Terror! Was nun? Die besten Tipps…. | (Realsatire)

Neue[r] britische[r] Premierminister[in] ist bereit Atomwaffen einzusetzen…?

Die manipulative Verlogenheit der westlichen Politik

Die manipulative Verlogenheit der westlichen Politik

Von Wortwechsel

Ich versuche einmal mit nur ein paar Beispielen die manipulative Verlogenheit der westlichen Politik zu beschreiben. Interessant dabei ist die Tatsache, dass alles in die Amtszeiten Putins als Ministerpräsident oder Staatspräsident fällt!

Zuerst sollte einmal betont werden, dass Putin nach dem 11. September 2001 den Luftraum der damals „Russischen Föderation“ FÜR die USA und deren Verbündete FREIWILLIG & KOOPERATIV öffnete und auch den Aufbau von Basen in Usbekistan und Tadschikistan erlaubte!

Überhaupt haben Putin wie Medwedew immer die Zusammenarbeit mit dem Westen gesucht – und der Westen hat immer davon bestens profitiert! Eigentlich war der ERSTE Störfaktor in der „Ost-West-Annäherung“ die „Hegemonialpolitik“ des Westens!

Erst wurde der „EURO“ eingeführt, dann die Preise erhöht und den osteuropäischen Staaten somit die Wettbewerbsfähigkeit genommen. Dann wurde der durch Gorbatschow & Jelzin am Boden liegenden „Russischen Föderation“ ‚Zusammenarbeit‘ mehr vorgegaukelt denn betrieben, die Osteuropäer verloren ihren wichtigsten Handelspartner! Auch Putins Rede am 25. September 2001 vor dem Deutschen Bundestag war für den US-gesteuerten Westen mehr Ärgernis als Ansporn! Man kann sogar behaupten, diese Rede war der eigentliche ‚Anschub‘ der „NATO-Osterweiterung“!

Obwohl gerade in Kooperation mit der „Russischen Föderation“ auf Grund ihres „Afghanistan-Feldzuges“, schürten die USA überall auf der Welt den islamischen Terror – auch in den ehemaligen „sowjetischen Teilrepubliken“ – nahmen „9/11“ zum Vorwand, die Welt zu regieren und Russland später mit „Raketenschutzschilden“ zu umzingeln, installierten über die „EU/NATO“ überall in Osteuropa ‚US-treue‘ Regierungsapparate, welche ‚ihre‘ jeweiligen Völker auf einen Beitritt zu besagter „EU“ mit dem „EURO“ als ‚Belohnung‘ vorzubereiten hatten!

Kaum beigetreten, drang die „NATO“ natürlich auf ‚Bitte‘ dieser in Osteuropa installierten Regierungen immer tiefer in diese Länder ein, manifestierte sich dort und bedroht nun seit Jahren Russland an seinen Außengrenzen! Gleichzeitig unterminierten die USA sämtliche Regierungen der „Maghreb-Staaten“, um Europa zu destabilisieren und dadurch näher an sich zu binden – denn Westeuropa wurde zu ‚russlandfreundlich‘! Offiziell heißt so etwas „Regime Change“ und „Migration“ wird durch ihre Masse zur ‚Waffe‘ gemacht – willkommen in der Welt des Barack Hussein Obama!

Auch der gesamte „Ukraine-Konflikt“ ist vom Westen gesteuert und finanziert. Jazenjuk war gar ein „Agent der Nato“, die „Konrad-Adenauer-Stiftung“ war mit über 60 Millionen Euro am „Maidan beteiligt“, ein Herr Klitschko von der Bundesregierung unterstützt und aus den USA hat die „Academie“ den Umsturz militärisch voran getrieben!

ALLES war auf eine schnelle „NATO-Mitgliedschaft“ der Ukraine ausgelegt! Und ein gewisser György Schwartz, alias George Soros, hat sich höchstpersönlich über seinen „International Renaissance Fund“ für den Sturz Janukowytschs und den „Maidan-Putsch“ eingesetzt, denn der Megaspekulant- und Milliardär ist ein „leidenschaftlicher Gegner Russlands“, in dem nun sein „Open Society Institute“ für „unerwünscht“ erklärt ist! Übrigens hat ein Herr Gerald Knaus, Leiter des von George Soros finanzierten Think Tanks „European Stability Initiative“ (ESI), leitende beraterische Tätigkeiten bei Frau Merkel zur „Flüchtlingskrise“!!!

Um in diesen ‚gesteuerten Wirren‘ einen der wichtigsten Seestützpunkte NICHT an die USA und ihren völkerrechtswidrigen Expansionskurs zu verlieren, MUSSTE Putin im März 2014 die Krim zurück nach Russland holen – und es fiel KEIN einziger Schuss, sondern es fanden freie Wahlen statt! Das russische Militär hatte lediglich die ukrainischen Kasernen gesperrt, um ein Blutbad zu verhindern!

Und nun soll nach Kroatien & Albanien Montenegro in die NATO! Gleichzeitig dieses Manöver „Anakonda“ in Polen mit 31000 aktiven Soldaten aus 24 Ländern vor den Außengrenzen Weißrusslands und der Ukraine! Berechtigte Proteste Russlands werden vorsätzlich ignoriert, scheinbar gar nicht wahrgenommen!

Und trotz russischer Bemühungen, den Friedensprozess in der Ukraine zu forcieren, ‚bestimmt‘ ausgerechnet Frau Merkel eine „Verlängerung der Russland-Sanktionen“, obwohl gerade die deutsche Wirtschaft – die bayrische, die Agrarwirtschaft und der Maschinenbau allen voran – für ein Aufheben dieser Sanktionen gegen Russland ist, da man in Putin einen exzellenten Geschäftspartner hat.

BEVOR man also engstirnig gegen Putin, die Russen und Russland schreibt, sollte etwas nachgedacht werden, das Hirn muss wieder individualistisch und nicht ‚kollektiv gesteuert‘ mainstreamig arbeiten! Russland war uns schon immer näher als die USA!

Und es war „Hitlerdeutschland“, welches am 22. Juni 1941 mit dem „Unternehmen Barbarossa“ das damalige Russland angegriffen hat und alleine auf russischer Seite 27 Millionen Tote ‚produzierte‘! Auch wenn Hitler seinem ‚Amtskollegen‘ Stalin um lediglich zwei Wochen zuvor kam: Sie haben sich in der Mitte Polens getroffen („Nichtangriffspakt“) und „Hitlerdeutschland“ hat als ERSTER ‚geblinzelt‘! DIESER Umstand macht Deutschland juristisch schuldig!

Russland hat Deutschland vergeben – ganz im Gegensatz zu den Briten – und Deutschland lehnt seit der Einheit einen „Friedensvertrag“ mit Russland ab – den US-Administrationen absolut gehorsam! Dabei wäre gerade JETZT der friedenspolitisch so wichtige Zeitpunkt für ein Umdenken hin zu Russland – schon aus wirtschaftlichen Gründen! Nein, ‚unsere‘ Kanzlerin hält am russischen Nationalfeiertag bei der „NATO“ eine ‚militärische Aggressionsrede‘ wider Russland/Putin!

Fazit: Die Partei Putins heißt „Einiges Russland“ und bringt dieses größte Land der Welt voran. Das ‚Land‘ Merkels allerdings ist zu einem Regime verkommen und huldigt dem US-amerikanisch gesponserten Islam! SO gehen WIR unter!

Links zu meinem Text:

https://www.hdg.de/lemo/biografie/wladimir-putin.html
https://www.bundestag.de/kulturundgeschichte/geschichte/gastredner/putin…
http://de.sputniknews.com/politik/20160202/307534694/merkel-telefoniert…
http://www.zeit.de/2007/25/27-Millionen-Tote
https://russianmoscowladynews.com/tag/deutschland-will-keinen-frieden…

Dieser dankenswerte Kommentar repräsentiert eine persönliche Meinung, ist jedoch zu wichtig, als dass er im Kommentarbereich “untergeht“. Auf diesem Weg wird das Thema offen zur Diskussion gestellt.

Der Nachtwächter

http://n8waechter.info/2016/07/die-manipulative-verlogenheit-der-westlichen-politik/

Sylvester, Startschuss des Terrors ?

Nicht nur, dass der Münchner Bahnhof wegen Terrorwarnung abgesperrt wurde, es wurden in Köln Frauen belästigt, die Polizei spricht offiziell von 1.000 Triebtätern mit Asylbewerberstatus und davon, das deren Übergreifen bereits Vergewaltigung sei.

In Stuttgart wurden zwei 18-jährige Mädchen auf dem Stuttgarter Schlossplatz am Silvesterabend gegen 23.30 Uhr von 15 Arabern umringt. Passanten kamen ihnen zu Hilfe, bevor Schlimmeres passierte.
Ein Polizeisprecher sagte: “Das Frauen von größeren Gruppen belästigt werden, kommt selten vor. Die Tat war ein Einzelfall.”

Direkt vor einem stuttgarter Lokal wurde die 24-Jährige so brutal geschlagen, dass sie sofort in die Knie ging. Infolge erlitt sie einen Nasenbeinbruch und ihre aufgeplatzte Lippe musste, ebenso wie die Kopfwunde ihres Freundes, genäht werden. Der Haupttäter, so viel weiß man mittlerweile, heldenhafter Kickboxer mit Migrationshintergrund.

Es scheinen sich diese bedauerliche Einzelfällchen zu mehren, Köln, Wiesloch, Singen, Hamburg. Die Täter wurden mit 30 bis 40 Jahren angegeben und ihr Aussehen war südländisch, arabisch, mit schwarzen Haaren.

Nun südländisches Aussehen könnten natürlich auch Österreicher oder Schweizer haben, nur wer würde das glauben? Naja bis auf die Schmierfinken der Lügenpresse wohl keiner.
Die Politiker glauben es auch nicht, doch geht ihnen das, was ihrem Volk widerfährt, schlichtweg am Arsch vorbei.

Den Bunten Fachkräften geht es ebenso am Arsch vorbei, sind sie doch im Paradies der Bescheuerten und Bekloppten gelandet, wo sie sich alles heraus nehmen können, es passiert ihnen nichts, weder Abschiebung noch Gefängnis. Da sind sich Politik und Staatsanwaltschaft einig, wer da ist, der darf bleiben und vergewaltigen, rauben, morden, betrügen und was ihm sonst noch in den Sinn kommt.

Waren das die angedrohten Attentate oder war das der Auftakt zu weitaus gewaltvollen Übergriffen der Asylanten auf die autochthone Bevölkerung der BRD?

Was wird erst zu Karneval los sein, oder wird dieser abgesagt sowie alle weiteren Festivitäten, in denen die Asylanten Chancen auf Übergriffe hätten und sie in ihrem Glauben provoziert fühlen könnten?

Wird dies der Auftakt zum Verbot der westlich christlichen abendländischen Kultur zu Gunsten der Invasoren aus Afrika und dem mittleren und nahen Osten?

Wer weiß ….
Aber zieht euch schon mal warm an, es wird auf alle Fälle sehr spannend, die nächsten Monate.

Hier schon mal ein kleiner Vorgeschmack aus Berlin Neukölln als >>Video<<

Orginal und Kommentare:

http://indexexpurgatorius.wordpress.com/2016/01/06/sylvester-startschuss-des-terrors/

Internationaler Frühschoppen: Wie ein mutmaßlicher CIA-Mann Lügen und Parolen für deutsche “Journalisten” vorgibt

“Presseclub” und “Internationaler Frühschoppen” haben mit unabhängigem Journalismus so wenig zu tun, wie die “alternativlose” Politik korrupter, erpresster und fremd­gesteuerten Parteicliquen in Deutschland mit echter Demokratie.

Die beiden Politformate des Staatsfunks werden nahezu ausschließlich mit sogenannten “Journalisten” bestückt, die knallharte transatlantische Propaganda und Meinungsmache im Sinne der Regierung, EU, NATO und USA betreiben. Bezahlte Agitatoren transatlantischer Organisationen (SWP, DGAP, Atlantikbrücke, etc.) geben sich dort mit Gehaltsempfängern des Kanzleramts die Klinke in die Hand, die für Merkels Auslandssender Deutschen Welle arbeiten.

Andrew Denison ist kein Journalist, sondern ein US-amerikanischer Politologe, der mit “Transatlantic Networks” ein 1-Mann-PR-Unternehmen betreibt, dessen Ziel es ist, verbrecherische US-Politik in der deutschen Öffentlichkeit verständlich zu machen und deutsche Politik auf Linie mit dem Hegemon in Washington zu trimmen. Dass er dabei direkt oder indirekt aus einer öffentlich nicht kontrollierbaren CIA-Kasse finanziert wird, liegt auf der Hand und schwingt in jedem Satz mit, den Denison öffentlich von sich gibt. Allein die Tatsache, dass Denison ohne jede journalistische Qualifikation regelmäßiger Gast in den Sendern des ÖR ist, zeigt seine Vernetzung in die transatlantischen Organisationen, die die deutschen Mainstreammedien kontrollieren und die Meinungsmache in Deutschland dominieren.

Ein aufschlussreiches Beispiel, wie Denison als Vertreter der Besatzungsmacht Lügen und Parolen vorgibt, die dann umgehend und vollkommen unkritisch von deutschen Maulhuren in den Medien nachgeplappert werden, war einmal mehr im “Internationalen Frühschoppen” an diesem Sonntag zu beobachten. Neben Denison waren die französische Journalistin Anne Mailliet, die Springer-Propagandistin Claudia Kade, der vom Kanzleramt bezahlte Pseudo-Russe Andrej Gurkov von der “Deutschen Welle” und der einzige wirklich unabhängige Journalist Aktham Suliman (Syrien) zu Gast bei phoenix-“Moderator” Michael Hirz.

Das Thema Syrien stand im Zentrum der Diskussion unter dem Titel:

„Welt im Umbruch – Was bringt das Jahr 2016?“

03012015_fruehschoppen

Bild anklicken, Mediathek ab 8.Minute!

Andrew Denison: “…Natürlich wir können auch fürchten, dass keine Macht von außen bereit ist, den Preis zu bezahlen, um den Frieden in diesem Land wiederherzustellen und auch die Staatlichkeit und dass es weiter geht und die Flüchtlinge auch weiter gehen. Aber ich sehe eine gewisse Zuspitzung, eine Dynamik, wo nach Terroranschläge Europa und Amerika eskaliert gegenüber ISIS, aber auch immer mit der Behauptung, ASSAD MUSS WEGGEHEN!, sonst haben wir keine Lösung dieser Bürgerkrieg. Und solange Putin auf Assads Bleiben besteht, ist Russlands Beitrag, denke ich, ein Teil des Problems und nicht ein Teil der Lösung. Aber die Sachzwänge und die Zuspitzung der Lage beim nächsten Terrorangriff werden wieder mehr Bundeswehrsoldaten Richtung Türkei gehen. Auch der Abschuss der Flugzeug durch Türkei, denke ich, war ein Grund, warum Deutschland jetzt AWACS dahin geschickt hat. Also wir sehen eine Zuspitzung der Lage. Wir hoffen, dass der Frieden am Ende steht, aber es ist noch sicher ein schwieriger Weg.”

Moderator Hirz in Richtung Aktham Suliman: “Nun ist der Frieden ja auch das Ziel gewesen dieser UN-Resolution, die es gibt seit einigen Wochen, die UN-Resolution 2254, die einen Friedensplan für Syrien bereit hält, allerdings eine wichtige Frage ausgeklammert hat: Ist es ein Frieden, der erreicht werden soll mit Assad oder ohne. Ist da eine Lösung in Sicht? Wir haben ja gerade noch einmal von Andrew Denison gehört, die Amerikaner bestehen darauf, dass Assad verschwindet. Putin besteht darauf, dass er bleibt. Wie lässt sich das lösen? Oder wird an der Frage “Assad” dann eine Konfliktlösung scheitern?”

Denison gibt hier in DER entscheidenden Frage des Syrienkonflikts die Lüge vor, die der dümmliche Staatsfunk-Moderator Hirz nur allzu willig nachplappert. Dabei wird die Welt in einem einzigen Satz komplett auf den Kopf gestellt, um die Tatsache zu bemänteln, dass es die USA sind, die sich einmal mehr anmaßen, einen demokratisch gewählten Präsidenten zu beseitigen, während Russland eben nicht wie Denison und Hirz behaupten, auf Assad besteht, sondern darauf, dass das syrische Volk bestimmt, wer Syrien regiert. Russland ist also eindeutig auf der Seite der Demokratie und Selbstbestimmung des syrischen Volkes, während der US-Imperialismus auch in Syrien diktieren will, wer das Land zu regieren hat.

Zur Erinnerung: Selbst Umfragen der NATO und eines auf Krisengebiete spezialisierten britischen Instituts beweisen die große Unterstützung, die Baschar al-Assad bei der Mehrheit der Syrer bis heute genießt. Gerade weil sie dies beweisen, werden diese Umfragen in der deutschen Lügenpresse totgeschwiegen, um das auch vom Westen vorangetriebene Verbrechen am syrischen Volk in der westlichen Öffentlichkeit zu rechtfertigen und als demokratischen Akt verbrämen zu können.

Aktham Suliman gibt die einzig richtige, weil demokratische Antwort auf diese imperiale Anmaßung der USA, die diesen verbrecherischen Krieg und Terror von Beginn an mit vorangetrieben haben.

03012015_fruehschoppen1

Bild anklicken, Mediathek ab 8.Minute!

Aktham Suliman: “Na gut, an die amerikanische Seite: Wer ein Wörtchen mitreden will, der muss eine Syrerin heiraten, die Staatsbürgerschaft erwerben und dann mitwählen oder abwählen…”

Das heißt nichts anderes, als dass es alleinige Sache der Syrer ist, zu bestimmen, wer in ihrem Land regiert. Die einzige demokratische Position in einer Sendung, in der selbst der Moderator lupenreine Lügen und Propaganda der USA nachplappert wie ein Papagei. Nicht minder hanebüchen sind Denisons kurz darauf folgende Einlassungen (ab 13:54min) zur Zielgenauigkeit russischer und US-amerikanischer Bombardierungen.

Orginal und Kommentare:

http://propagandaschau.wordpress.com/2016/01/03/internationaler-fruehschoppen-wie-ein-mutmasslicher-cia-mann-die-parolen-fuer-deutsche-journalisten-vorgibt/

Kriege bescheren Banken Gewinne – Politiker sind nur Marionetten

Terror im Landkreis Lörrach – Wahrheit ist schlimmer als ein Krimi

Aktuell: Volkswillen bewusst ignoriert – Außerdem: Hedgefonds; Schweiger; Clooney