschied ist jedoch, dass wir fast jeden wieder zurückgebracht haben von wo er gestartet ist (Haiti oder Kuba). Und diejenigen, die Asyl beantragten, wurden von einem Mitglied des Außenministeriums befragt, der sich auf dem Schiff befand, und der sofort nachprüfte ob ihre Behauptungen stimmten. Auf See abgefangen und sofort zurückgebracht.

Die amerikanische Küste wurde vor illegaler Einreise bewacht und die amerikanische Regierung (und der der amerikanische Steuerzahler) sparten Milliarden Dollar, denn wir brachten nicht jedermann in die Vereinigten Staaten. Es ist eine Politik des gesunden Menschenverstandes, aber gesunder Menschenverstand und EU Politik scheinen sich auszuschließen.

4. Afrikanische Länder brechen aus unterschiedlichen Gründen zusammen

Jedes Jahr stellt das Foreign Policy Magazin den “Fragile States Index.” zusammen. Dieser Index benutzt soziale, wirtschaftliche und politische Indikatoren, um eine Reihenfolge zu erstellen, wie „fragil“ ein Land ist. Seit mehr als zehn Jahren wird diese Liste veröffentlicht. Tragischerweise hat sich nur wenig verändert. Auf dem Bild weiter unten aus dem Jahr 2015 sieht man, je dunkler das Land desto „fragiler“ ist es.

FragileStatesBildquelle: Foreign Poliy Magazine, 2015, Fragile State Index

Der größte Teil Afrikas liegt meilenweit hinter dem Rest der Welt zurück, in allen wichtigen Kategorien (sozial, Wirtschaft und politisch). Ich sage voraus, dass sich nur sehr wenig verändern wird in Afrika in den kommenden Jahren. Aber auch in Europa wird sich die Lage verschlechtern durch den Zuzug nicht-europäischer Menschen: In die Höhe schießende Kriminalitätszahlen, Vergewaltigungsepidemien, andauernde sexuelle Übergriffe und steigende Terrorgefahr. Einige sagen sogar Anarchie und Bürgerkrieg voraus.

5. Die Sozialleistungen für Flüchtlinge in Europa liegen 10 Mal höher als das Durchschnittseinkommen in Sub-Sahara Afrika

Die Regierung in Deutschland stellt monatlich 670 Euro bereit pro Flüchtling. Die Kosten für Wohnraum, Gesundheit, Essen, Bildung, Transport und Bargeld werden Millionen Menschen in ganz Europa bezahlt.

Laut Daten der Weltbank liegt das Durchschnittseinkommen eines Sub-Sahara Afrikaners bei $762 pro Jahr. Wenn man diese Zahl umrechnet, dann ergäbe dies ein monatliches Einkommen von 58 Euro. Wenn man also Asyl in Deutschland beantragt, dann ist dies 11,5 mal profitabler und man muss für das Geld noch nicht einmal arbeiten.

Was würden Sie also tun? In Afrika bleiben und rund 58 Euro monatlich verdienen oder … einen Menschenschmuggler bezahlen, illegal nach Europa einreisen und Bargeld und Sozialleistungen bekommen in Höhe von 670 Euro pro Monat (bezahlt vom europäischen Steuerzahler)?

6. Asylsuchende werden besser behandelt als die einheimische Bevölkerung

Jeder, der in Europa lebt, weiß, dass dies wahr ist. Das erleben Sie jeden Tag. Es gibt Standards und Gesetze für die einheimische Bevölkerung und total andere Standards für Asylsuchende. Hier ein paar Beispiele:

In zahlreichen Städten hat die Polizei aufgegeben Asylanten für verschieden Kriminalitätsarten anzuzeigen. Heute können Europäer, die in den sozialen Medien öffentlich die Flüchtlingspolitik kritisieren, ihre Arbeit verlieren, festgenommen werden und die Regierung nimmt ihnen ihre Kinder weg.

Während Europäer, die auf der Straße leben, oder keine Arbeit haben, darum kämpfen müssen zurecht zu kommen, werden Asylanten in Häusern untergebracht, auf Luxusschiffen, in Ferienhäusern in den Alpen, in Luxushotels. Vor kurzem erfror in Italien ein Obdachloser vor der Tür eines 4 Sterne Hotels in dem Asylanten untergebracht waren.

In den meisten europäischen Ländern brauchen Asylanten in öffentlichen Verkehrsmitteln nichts zu zahlen (Züge, Busse usw.) und sie benutzen oft die erste Klasse in Zügen. Aber eingeborene Europäer müssen ein Bußgeld bezahlen und werden angezeigt, wenn sie keine Fahrkarte habe.

Auch in Krankenhäusern werden Flüchtlinge eingeborenen Europäern vorgezogen. Die Krankenhäuser werden regelrecht überschwemmt durch die vielen Asylanten, von denen einige Tropenkrankheiten haben. So werden die Gesundheitssysteme in Europa in eine Krise gestürzt.

7. Abgelehnte Asylanten brauchen keine Angst vor Ausweisung zu haben

Europa hat Tausende Gesuche von Asylanten zurückgewiesen. In einer heilen Welt würde man diese Menschen ausweisen. Aber in der heutigen Welt müssen die Europäer Politiker mit Ihrem Steuergeld bestechen. Die europäischen Politiker haben afrikanischen Regierungen 1,8 Milliarden Euro geboten, wenn sie ihr eigenes Volk zurücknehmen, aber sie weigerten sich und verlangten noch mehr Geld. Selbst wenn ihre Länder sie zurücknehmen, gehen die meisten gar nicht erst zu ihrer Anhörung, tauchen unter unter, gehen in ein anderes europäisches Land und bitten dort unter anderem Namen um Asyl. Das gesamte System ist kaputt.

Kurze Zusammenfassung:

• Der europäische Steuerzahler zahlt die europäische Küstenwache um Migranten einzusammeln und diese direkt nach Europa zu bringen (anstatt die Küsten zu bewachen und die Menschen dorthin zurückzubringen wo sie herkamen).

• Der europäische Steuerzahler zahlt für Wohnungen, Nahrung, Bekleidung, Gesundheitsvorsorge, Transport und gibt Millionen an Bargeld an Asylanten in ganz Europa.

• Wenn Asylanten abgewiesen werden, benutzt man Steuergeld um afrikanische Politiker zu bestechen ihr eigenes Volk zurückzunehmen.

• Wenn sich afrikanische Politiker weigern ihr Volk zurückzunehmen, dann zahlt der europäische Steuerzahler ohne Ende weiter für Asylanten, die in Europa bleiben und Sozialleistungen kassieren, wie oben beschrieben.

• Obwohl sie all dies bezahlen, werden die eingeborenen Europäer in ihren Ländern wie Bürger zweiter Klasse behandelt während Asylanten eine bevorzugte Behandlung erhalten und üblicherweise über dem Gesetz stehen.

Hört sich das wie eine funktionierende Gesellschaft an? Und den Menschen wird gesagt, wenn sie das nicht mitmachen, dann seien sie Rassisten oder Fremdenfeinde.

8. Wenn die Balkanstaaten ihre Grenzen schließen, werden noch mehr Menschen über das Mittelmeer kommen

Wenn die Balkanstaaten in Osteuropa ihre Grenzen schließen, dann wird der niemals endende Zufluss der Asylanten auf direktem Wege durch Afrika über das Mittelmeer erfolgen. Der Exodus aus Afrika und dem Nahen Osten wird weiter gehen, insbesondere weil Europa seine Küsten nicht schützen will.

9. Die Menschen im Westen denken, dass alle zusammen in einer glücklichen, friedlichen multikulturellen Gesellschaft leben können

Dieser Punkt betrifft natürlich nicht jedermann in der westlichen Gesellschaft, aber ich denke, es ist eine grundlegende Annahme, die die westliche Migrations- und Flüchtlingspolitik stützt. Im Allgemeinen denken wir Menschen im Westen, dass auch der Rest der Welt so gerecht ist wie wir und wir alle in einer multikulturellen Gesellschaft glücklich miteinander leben können. Die Europäer denken, wenn sie nur hart genug arbeiten und die Asylanten Willkommen heißen und integrieren, dann wird sich alles zum Guten wenden. Aber im Zuge wachsender Spannungen, Unruhen und sozialer Probleme, hat dieser Gedanke keinen Bestand.

Was wäre wenn sich nicht-westliche Menschen sich gar nicht in unsere Gesellschaften integrieren lassen wollen?

Ein deutliches Beispiel sind die sozialen Schichtungen in Europa. Zahlreiche muslimische „No-Go Zonen“ entstehen in ganz Europa auch in der zweiten und dritten Generation europäischer Muslime. Islamische Stadtteile, die unter Schariarecht stehen, sind in Frankreich, Großbritannien, Schweden, Belgien, Deutschland und anderen westlichen Ländern ein beunruhigendes Phänomen.

10. Die Menschen im Westen fühlen sich dafür verantwortlich Millionen Migranten aufzunehmen

Ein fehlgeleitetes Verantwortungsgefühl ist eine weitere kulturelle Norm, die zu unserer desaströsen Migrations- und Flüchtlingspolitik beiträgt. Man kann nicht leugnen, dass die militärischen Interventionen des Westens im Nahen Osten und Nordafrika ein Desaster waren. Dennoch, eine Militärpolitik, die von korrupten, politischen Eliten ausgeführt wird, rechtfertigt keinesfalls die Zerstörung und den Kollaps der westlichen Zivilisation aufgrund des niemals endenden Zuflusses von Asylanten.

Hören sie sich einmal an, was dieser deutsche Politiker [Gregor Gysi] zu sagen hat.

Er kann seine Freude kaum verbergen, wenn er die Deutschen mit Nazis vergleicht und den ethnischen Austausch der Europäer durch ausländische Migranten beschreibt.

Es ist die Mentalität der politischen Elite: Wir alle müssen den Multikulturalismus und den Austausch der Europäer feiern.

11. Nichtregierungsorganisationen arbeiten hart daran die Migrantenkrise weiter anzufeuern

Nichtregierungsorganisationen sind oft Gruppen, die von der reichen und einflussreichen Elite benutzt werden, um immer mehr Asylanten in die westlichen Gesellschaften auf der ganzen Welt zu schleusen. Religiöse Organisationen stehen auch Gewehr bei Fuß, um diese Politik zu unterstützen. Hier ein paar Beispiele:

Open Society Stiftung finanziert von George Soros.

• Jüdische Organisationen, die die Ansiedlung von Flüchtlingen in Europa und den Vereinigten Staaten (aber nicht in Israel) unterstützen.

• Christliche Organisationen in den Vereinigten Staaten und Deutschland, die die Ansiedlung von Flüchtlingen unterstützen.

• Facebook und andere soziale Medien, die öffentlich jedermann den Krieg erklärt haben, der es wagt diese Politik öffentlich in Frage zu stellen.

12. Wenn es um Flüchtlinge und Migration geht, sind Gesetze bedeutungslos

Das ist ein weiteres gemeinsames Thema in der gesamten westlichen Welt, insbesondere in den Vereinigten Staaten und Europa. Mehrere amerikanische Präsidenten haben dabei versagt die bestehenden Einwanderungsgesetze zu verschärfen, oft weigerten sie sich illegale Ausländer auszuweisen. Ich dachte, dass dies ein Problem sei, dass es nur in den USA gebe, bis ich im Jahr 2015 nach Europa reiste.

Das deutsche Recht, EU Recht und auch das internationale Recht erkennen ein simples Konzept an in Bezug auf Flüchtlinge: Von ihnen wird verlangt, dass sie einen Asylantrag im ersten sicheren Land, das sie erreichen, stellen. Also haben alle Menschen, die aus dem Nahen Osten und Afrika durch zahlreiche sichere Länder reisen, um als Endziel das großzügigste Land zu erreichen, ihr Recht auf Asyl verwirkt.

Aber das spielt keine Rolle. Wie ihre amerikanischen Partner so haben auch die europäischen Politiker den Rechtsgrundsatz vollständig außer Kraft gesetzt in Bezug auf Migration und Asylanten. So wie ich es sehe in ganz Europa, sage ich voraus, dass es so nicht lange weiter gehen kann. Die eingeborenen, hart arbeitenden Europäer, die hohe Steuern zahlen und den Rechtsstaat schätzen, verlieren ihre Geduld.

13. Großkonzerne unterstützen offene Grenzen und ausländische Arbeitskräfte

Ein endloser Vorrat an migrantischen Arbeitskräften, die für weniger Lohn als die einheimische Bevölkerung arbeiten wollen, ist für die ganz großen Konzerne großartig. Das ist eine Dynamik, die auf der ganzen Welt vorherrscht, vom mexikanischen Arbeiter in den USA bis hin zum türkischen Arbeiter in Deutschland. Eine Flut billiger Arbeitskräfte macht es den Konzernen möglich die Löhne zu senken. Niedrigere Löhne schaffen höhere Gewinne, die wiederum die Aktienpreise steigen lassen und die Großaktionäre (meisten die Elite) noch reicher machen.

Das ist die zugrundeliegende Strategie, die dabei geholfen hat die Mittelklasse im gesamten Westen zu dezimieren und die Einkommensungleichheit verschärft hat. Großkonzerne, insbesondere multinationale Konzerne, werden auch weiterhin intensive Lobbyarbeit bei Politikern betreiben und ihren Einfluss geltend machen, um Zugang zu billigen Arbeitskräften daheim und im Ausland zu haben.

Das nächste Mal, wenn Sie also hören, wie Politiker, Investoren oder Großkonzerne darüber sprechen, warum Ihr Land mehr ausländische Arbeitskräfte braucht, um die Wirtschaft anzukurbeln, dann übersetzen Sie das folgendermaßen:

„Unternehmensgewinne sind wichtiger als die einheimische Mittelklasse auszubilden und zu beschäftigen, die schon hier lebt.“

14. Massenmedien und Popkultur vereint um die Invasion des Westens zu unterstützen

Das Oxford Dictionary definiert das Wort Invasion als: „Das Eindringen einer größeren Anzahl Menschen oder Dinge in einen Ort oder einen Wirkungskreis.“ Anders als alle anderen historischen Konflikte als Flüchtlinge aus Frauen, Kindern und Alten bestanden, sind die heutigen „Flüchtlinge“ hauptsächlich Männer im militärfähigen Alter. Der tschechische Präsident Milos Zeman nannte die Krise eine „organisierte Invasion“ junger Männer, denn sie schlagen alles kurz und klein was sich ihnen in den Weg stellt.

Alle Medien manipulieren die tatsächlichen Fakten. Sie zeigen Frauen und Kinder und nicht die starken jungen muslimischen Männer, die am Münchner Hauptbahnhof ankommen und Selfies mit ihren iPhones machen. Sogar die offiziellen Statistiken muss man in Frage stellen, weil sehr viele Menschen auftauchen, die keinerlei Ausweis dabei haben und behaupten aus Syrien zu kommen.

Ich habe aus erster Hand die wachsende Ablehnung erfahren, die die Deutschen der Lügenpresse entgegen bringen. Es scheint, als ob es jede Woche neue skandalöse Fälle von Migrantenkriminalität gibt, die von den deutschen Medien absichtlich verheimlicht werden.

Populäre Stars wie George Clooney, Emma Watson oder Jude Law lieben es für offene Grenzen zu werben und mehr Asylanten aufzunehmen. Gleichzeitig leben sie in bewachten Wohngebieten und verreisen nur mit Leibwächtern.

15. Jeder kann Asyl beantragen und die westliche Großzügigkeit ausnutzen

Wohin wir auch blicken im Westen sehen wir dasselbe: Ein Asylsystem, das völlig kaputt und durch Betrug unterwandert ist. Ein geleaktes Regierungsdokument in den USA enthüllte, dass rund 70% der Asylanträge gefälscht waren. Jan Ting, Mitarbeiter des Naturalization Service in den Vereinigten Staaten schätzte, dass 95% der Asylverfahren auf Fälschungen beruhen. Die Fälschungsvorwürfe in Bezug auf somalische Asylbewerber sind so stark geworden, dass die US Regierung jetzt DNA Tests vorschreibt.

Asylbetrug und gefälschte Dokumente sind auch in Europa gang und gäbe. Es gibt eine riesige Nachfrage nach gefälschten Pässen, die Freikarten für das großzügige europäische Sozialsystem bedeuten. Durch die Flut der Menschen mit gefälschten Dokumenten, die nach Europa strömen, sollte sich niemand wundern, wenn auch Terroristen ihren Vorteil in dem Chaos nutzen.

16. Der Islam versuchte seit Jahrhunderten Europa zu erobern

Das ist eine einfache und nicht zu leugnende Tatsache. Wenn man darauf hinweist, wird man wahrscheinlich als fremdenfeindlich, islamophobisch oder sogar rassistisch bezeichnet (obwohl der Islam keine Rasse ist, sagen Manche das immer noch gerne).

Die islamische Migration ist ein wesentlicher Antrieb für den Exodus aus Afrika und dem Nahen Osten (Nordafrika ist vollständig muslimisch).

In den letzten Jahrzehnten haben wir die Islamisierung Europa beobachtet, ein Trend der jetzt Fahrt aufnimmt. Ich sehe die Veränderungen in deutschen Großstädten: Wenn man durch einige Frankfurter Stadtteile geht, denkt man, man befinde sich in Algerien, abgesehen von der Architektur. Muslimische Kinder von Migranten stellen heute die Mehrheit in vielen europäischen Schulen. Wenn man eine oder zwei Generationen weiter denkt, dann werden Europäer die Ausländer/Minderheit im Heimatland ihrer Vorfahren sein. Das ist der Multikulturalismus, den die Europäer anbeten und feiern sollen

Der Dschihad hat 1400 Jahre lang den Islam unablässig über Saudi Arabien hinaus verbreitet. Weiter unten eine Karte der Dschihad Schlachten gegen Nichtmuslime zwischen 632 n.Chr. Und 1920. In diesem Zeitraum wurden mehr als 1 Million Europäer gefangen genommen und versklavt durch muslimische Armeen. Viele Länder dieser Welt sind heute muslimisch, die zuvor christlich waren, so wie die Türkei und Nordafrika.

ScreenShot2016-03-01at8.40.29AMJeder rote Punkt bedeutet eine große Schlacht. Bildquelle: Bill Warner PhD aus dem Video Jihad vs Crusades

Der Dschihad kann auch die Form von Migration annehmen, das nennt man Hijra. Das Wort wird heute zur Eroberung des Westen und zur Einführung der Scharia nicht mehr gebraucht. Heute beobachten wir die Islamisierung des Westens durch Masseneinwanderung anstelle von Krieg. Dasselbe Ergebnis, eine andere Strategie.

Die guten Nachrichten sind: Die Zeiten ändern sich langsam.

Was ist im Westen geschehen? Weder Japan, noch China oder Israel wachen eines Morgens auf und bestimmen, dass man Millionen junger, männlicher Asylanten aufnehmen will, die zumeist aus der muslimischen Welt und dem Nordafrika stammen.

Glauben wir allen Ernstes, dass dieses große multikulturelle Experiment für unsere Gesellschaft und unsere Kinder langfristig gut ausgehen wird?

Die Zeiten ändern sich.

Die Menschen im Westen beginnen die endlose Medienpropaganda in Frage zu stellen. Das Vertrauen in die Medien ist so niedrig, wie noch nie. Das Vertrauen in die etablierten, politischen Eliten bricht ebenfalls auseinander. In dem Maße, in dem das Establishment bröckelt, entstehen neue Parteien und politische Außenseiter steigen empor, von den Vereinigten Staaten über Großbritannien, Frankreich, Deutschland bis hin zu Österreich.

Die osteuropäischen Länder, wie Polen, Ungarn, Slowakei und Tschechische Republik, kämpfen gegen die aufgezwungenen Flüchtlingsquoten. Langsam stellen mehr und mehr Menschen schwierige Fragen und schauen auf die Fakten anstatt die politische und mediale Propaganda blind zu akzeptieren.

Und Sie sind Teil der Lösung!

Informieren Sie sich und verbreiten Sie die wahren Fakten. So können wir für unsere Zukunft bessere Entscheidungen treffen.

Original und Kommentare unter: