Protokolle der Weisen von Zion

„Der deutsche Mensch wird es sein, auf dessen Vernichtung das Judentum es abgesehen hat und haben muß zur Errichtung seiner Weltherrschaft, und der deutsche Mensch wird es sein, der, sehend gemacht und den Feind nunmehr wahrhaft erkennend, dieser Weltherrschaft doch noch ein unerwartetes Ende bereiten wird.“ — Arthur Trebitsch, in: „Deutscher Geist oder Judentum“.

Quelle und mehr: https://www.mzwtube.com/watch/sDHkV8I36ZNFgzv

Wie Rabbi Emanuel Rabinovich 1952 vom 3. Weltkrieg spricht

Rabbi Emanuel Rabinovichvon W3000

Anfang 1952 wurde der Notstandsrat Europäischer Rabbiner dringend zu einer Zusammenkunft nach Budapest (Ungarn) einberufen, deren Gegenstand und Grund die Beschleunigung der Ausführung der Pläne für die jüdische Weltherrschaft sein sollte.

Bei der am 12. Januar 1952 in dieser Stadt abgehaltenen Sitzung gab der Vorsitzende, Rabbi Emanuel RABINOVICH von London, in seiner Ansprache folgende Richtlinien für die nähere Zukunft:

“Ich begrüße Euch, meine Kinder!

Ihr wurdet hierher gerufen, um die hauptsächlichsten Schritte unseres neuen Programmes festzulegen. Wie Ihr wißt, hofften wir, 20 Jahre Zeit vor uns zu haben, um die im II. Weltkrieg von uns erzielten großen Gewinne zu festigen, jedoch hat unsere, auf gewissen lebenswichtigen Gebieten stark zunehmende Stärke, Opposition gegen uns erweckt und wir müssen deshalb jetzt mit allen uns zur Verfügung stehenden Mitteln dahin wirken, den Ausbruch des III. Weltkrieges zu beschleunigen.

Das Ziel, das wir während 3000 Jahren mit so viel Ausdauer anstrebten, ist endlich in unserer Reichweite und da dessen Erfüllung so sichtbar ist, müssen wir trachten, unsere Anstrengungen und unsere Vorsicht zu verzehnfachen.

Ich kann Euch versichern, daß unsere Rasse ihren berechtigten Platz auf der Welt einnehmen wird: jeder Jude ein König, jeder Christ ein Sklave!

(Applaus seitens der Versammlung).

Ihr erinnert Euch an unseren Propaganda Feldzug während der 1930er Jahre, welcher in Deutschland antiamerikanische Leidenschaften erweckte; zur selben Zeit weckten wir antideutsche Gefühle in Amerika, eine Kampagne, welche im II. Weltkrieg gipfelte.

Ein ähnlicher Propaganda Krieg wird gegenwärtig intensiv auf der ganzen Welt durchgeführt. Kriegsfieber wird durch ein stets antiamerikanisches Sperrfeuer in Rußland geschürt, derweil in Amerika eine antikommunistische Angstmacherei über das Land fegt. Diese Kampagne zwingt alle kleineren Nationen zur Gemeinschaft mit Rußland oder zum Bündnis mit Amerika.

Unser dringendstes Problem im Moment ist, den zaghaftende militärischen Geist der Amerikaner zu entflammen. Das Versagen der Akte für die allgemeine Militär Dienstpflicht (bei der Abstimmung im Kongreß), war ein schwerer Rückschlag für unsere Pläne, es wurde uns aber versichert, daß eine entsprechende Maßnahme sofort nach den Wahlen 1952 im Kongreß durchgepeitscht wird (gemeint ist die Präsidentschaftswahl am 4. 11. 1952, bei der Eisenhower gewählt wurde). Das russische Volk, ebenso wie die asiatischen Völker, stehen unter Kontrolle und sind kriegswillig, wir müssen aber warten, um uns der Amerikaner zu versichern.

Dieses Programm wird sein Endziel, die Entfachung des III. Weltkrieges, erreichen, der bezüglich Zerstörungen alle früheren Kriege übertreffen wird.

Israel wird selbstverständlich neutral bleiben, und wenn beide Teile verwüstet und erschöpft am Boden liegen, werden wir als Schiedsrichter vermitteln und Kontrollkommissionen in alle zerstörten Länder senden. Dieser Krieg wird unseren Kampf gegen die Goyim für alle Zeiten beenden. Wir werden unsere Identität allen Rassen Asiens und Afrikas offen aufdecken.

Ich kann mit Sicherheit behaupten, daß zur Zeit die letzte Generation weißer Kinder geboren wird. Unsere Kontrollkommission wird, im Interesse des Friedens und um die Spannungen zwischen den Rassen zu beseitigen, den Weißen verbieten, sich mit Weißen zu paaren.

Weiße Frauen sollen von Mitgliedern der dunklen Rassen begattet werden und weiße Männer nur dunkle Frauen begatten dürfen. So wird die weiße Rasse verschwinden, da Vermischung der Dunklen mit den Weißen das Ende des weißen Menschen bedeutet, und unser gefährlichster Feind zur Erinnerung wird.

Wir werden ein Zeitalter des Friedens und der Fülle von zehntausend Jahren beschreiten: die Pax Judaica, und unsere Rasse wird unangefochten die Erde beherrschen. Unsere überlegene Intelligenz wird uns befähigen, mit Leichtigkeit die Macht über eine Welt von dunklen Völkern zu halten.”

Frage aus der Versammlung:

“Rabbi Rabinovich, wie wird es mit den verschiedenen Religionen nach dem dritten Weltkrieg?”

Rabinovich:

“Es wird keine Religionen mehr geben. Nicht nur, daß die Existenz einer Priesterklasse eine ständige Gefahr für unsere Herrschaft bleiben würde, auch der Unsterblichkeitsglaube würde unversöhnlichen Elementen in vielen Ländern geistige Kraft geben und sie derart zum Widerstand gegen uns befähigen. Wir werden jedoch die Rituale und Sitten des Judaismus beibehalten als Wahrzeichen unserer erblichen Herrscherkaste, unsere Rassengesetze verschärfen, indem keinem Juden erlaubt sein wird, außerhalb unserer Rasse zu heiraten, auch wird kein Fremder von uns angenommen werden.

Wir könnten gezwungen sein, die grimmigen Tage des II. Weltkrieges, als wir zuließen, daß Hitlerbanditen einige der Unseren ermordeten, zu dem Zwecke zu wiederholen, um Beweise und Zeugen zu haben, um zu Gericht zu sitzen und die Hinrichtung der Führer Amerikas und Rußlands zu rechtfertigen, nachdem wir den Frieden diktiert haben.

Ich bin sicher, daß Ihr auf dieses Opfer leicht eingehen werdet, da das Opfern seit je das Losungswort unseres Volkes gewesen ist, und der Tod einiger Tausend im Tausch für die Weltherrschaft tatsächlich ein niedriger Preis ist.

Um Euch von der Gewißheit unserer Führerschaft zu überzeugen, lasst mich Euch aufzeigen, wie wir alle Erfindungen der weißen Völker zu Waffen gegen sie gemacht haben.

Ihre Druckerpressen und Radios sind die Sprachrohre unserer Wünsche und ihre Schwerindustrie stellt die Instrumente her, die sie hinaussenden, um Asien und Afrika gegen sie selbst zu bewaffnen.

Unsere Interessen in Washington erhöhen bei Weitem das ‘Punkt Vier’ Programm für die industrielle Entwicklung in zurückgebliebenen Gebieten der Welt, so daß, nachdem die Industriebetriebe und Städte Europas und Amerikas durch den Atomkrieg zerstört sind, die Weißen keinen Widerstand gegen die großen Massen der dunklen Rassen mehr bieten können, welche dann ihre unbestrittene Überlegenheit halten werden.

Und so, mit dem Ausblick auf den Weltsieg vor Augen, geht zurück in Eure Länder und steigert Euer gutes Wirken, bis zu dem sich nähernden Tag, wenn Israel sich enthüllen wird, in all seinem glorreichen Schicksal, als das Licht der Welt”

Deutsche Übersetzung des Originals aus “History of the Jews” von Eustace Mullins, ehemaliges Mitglied des Beamtenstabes der Library of Congress, Washington DC. Mullins ist Verfasser des Buches “Federal reserve Conspiracy”, dessen deutsche Ausgabe auf Befehl von Dr. Otto John beschlagnahmt und eingestampft wurde, einige Tage bevor dieser sich in die DDR absetzte. Seit einigen Jahren ist dieses Buch jedoch wieder erhältlich und zwar in der Bearbeitung von Roland Bohlinger, Viöl / Nordfriesland (Eustace Mullins – Roland Bohlinger: “Die Bankierverschwörung – Die Machtergreifung der Hochfinanz und ihre Folgen”, ISBN 3-922314-67-8)

Das Originaldokument befindet sich im Besitz der CIA.

Ein Doppelagent, dem es gelang in den inneren Kreis der Anti-Defamation League der B’nai B’rith Loge einzudringen, berichtete, daß die Veröffentlichung und Verbreitung der Ansprache Rabbi Rabinovichs den jüdischen Weltkahal veranlaßt habe, alle ihre Pläne aufzuschieben. Nun, nach 50 Jahren, meint man wohl, es sei genug Gras darüber gewachsen.

Ergänzend wird hingewiesen auf verwandte Beiträge auf dieser Homepage über das “prophetische Falsifikat” der “Protokolle der Weisen von Zion” und über die “Rakowski-Protokolle

Repost vom 16. Jun 2015

Quelle und Kommentare hier:

https://brd-schwindel.org/wie-rabbi-emanuel-rabinovich-1952-vom-3-weltkrieg-spricht/

PEGIDA und die Israel-Connection

Freunde der Sonne, habt ihr den PEGIDA-Livestream vom letzten Montag verfolgt? Wart ihr gar dort? PEGIDA entpuppt sich immer mehr zu einem U-Boot der Israel-Connection! Wir klären Euch hier auf! Am Montag dem 23.01.2017 hat Michael Stürzenberger den Vogel mit seiner Rede für Zion den Vogel endgültig abgeschossen. Jeder echte Patriot sollte jetzt extremst sauer sein!

Michael Stürzenbergers Zions-Rede

Stürzenbergers „wichtigste Botschaften“ zusammengefasst: „Israel ist toll, wir müssen Israel im gemeinsamen Kampf gegen den Islam unterstützen, Juden wollten nie die Weltherrschaft erreichen, die Protokolle der Weisen von Zion sind gefälscht, Hitler war der Teufel höchstpersönlich und die Nazis haben mit Sicherheit 6 Millionen Juden auf allergrausigste Art umgebracht.“ Tolle Rede?

Uns kam spontan ein bisschen Kotze hoch. Dieses extrem plumpe, einfache Weltbild lässt sich offenbar gut verkaufen. Hoffnung macht uns jedoch, daß seine Zementierung der Lügen von lauten, wütenden Buh-Rufen begleitet wurde. Es sind also doch nicht alle geistig umnachtet. Wir machen diesen Scheiß nicht länger mit! Die (r)echten Patrioten Europas werden für die Manifestierung des „hohlen Klaus“ sowie die Umsetzung der Pläne Zions instrumentalisiert!

Israel als „Retter der Menschheit“

Zionist Geert Wilders vor der Klagemauer mit Judenkäppi

Und Geert Widers hat gesagt: Wir sind die Hoffnungsträger der Menschen! Und wir werden sie nicht enttäuschen! -M. Stürzenberger

Aha. Klartext: Geert Wilders, ein bekennender Zionist, verkauft uns also seine „Partei für die Freiheit“ als „Hoffnungsträger“ im  „gemeinsamen Kampf der Juden und der Europäer gegen den Islam“. Zusammengefasst: Nichts eint mehr, als ein gemeinsamer Feind! Also ist das ein Teilziel, welches erreicht werden soll.

Das ist die „Partei für die Freiheit“ in den Niederlanden, der „Front National“ in Frankreich, die „FPÖ“ in Österreich, die „Lega Nord“ in Italien und natürlich die „AfD“ in Deutschland! -M. Stürzenberger

Strache (FPÖ) und die Knesset-Gruppe

Bestens. Klartext: Die Israel-Connection. Masche: Schaffe ein Terrorproblem durch Geheimdienste, destabilisiere Europa, binde alle Patrioten im Kampf gegen die Invasoren ein, welche Du selber hineingelassen hast, lenke intelligent von Dir ab und vollende den NWO-Plan durch eine Synthese von These und Antithese.

Die Israel-Connection erklärt: Ideologie

PEGIDA verschweigt essentielle Themen

  • Warum wurde bei PEGIDA, LEGIDA, etc. NIE öffentlich über den jüdischen Hooton-Plan, Kalergi-Plan, Kaufman-Plan, Morgenthau-Plan und Barnett-Plan zur geplanten Wegzüchtung der Deutschen und der weißen Rasse generell gesprochen?
  • Warum werden jüdische Kriegserklärungen nicht thematisiert?
  • Warum schafft es keine der GIDA-Bewegungen, den offiziellen Zeitungsartikel „Immigration als Waffe“ der Preussischen Allgemeinen Zeitung aufzugreifen und öffentlich zu diskutieren?
  • Warum wird die fehlende Souveränität Deutschlands und die ewige Besatzung durch die Amerikaner nicht behandelt?
  • Warum verliert niemand ein Wort zum fehlenden Friedensvertrag Deutschlands? Wir sind immer noch im Krieg!
  • Warum ruft PEGIDA nicht alle Bürgerbewegungen zu einer gemeinsamen historischen Fahrt nach Berlin auf, um etwas zu bewegen?

Wir beantworten Euch das: Weil es nicht gewollt ist. Die Nationalisten und Patrioten sollen nicht weiter als bis zum „Terror des Islam“ denken. Denn wer tiefer buddelt, kommt nicht nur den Verursachern der Invasion auf die Schliche, sondern auch dem völlig abstrusen Lügenkonstrukt rund um die BRD (GmbH). Wir Deutschen sind tatsächlich einfach nur Systemsklaven, die fleißig arbeiten, Geld abdrücken und an die Holocaustreligion glauben sollen. Mehr nicht!

Geheimdienst Mossad kontrolliert PEGIDA

Fahne der „Israel Defense Forces“ bei PEGIDA. Unser Fazit: Neben dem „Verfassungs“- und „Staats“schutz erstellt der Mossad fleißig „Lagebilder“.Siegfried Daebritz war vormals Sicherheitsmann für die Bilderberger und beherrscht die israelische Kampfsportart Krav Maga. Nachdenken erlaubt.

Natürlich ist der Islam völlig kranker Bockmist. Aber wenn die „Schafsherde“ (die Deutschen und Europäer) zerfetzt wird, dann darf man nicht nur auf die Wölfe (Islam) schimpfen, sondern muss gründlichst schauen, was der Schäfer dagegen unternimmt und wer die Wölfe bereitwillig hereinlässt!

Stürzenberger posiert mit Zionisten wie Ester Seitz und Heidi Mund

Ester Seitz mit Davidsternkettchen

Auch Ester Seitz hat ihre eigenen Theorien zu PEGIDA:

Massenimigration unterstützt jüdische Pläne

Vielleicht noch mal für das simple Gemüt: Muslime mögen keine Juden, denn sie kennen deren Art und Weise, wie sie sich an Schlüsselpositionen eines Volkes setzen, um Ressourcen für sich selber zu nutzen und es wie ein Parasit auszusaugen. Doch wenn der Präsident des Zentralrats der Juden in Deutschland (derzeit Josef Schuster) genau weiß, dass Muslime seiner jüdischen Gemeinschaft in Deutschland schaden, warum lässt er sie dann in’s Land und verharmlost die Invasion? (Verweis bitte nur mit dem Tor Browser öffnen)

Judenflagge bei PEGIDA im Januar 2015

Neben der Umsetzung der von PEGIDA verschwiegenen Umvolkungspläne ist die Invasion mit muslimischen Gegnern ein sehr nützliches Mittelchen, um mal wieder als das „ewig bedrohte Opfer“ dazustehen. Und zeitgleich stellen sie die kontrollierte Opposition, um alle aufrechten Patrioten und Nationalisten an sich zu binden. Selbiges in der Politik. Fragt ihr Euch nicht, warum an allen wichtigen Schaltstellen der Politik und Wirtschaft ausgerechnet JUDEN sitzen?

Diese jüdische Welteroberung lässt sich ewig fortsetzen. Bitte recherchiert die genetischen Wurzeln derjenigen, die den weißen Genozid fördern! Keine Scheu!

Einzelne Akteure der Israel-Connection

Judenflagge an der Front bei BAGIDA

Und Wilders hat gesagt: 2017 wird das Jahr des patriotischen Frühlings in Europa! Darauf freu’n wir uns! -M. Stürzenberger

Wir bleiben besser skeptisch. Denn wie es der „Zufall“ so will, ist 2017 in der Kaballa (jüdischer Okkultismus) das zweite Halbjahr des jüdischen Schaltjahres „5777“, in welchem das „neue Zeitalter“ der NWO beginnen, Chaos erzeugt, die Weltherrschaft angetreten und der Messias (Antichrist) empfangen werden soll. Dazu passt „zufällig“ auch das Puzzleteilchen der Jüdin Barbara Lerner Spectre:

[…] Juden werden im Zentrum des Geschehens sein. Es ist eine ungeheure Transformation, die Europa machen muß. Sie gehen jetzt in den multikulturellen Zustand über und man wird es den Juden übelnehmen, wegen unserer führenden Rolle. Aber ohne diese führende Rolle und ohne diese Transformation, wird Europa nicht überleben.

Juden und ihre „führende Rolle“

Klingt unglaublich für alle Außenstehenden und man wird leicht für bescheuert erklärt, wenn man das Nationalisten erklären möchte, welche noch nicht viel weiter gedacht haben. Doch es stimmt, Juden mischen in allen -GIDAs mit!

Die „JEWGIDA“ (Verweis bitte nur mit Tor öffnen). Die Juden stellen sich wie immer als „Hauptopfer“ dar und instrumentalisieren dafür alle Patrioten.

Und Geert Wilders steht auch fest an der Seite Israels. Genauso wie Donald Trump, der heute schon die erste Maßnahme auch eingeleitet hat, neben der Ablehnung von TTIP. […] -M. Stürzenberger

Wir finden es auch großartig, dass Donald Trump der neue Präsident der VSA geworden ist. Leider ist er ein entschiedener Zionist und wird die NWO vermutlich anderweitig fördern. Wir warten gespannt ab, ohne ihn vorab zu verdammen.

Er verlegt die amerikanische Botschaft nach Jerusalem – weil Jerusalem ist die ungeteilte Hauptstadt Israels. Danke dafür! -M. Stürzenberger

Danke wofür? Was haben wir Deutsche bitteschön mit der Verlegung der amerikanischen Botschaft zu tun? Eine sehr billige Überleitung zu noch heftigeres Zionsgesabbel. Haltet Euch fest, jetzt packt Stürzenberger die harten Sachen aus!

Kein Freiheitskampf ohne Jerusalem

Und Freunde ich war im Jahr 2010 mit vielen europäischen Patrioten in Israel um die Jerusalemer Erklärung zu unterzeichen, da war Heinz-Christian Strache von der FPÖ dabei, Filip de Winter vom Vlaams

Belang aus Belgien, die Schwedendemokraten und auch viele andere die auch gezeigt haben wir stehen an der Seite Israels. -Michael Stürzenberger

Ach na da schau‘ her! Alle „Patrioten“ haben also diese zauberhafte Erklärung unterschrieben, so nach dem Motto: „Ihr dürft gern kämpfen, aber vorher unterschreibt ihr noch unser Knebelpapierchen, damit wir immun sind!“

H-C Strache und die Jerusalemer Erklärung (anklicken zum vergrößern)

„Gemeinsamer Kampf“ als Kuhhandel

Es ist ganz wichtig: Die europäischen, patriotischen Parteien erkennen, dass Israel den gleichen Kampf führt, gegen den unerbittlichen, barbarischen Gegner – und zwar den radikalen Islam. Da sind wir alle Brüder im Geiste. -Michael Stürzenberger

Brüder im Geiste? Mit der einzigen wurzellosen Gemeinschaft der Welt, welches Chuzpe zur Erreichung deren Ziele verwendet? Niemals! So weit kommt es noch! Wir, die nationalen und aufrechten Deutschen, sollen also nach jahrzentelanger Indoktrination des „Holocaust“ diesen nun endlich als „echt“ anerkennen (ohne jemals die offenen logischen Brüche erforschen zu dürfen) und nun die „Rettung Israels“ unterstützen? Wollt ihr die Wahrheit wissen? Das ganze Spiel ist ein BILLIGER KUHHANDEL! Wir sollen uns mit dem Spieler „verbünden“, welcher uns Deutsche nicht nur auf alle Ewigkeiten als „böse Vergaser“ mental verknechten möchte, sondern denen auch noch helfen, eine selbst verursachte und von langer Hand geplante Umvolkungsmigration zu „bekämpfen“. Pure Chuzpe! Die klugen Spieler kontrollieren somit beide Seiten der selben Medaillie – also nicht nur die Invasion, sondern auch uns aufrechte Patrioten! Und freie Kräfte, welche sich nicht kontrollieren lassen, werden bekanntlich von der BRD beseitigt.

BÄRGIDA unterstützte die JEWGIDA gegen die Pro-Hamas-Tagung, einer Organisation gegen die Landnahme Israels auf palästinensischem Boden.

Und Israel ist die einzige Demokratie im nahen Osten – wo übrigens auch Moslems gerne leben, weil sie dort die gleichen Rechte haben. […] -M. Stürzenberger

„einzige Demokratie im nahen Osten“ bombardiert Plästina

Spannend. „Die einzige Demokratie im nahen Osten“? Das hat doch schon H-C Strache im obigen Zeitungsartikel gesagt. Auswendig gelernt? Israel, ein Land, wo es von Geheimdienstmitarbeitern nur so wimmelt, ein „Land“ welches sein Territorium durch Raub des Palästinensischen Bodens definiert und sich von Deutschlands ewiger Schuldknechtschaft ernährt. Israel, in welchem ein jüdischer Rassegedanke herrscht, den alle anderen Völker nicht haben dürfen. Israel und die Juden, welche der Welt diktieren sich fleißig zu vermischen – sich aber selbst als Volk mittels Gentests und Verbot von Rassemischung möglichst rein halten? Wahrlich, eine perfekte „Demokratie“!

Deutsche Politik steht unter der Maxime, die Regierungsvertreter und alle Fraktionen des Bundestages immer wieder deutlich gemacht haben: Die gesicherte Existenz Israels liegt im nationalen Interesse Deutschlands, ist somit Teil unserer Staatsräson. –Bundeszentrale für politische Bildung

Kurz: Wir sind sollen Judenknechte sein. Aufrechte Patrioten, vergleicht Deutschland mit Israel! Vieles, was hier verpöhnt ist, ist dort oberstes Gebot – so zum Beispiel ein gesundes Rassebewusstsein, sich nicht mit Negern und nichtjüdischen Personen zu vermählen oder fortzupflanzen. Israel ist Weltführer in der biogenetischen und waffentechnischen Forschung. Gibt Euch das nicht zu denken?

Stürzenbergers Nazi-Zement für den Kopf

sie haben Millionen Frauen, Kinder, ältere und jüngere Menschen in’s Gas geschickt! Es war Hitler mit seiner verbrecherischen Ideologie – und das vergessen wir nie. Es waren aber nicht die Deutschen, die das damals das Verbrechen begangen haben – es waren die Nationalsozialisten mit ihrer irren, rassistischen Ideologie. Und wir sind als Volk – und da können wir stolz drauf sein – das wir es nicht vertuschen wie die Türken… […] Wir sind stolz auf unser Deutschland! – M. Stürzenberger

Wunderbares Theaterschauspiel vom Feinsten. An allem waren die „bösen Nazis“ schuld. PEGIDA hält also an der offiziellen Geschichtsdemagogie fest, es wird weder Hooton-Plan noch der „Staat“ an sich mal auseinander genommen, sondern das mittlerweile extrem brüchige, ungeklärte Konstrukt rund um den hohlen Klaus mit noch mehr Zement versucht zu kitten. Man vermittelt uns einen gemeinsamen Feind, gegen welchen wir nun „stolz“ Seite an Seite kämpfen sollen. Kameraden, das ist intelligente Kriegsführung!

Und das ist wichtig, dass wir uns immer auch klar machen, dass Israel von der verlogenen Pallywood-Propaganda verleumdet wird und auch von vielen linksgesteuerten Medien und natürlich von den Nationalsozialisten. Den Juden wurde immer Unrecht getan, auch im nationalsozialistischen Deutschland. Wir dürfen nie vergessen: Die Juden waren damals auch Patrioten – 20.000 Juden kämpften im ersten Weltkrieg in der Deutschen Wehrmacht. Und die Nazis haben ihnen Unrecht getan. Hitler war so irre, der hat die Protokolle der Weisen von Zion als echt angesehen und hat ihnen unterstellt, dass sie die Weltherrschaft anstreben und dass sie das Deutsche Volk unterbuttern wollen. Wollten sie nie. Die Juden wollten nie die Weltherrschaft, sie wollten auch nie andere von ihrer Religion überzeugen, und das ist ganz wichtig Freunde, dass wir das auch immer verinnerlichen: Die Nazis haben den Juden Unrecht getan,

Liebe aufrechte Patrioten, wir fühlen voll und ganz mit Euch. Uns geht es genau so: Anfangs steckten wir all unsere Hoffnung in PEGIDA. Doch nach dieser demagogischen Umerziehungsrede werden wir ab sofort nicht mehr zu PEGIDA gehen. Auch für uns hat Herr Stürzenberger mit diesem Kapitel die Akte endgültig geschlossen. Wir sind das Trauerspiel der konzept- und wirkungslosen PEGIDA mit stetigem Spendensammelzwang ohne Offenlegung Leid und werden uns nicht länger wie ein Esel am Nasenring durch die Manege führen lassen. Was als vielversprechende Wende und gefühlte nationale Revolution begann, entpuppt sich als gesteuerte Opposition mit eindeutiger Kanalisierung der ohne PEGIDA eigentlich freien, für sämtliche Überwachungsorgane unkontrollierbaren Kräfte. Wir sagen: Zurück zu den Wurzeln, werdet wieder autonom! Wir brauchen keine gesteuerte Patrioten-Lenkungsorganisation! Werdet unberechenbar!

Die Wahrheit über PEGIDA

[…] Und Björn Höcke hat gesagt, dass wir uns an die positiven Dinge erinnern sollen und nicht immer wieder an Auschwitz hängen bleiben. Damit hat er Recht. -M. Stürzenberger

Soso, lieber Michael. Was hast Du uns dann die letzten 40 Minuten in die Schädel gehämmert? Jeder aufrechte Patriot sollte nun endlich spüren, was Phase ist.

Dauerüberwachung bei PEGIDA

Wenn PEGIDA eine „echte Opposition“ vom Volk und für das Volk sein soll, warum wird dann die Dauerüberwachung mit keinem Wort erwähnt? Warum ist Lutz Bachmann beim „Staats“schutz Dauergast?

 

Komplettüberwachungswagen: Kamera mit Infrarot-Platzausleuchtung für Filmaufnahmen bei Tag und Nacht, Gesichtserkennung sowie Telefonüberwachung mittels integriertem IMSI-Catcher. PEGIDA schweigt.

 

Überwachungskamera mit extrem hoher Auflösung – zu finden auf jeder einzelnen PEGIDA. Beobachtet die Häuserdächer und Häuserfassaden!

Patrioten dieses Landes, schützt Euch! Verbreitet unser Schutzdatenblatt!

Organisationen der Israel-Connection

Genug der Firlefanzerei, lasst uns zur Abrundung noch einen klärenden Adlerblick auf die führenden Organisationen der Israel-Connection werfen!

Werdet aktiv: Wurfschnipsel verteilen!

Wir haben einen Wurfschnipsel zum verteilen erstellt. Bitte anklicken:

Bildet Euch mit dem Buch „Wahrheit sagen, Teufel jagen“ von Gerhard Menuhin, einem Juden, der die Versklavung des Deutschen Volkes nicht länger erträgt und auspackt! Gebt es weiter! Druckt das Flugblatt „Immigration als Waffe“ (legaler, offizieller Zeitungsartikel) aus und verteilt es in Eurer Nachbarschaft!

Macht allen Patrioten und nationalen Aktivisten endlich klar, daß der Deutsche und Europäische Freiheitskampf nicht nur gegen „den Islam“ gerichtet ist, sondern dass die Wurzeln bei den Drahtziehern zu suchen sind! Klärt alle Spaziergänger auf, dass Frau Merkel eine JÜDIN ist! Bitte glaubt uns diesen Tatsachenbericht nicht blind, sondern recherchiert selber gründlich. Danke.

Die schwarze Sonne möge allen aufrechten Patrioten den Weg leuchten.

Weiterführende Informationen

Orginal und Kommentare:

https://logr.org/selbstschutz/pegida-und-die-israel-connection/

Judische Gefahr